Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Ringelröteln

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...

Glossare

Begriff Definition
Ringelröteln

Die Ringelröteln sind eine in den meisten Fällen harmlos verlaufende Kinderkrankheit, die meist im Frühjahr auftritt und vor allem Kinder im Schulalter betrifft. Die Übertragung erfolgt über Tröpfcheninfektion, meist im eigenen Haushalt.

Symptome:

  • meist asymptotisch
  • Makulopapulöses Exanthem (girlandenförmig), als livide Wangenverfärbung beginnend; das Exanthem  verschwindet und entsteht periodisch für die Dauer von 10 Tagen
  • Muskelschmerzen, Lymphknotenschwellung
  • Fieber und grippale Symptome

Komplikationen:
Da der Parvovirus die erythropoetischen Zellen im Knochenmark befällt, kann es bei Personen, die an einer chronischen, hämolytischen Anämie leiden zu einer aplastischen Krise (zu wenig rote Blutkörperchen im Blut) kommen.
Bei Erkrankung während der Schwangerschaft kann es zu Fehlgeburten kommen. Deshalb sollte man Schwangere von Erkrankten fernhalten.

Zum Seitenanfang