Autor Thema: Pro&Contra Masernimpfung; war \"Alternative\" Medizin  (Gelesen 25050 mal)

Hako

  • Gast
Aw: Aw:
« Antwort #30 am: 30. Januar 2008, 13:30:12 »
Liesa schrieb:
Zitat
2006:
NRW: 2x am Niederrhein, 3x im Raum Bielefeld, Bayern 1x, Hessen(?) 1x. Da sind schon mal sieben die mir jetzt spontan einfallen, die in den Zeitungen gestanden haben.


Ich hätte gern mal die SSPE-Zahlen vor der Masern-Impfung. Siehe mein Lexikon-Zitat (Meyers, 1987), da wurde SSPE nicht genannt im Zusammenhang mit Masern. Sicher, es ist keine medizinische Literatur. Aber: Wenn SSPE dermaßen gefährlich + häufig immer schon gewesen wäre, dann hätte man vor der Entwicklung des Impfstoffes ganz sicher davon erfahren! Ich vermute, dass SSPE irgendwie im Zusammenhang steht mit der Impfung. Geringerer Nestschutz oder so was. Oder das Virus ist mutiert - meinetwegen auch nur im zeitlichen Zusammenhang (kausaler nicht ausgeschlossen).



Hmmm, in NRW hat sich ein ungeimpftes Kind an der eigenen ungeimpften Mutter angesteckt uns ist an SSPE verstorben. Du könntest jetzt noch etwas wildes konstruieren aber Impfungen als Auslöser wirst du nicht vernünftig belegen können.


Offline Anke

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 410
Aw: Aw:
« Antwort #31 am: 30. Januar 2008, 19:18:55 »
Zitat
Hako schrieb:
Zitat
Na gut, wenn man mich der Lüge bezichtigt:

http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=1517&nodeid=26


In diesem Text steht auch, dass die Wahrscheinlichkeit für ein unter 1jähriges Kind, an SSPE zu erkranken bei etwa 1:5000 liegt.
Das ist für mich der Beweis,dass das am fehlenden Nestschutz liegt.
Früher war es extrem selten, dass ein Kind unter einem Jahr an Masern erkrankt.
Heute wird es immer öfter vorkommen, da die Generation der ersten Masern-Geimpften Mütter ja jetzt erst Kinder bekommt.
Mann hat der Natur ins Handwerk gepfuscht uns das sind die Konsequenzen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 178 »

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Aw:
« Antwort #32 am: 30. Januar 2008, 21:10:52 »
Hako schrieb:


Zitat


Hmmm, in NRW hat sich ein ungeimpftes Kind an der eigenen ungeimpften Mutter angesteckt uns ist an SSPE verstorben. Du könntest jetzt noch etwas wildes konstruieren aber Impfungen als Auslöser wirst du nicht vernünftig belegen können.



Vor genau solchen Fällen wurde schon vor Jahren gewarnt (von \"Impfskeptikern\" ).

Wir wissen ja auch gar nicht, ob die Mutter überhaupt ungeimpft war. Vielleicht hat sie ja auch die \"alte\" Masernimpfung bekommen, die nachweislich schlecht gewirkt hat? Oder eine Dosis von der \"neuen\" Masernimpfung, wie es lange Zeit üblich war? Wäre die Mutter gut immunisiert gewesen, so wie meine Generation, die ausnahmslos die Masern durchgemacht hat, wäre dieser Fall so jedenfalls nicht abgelaufen.

Hako

  • Gast
Aw: Aw:
« Antwort #33 am: 31. Januar 2008, 08:31:27 »
Anke schrieb:
Zitat
In diesem Text steht auch, dass die Wahrscheinlichkeit für ein unter 1jähriges Kind, an SSPE zu erkranken bei etwa 1:5000 liegt.


Umso wichtiger zu verhindern dass Masern überhaupt im Umlauf sind.


Zitat
Das ist für mich der Beweis,dass das am fehlenden Nestschutz liegt.


Der wirkt 3-6 Monate. Und dann?
Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Wir verzichten auf Impfungen
positiv: Säuglinge bis zum Alter von maximal 6 Monaten sind geschützt
negativ: danach werden sie mit nahezu 100%iger Wahrscheinlichkeit an Masern erkranken mit allen Folgen

2. Wir impfen
positiv: niemand bekommt Masern (die Amerikas beweisen das), weder Säuglinge noch Kinder, noch Erwachsene
negativ: eine geringe Rate an Impfschäden(auch wenn ihr das nicht hören wollt stimmt es nunmal)


Zitat
Früher war es extrem selten, dass ein Kind unter einem Jahr an Masern erkrankt
.

Wie bitte kommst du denn darauf? Kannst du das irgendwie belegen?


Zitat
Heute wird es immer öfter vorkommen, da die Generation der ersten Masern-Geimpften Mütter ja jetzt erst Kinder bekommt.
Mann hat der Natur ins Handwerk gepfuscht uns das sind die Konsequenzen.


Oh Gott, ja klar, die Natur rächt sich. Frag mal in den USA nach.


Hako

  • Gast
Aw: Aw:
« Antwort #34 am: 31. Januar 2008, 08:45:54 »
Liesa schrieb:

Zitat

Wir wissen ja auch gar nicht, ob die Mutter überhaupt ungeimpft war.


Doch das wissen wir.


Zitat
Wäre die Mutter gut immunisiert gewesen, so wie meine Generation, die ausnahmslos die Masern durchgemacht hat, wäre dieser Fall so jedenfalls nicht abgelaufen.


Wenn die Mutter geimpft gewesen wäre hätte sie die Masern nicht bekommen und ihr Kind nicht angesteckt. Ganz simpel.

Du willst dass 650.000 Kinder im Jahr Masern bekommen mit der Folge dass hunderte von denen sterben werden, damit die Mütter später ihren Kindern einen Nestschutz geben können der u.U. drei Monate hält?
Das ist doch hochgradiger Schwachsinn. Sorry ich kann es einfach nicht mehr anders ausdrücken.



Wie ist es? Sollten wir nicht wenigstens die Jungen impfen? Dann hätten wir nur ca. 300 tote Mädchen jährlich...

Hako

  • Gast
Aw: Aw:
« Antwort #35 am: 31. Januar 2008, 08:50:16 »
The epidemiology of subacute sclerosing panencephalitis in England and Wales 1990-2002.
Miller C, Andrews N, Rush M, Munro H, Jin L, Miller E.

Immunisation Department, Communicable Disease Surveillance Centre, Health Protection Agency, 61 Colindale Avenue, London NW9 5EQ, UK. liz.miller@hpa.org.uk

AIM: To assess the impact of measles/mumps/rubella (MMR) vaccine on the epidemiology of subacute sclerosing panencephalitis (SSPE) in England and Wales. METHODS: Cases of SSPE resident in England and Wales with onset between 1990 and 2002 were reviewed. RESULTS: A total of 47 cases were identified, 31 male and 16 female. There was an average annual decline of 14% in SSPE onset over the period, consistent with the decline in notified measles over the last 20 years. A history of measles was present in 35 (median age 1.3 years), the most recent recorded date being 1994; the interval from measles to onset of SSPE ranged from 2.7 to 23.4 years. Four children with a history of receipt of a measles containing vaccine were reported not to have had measles; two of these cases had a brain biopsy, and nucleotide sequence data confirmed wild measles infection. Brain biopsy specimens from a further three cases with a history of measles, of whom two had also had a history of vaccination, showed wild-type strain. CONCLUSION: The prevention of endemic circulation of measles virus in England and Wales through the high coverage achieved with MMR vaccine, together with the measles/rubella vaccination campaign of 1994, has resulted in the near elimination of SSPE. However, the recent decline in MMR vaccine coverage, with the associated increase in localised measles outbreaks and cases in young infants, is of concern. It underlines the importance of maintaining high vaccine coverage in order to protect indirectly those most vulnerable to SSPE, namely infants too young to be vaccinated.

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Aw:
« Antwort #36 am: 31. Januar 2008, 09:05:37 »
Hako schrieb:
Zitat


Wie ist es? Sollten wir nicht wenigstens die Jungen impfen? Dann hätten wir nur ca. 300 tote Mädchen jährlich...



Was soll der Blödsinn?


Lieber eine Impfpflicht mit genau formulierten Kontraindikationen (z. B. bereits aufgetretene Impfschäden in der Familie) und genauer Klärung, was mit denen ist, die dann Impfschäden durch die Zwangsimpfung bekommen haben, so dass man wenigstens nicht um seine Entschädigung kämpfen muss. Und eine Garantie, dass es nicht zu Impfmasern kommt, die im Krankenhaus behandelt werden müssen (so wie bei einem Kind eines Users hier).

Mach Dich doch stark dafür. Wir sind hier die falsche Adresse.

Offline admin

  • Administrator
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 137
Masernimpfung pro und contra
« Antwort #37 am: 31. Januar 2008, 09:29:21 »
Bitte allgemein zur Beachtung:
Die Themen driften immer wieder ab, ursprünglich hatten wir hier das Thema alternative Medizin, und jetzt geht es um das pro und contra der Masern Impfung. Ich bitte Euch deshalb alle (vor allem HAKO)beim Thema zu bleiben oder sonst einen neuen Thread aufzumachen.
Der Thread alternative Medizin ist so leider im Sand verlaufen, ich habe deshalb die relevanten postings nochmals zusammengefasst und unter \"alternative \" Medizin im Gesundheitsforum abgelegt.

admin
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 62 »


Hako

  • Gast
Aw: Aw:
« Antwort #38 am: 31. Januar 2008, 09:51:48 »
Liesa schrieb:
Zitat
Hako schrieb:
Zitat


Wie ist es? Sollten wir nicht wenigstens die Jungen impfen? Dann hätten wir nur ca. 300 tote Mädchen jährlich...



Was soll der Blödsinn?


Womöglich hast du den Sarkasmus nicht verstanden.

Aber ist das denn nicht die Konsequenz aus dem was du da sagst?

Wenn du einen Nestschutz haben willst um die Kleinstkinder zu schützen müssen zumindest die Mädchen die Masern bekommen, mit allen Konsequenzen, wie etwa SSPE-Opfern.

Das ist ein ziemlich hoher Preis wenn man die Alternative bedenkt.




Zitat
Lieber eine Impfpflicht mit genau formulierten Kontraindikationen (z. B. bereits aufgetretene Impfschäden in der Familie) und genauer Klärung, was mit denen ist, die dann Impfschäden durch die Zwangsimpfung bekommen haben, so dass man wenigstens nicht um seine Entschädigung kämpfen muss. Und eine Garantie, dass es nicht zu Impfmasern kommt, die im Krankenhaus behandelt werden müssen (so wie bei einem Kind eines Users hier).


Wir sind uns völlig einig. Eine solche Impfpflicht können wir morgen einführen. Damit erreichen wir Impfraten wie in den USA (da wird selbstverständlich auch nicht bei Kontraindikation geimpft) und alle sind glücklich.

Allerdings kann wohl keiner eine Garantie abgeben dass es zu schweren Impfmasern kommt, allerdings sind sie äußerst selten. 100%ige Sicherheit ist ein Wunschtraum.

Offline kat

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 712
Aw: Aw:
« Antwort #39 am: 31. Januar 2008, 10:46:22 »
Hako schrieb:

Zitat
Wenn die Mutter geimpft gewesen wäre hätte sie die Masern nicht bekommen und ihr Kind nicht angesteckt. Ganz simpel.


...Antwort von mir hierzu im Masern-Thema!

 

Seite erstellt in 0.047 Sekunden mit 21 Abfragen.