Autor Thema: Brauche dringend Rat!!!!!  (Gelesen 69974 mal)

Offline BrigitteE

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #15 am: 16. Februar 2008, 16:34:37 »
Zitat
Es ist absolut unverantwortlich einen solchen lebensbedrohenden Unsinn als Tip zu geben.


Es zeigt mir nur dass du keine Ahnung von Homöopathie hast.
Kleine Buchempfehlung für dich:

\"Glücksfälle\" von Christa Gebhardt und Jürgen Hansel
\"Die Reise einer Krankheit\" von Mohinder Sing Jus
Sämtliche Bücher von Georgos Vithoulkas
und natürlich das Organon von Hahnemann + die chronischen Krankheiten.


Offline Anke

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 410
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #16 am: 16. Februar 2008, 17:02:44 »
Zitat
Paprika schrieb:

Typhus ist eine lebensgefährliche Infektionskrankheit die sicher nicht mittels einer homöopathischen Reiseapotheke behandelt werden kann, sondern unbedingt den Einsatz von Antibiotika erfordert.

Es ist absolut unverantwortlich einen solchen lebensbedrohenden Unsinn als Tip zu geben.


Du kannst dir nicht vorstellen, wieviel Schulmediziner mir schon erzählt haben, dass sich diese oder jene Erkrankung nicht mit hom. Mitteln heilen läßt.

Für meine Kinder hatte ich schon zigmal ein Rezept für Antibiotika in der Tasche- bei Scharlach, Blasenentzündung, Bronchitis, Mittelohrentzündung...
Meine Tochter ist 12 und hat in ihrem ganzen Leben noch kein Antibiotikum gebraucht;nach Einschätzung der Ärzte aber schon 5x.

Also erzähl uns nichts von Homöopathie,wenn du absolut keine Ahnung davon hast.

Offline Anke

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 410
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #17 am: 16. Februar 2008, 17:19:31 »
Noch ein Tip an Darosa:

Schau dir mal die Nebenwirkungen der genannten Impfungen an.
Da es schon in 2 Wochen los gehen soll,könnt ihr euch wahrscheinlich im Urlaub damit herumschlagen.

Paprika

  • Gast
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #18 am: 16. Februar 2008, 17:54:18 »
Liesa schrieb:
Zitat

Der Impfschaden meines Sohnes IST einer.
Wenn Du in solchen Fällen weiter impfst, dann soll Dich keiner daran hindern; ich tu\'s jedenfalls nicht.


Wie wäre es mit folgendem Deal:

Ich versuche nicht diejenigen vom Impfen zu überzeugen die einen Impfschaden in der Familie haben und du unterlässt es die anderen vom Impfen abzubringen.

Dann hätten wir Impfraten von über 99 % und alles wäre gut.


Paprika

  • Gast
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #19 am: 16. Februar 2008, 18:02:20 »
BrigitteE schrieb:
Zitat
Zitat

Es zeigt mir nur dass du keine Ahnung von Homöopathie hast.


Ok, Frau Oberschlau. Dann bring mir mal was bei. Ich warte seit Jahren darauf dass mir mal jemand ein paar Fragen zur Homöopathie beantwortet.

Meine erste Frage, ganz konkret zum Thema Typhus und Homöopathie:

1. Was nimmt man um Typhus zu heilen?
2. Gibt es irgendwelche Beweise für die Wirksamkeit? Und damit meine ich nicht \"Erfahrungsberichte\".Die schreibe ich dir in fünf Minuten auch zusammen.
3. Gibt es irgendeine Theorie dazu wie das homöopathische Mittel die Infektion stoppt?

Paprika

  • Gast
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #20 am: 16. Februar 2008, 18:06:36 »
Anke schrieb:
Zitat
Du kannst dir nicht vorstellen, wieviel Schulmediziner mir schon erzählt haben, dass sich diese oder jene Erkrankung nicht mit hom. Mitteln heilen läßt.


Äh, sorry, wir reden hier von einer Krankheit die unbehandelt sehr oft zum Tode führt. Da kommst du mit einer Placebotherapie nicht weit.


Zitat
Für meine Kinder hatte ich schon zigmal ein Rezept für Antibiotika in der Tasche- bei Scharlach, Blasenentzündung, Bronchitis, Mittelohrentzündung...
Meine Tochter ist 12 und hat in ihrem ganzen Leben noch kein Antibiotikum gebraucht;nach Einschätzung der Ärzte aber schon 5x.


Ok, es geht fünfmal gut und beim sechsten, zehnten oder zwanzigsten Mal dann nicht? Was ist das dann für dich? Schicksal?

Zitat
Also erzähl uns nichts von Homöopathie,wenn du absolut keine Ahnung davon hast.


Noch so eine Expertin die glaubt dass sie mehr über Homöopathie weiß als ich, super!

Können wir uns mal über die chemischen und physikalischen Grundlagen unterhalten? Zum Beispiel das Gedächtnis des Wassers?

Offline BrigitteE

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #21 am: 16. Februar 2008, 18:49:35 »
Paprika: \"Noch so eine Expertin die glaubt dass sie mehr über Homöopathie weiß als ich, super!\"

Wieviel Ahnung Anke von Homöopathie hat weiß ich nicht, denke aber dass sie schon Bescheid weiß wenn sie sich und ihre Familie schon jahrelang hom. Behandelt (behandeln lässt).
Aber dass du keine Ahnung hast von Homöopathie (außer vielleicht was du von Behrman&Co gelesen hast) kann ich deinen Aussagen schon entnehmen.
Und erzähl nicht die alte Leier vom Gedächtnis des Wassers und die Wissenschaft hats geprüft!
Wir haben es an uns selber geprüft und für richtig befunden. Es heilt!
Die Homöopathie hat es nicht nötig, Medikamente an Meerschweinchen zu testen und bei den toten Probanden lammentiern, dass es beim Meerschweinchen und der Ratte noch funktioniert hat!
Der klassische Homöopath macht   s e l b e r   Arzneimittelprüfungen durch. Das muss jeder machen. Ich kenne keinen \"Wissenschaftler\" der sich mal selber so eine Spritze in den Arm gejagt hätte. Dafür laufen ja genug arme Schweine rum.......

Es gab auch in der Homöopathie schon viele Gegner, die sich aufmachten diese als Humbug zu entlarven. Einer der bekanntesten davon ist Constantin Hering. Er hat genau geprüft wie der \"Schwindel\" funktioniert und ist einer der größten Homöopathen seiner Zeit geworden. Seine Materia Medica habe ich fast täglich in Händen.

Paprika

  • Gast
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #22 am: 16. Februar 2008, 19:02:37 »
BrigitteE schrieb:
Zitat

Und erzähl nicht die alte Leier vom Gedächtnis des Wassers und die Wissenschaft hats geprüft!


Findest du diese Frage unerheblich?

1.Es muss eine Information von der Substanz aufs Wasser übertragen werden.
Welche Information? Wie wird diese gespeichert?

2. Diese Information muss beim potenzieren kopiert werden.
Wie funktioniert das? Warum ist es ein Unterschied ob man D- oder C-Potenzen herstellt?
Wie wird verhindert dass Informationen von anderen Substanzen mitkopiert werden?

3. Die Information muss irgendwie dauerhaft gespeichert werden.
Wie?

4. Im Körper muss die Information \"gelesen\" werden.
Wie funktioniert das? Wie unterscheidet der Körper zwischen einer Information von Substanz A und B? Worin unterscheiden sich diese?

5. Der Körper muss \"reagieren\".
Warum macht er das nicht bei nicht homöopathischen Mitteln in denen auch diese Information gespeichert ist? In einem Glas Wasser aus dem Wasserhahn hat so gut wie alles irgendwann mal geschwommen. Wie wird die Information gelöscht?

Und die Sache mit Typhus im speziellen hätte ich auch gerne gewusst.


Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #23 am: 16. Februar 2008, 19:38:23 »
Wat motzte denn hier eigentlich rum?

Du gehst zu Deinem Doc, wir zu unserem, und gut is\'.

Paprika

  • Gast
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #24 am: 16. Februar 2008, 19:47:48 »
Liesa schrieb:
Zitat
Wat motzte denn hier eigentlich rum?

Du gehst zu Deinem Doc, wir zu unserem, und gut is\'.


Nix gut.

Hier wird erzählt dass es ausreicht Typhus mit einer homöopathischen Reiseapotheke zu behandeln.


Solche Ratschläge sind lebensgefährlich.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 230 »

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #25 am: 16. Februar 2008, 19:53:19 »
@Alle, aber besonders @Brigitte:

Ich bin ja keine Medizinerin und kann echt nicht beurteilen, welche Studie einem nun weiterhilft und welche nicht - so wie\'s aussieht, findet man für alles und jedes eine Studie, man muss sich nur aussuchen, was man \"belegt\" haben will. Wie gesagt, davon habe ich keine Ahnung.
Aber ich habe zwei wache Augen im Kopf und sehe, dass diese Hakos und Paprikas und wie sie sich alle so nennen, alle nach dem selben Schema  :wand: verfahren.

Es klingt alles sooo dermaßen konform :X. Wie kommt das? Schwuppdiwupp sind \"wir\" dann immer ganz bald bei den Masern, und der nächste Streich folgt zugleich: Dann kriegen alle die eins auf\'n Deckel, die irgendwann schon mal Globuli genommen haben oder eine HP-Praxis betreten haben, frecherweise, und, o Schreck, dieses auch noch überlebt haben.
Das Wort \"vermeidbar\" (eins meiner Lieblingsworte hier ...) taucht immer mal wieder auf, die Nur-Mütter werden verdummdämelt (als ob jeder mindestens eine MTA-Ausbildung hätte ... könnte ja mal als Pflicht eingeführt werden  :X??!), schließlich kommt, wie das Amen in der Kirche, dass noch niiiiemand erklärt hat, wie die Homöopathie wirkt und dass sie bestenfalls Placebo ... aber selbst das nicht ... und alle sind doof und überhaupt.
Diese feste, voraussehbare Struktur finde ich äußerst spannend.

Was sind das für Leute, die sich so aufdringlich als Mahner und Warner verstehen und  :zorn: immer :zorn: dieses Schema hervorkramen - und sich im übrigen durch völlige Humorfreiheit auszeichnen?

Offline BrigitteE

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #26 am: 16. Februar 2008, 19:55:17 »
Zitat
Und die Sache mit Typhus im speziellen hätte ich auch gerne gewusst.
Beachten Sie: Forencode und Smiley-Button sind nicht sichtbar, aber trozdem nutzbar!
     


Noch ganz kurz zum Typhus, sonst meint Paprika noch ich möchte mich vor einer Antwort drücken.
In der Homöopathie gibt es keine Krankheiten sondern kranke Menschen.
Das heißt:
Patient a. hat Fieber, ist saugrantig, möchte heißen Tee und kann nicht schlafen
Patient b. hat nur abends fieber, ist weinerlich, will kalte Getränke, die tun ihm aber nicht gut.
Patient c. bekommt nach Mitternacht Fieber, glaubt dass er sterben muß und geistert durchs Zimmer.
Patient d. hat gar kein Fieber, möchte lieber an die frische Luft und hat Verlangen nach Bier.

Alle vier Patient haben dieselbe \"Krankheit\", aber jeder hat andere Symtome!
Nun geht der Schulmediziner her und gibt jedem z.B. Antibiotika.
Der Homöopath gibt jedem ein anderes Mittel, passend zu den Symptomen. Ob er nun Typhus hat, oder Scharlach, Masern, Noro-Virus oder eine akute Gastritis!
So funktionierts!
Und bei ganz akuten Sachen um so schneller - hab ich schon oft erlebt.
Und der Placebo-Effekt  -   schön wärs! Dann würde auch bei chronischen Sachen alles gleich passen. Weil ich immer dran glaube!:cheer:
Aber leider brauchts manchmal ein zweites oder drittes Mittel bis es heilt.

Paprika

  • Gast
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #27 am: 16. Februar 2008, 19:59:24 »
BrigitteE schrieb:
Zitat
Zitat
Und die Sache mit Typhus im speziellen hätte ich auch gerne gewusst.
Beachten Sie: Forencode und Smiley-Button sind nicht sichtbar, aber trozdem nutzbar!
     


Noch ganz kurz zum Typhus, sonst meint Paprika noch ich möchte mich vor einer Antwort drücken.
In der Homöopathie gibt es keine Krankheiten sondern kranke Menschen.
Das heißt:
Patient a. hat Fieber, ist saugrantig, möchte heißen Tee und kann nicht schlafen
Patient b. hat nur abends fieber, ist weinerlich, will kalte Getränke, die tun ihm aber nicht gut.
Patient c. bekommt nach Mitternacht Fieber, glaubt dass er sterben muß und geistert durchs Zimmer.
Patient d. hat gar kein Fieber, möchte lieber an die frische Luft und hat Verlangen nach Bier.

Alle vier Patient haben dieselbe \"Krankheit\", aber jeder hat andere Symtome!
Nun geht der Schulmediziner her und gibt jedem z.B. Antibiotika.
Der Homöopath gibt jedem ein anderes Mittel, passend zu den Symptomen. Ob er nun Typhus hat, oder Scharlach, Masern, Noro-Virus oder eine akute Gastritis!
So funktionierts!
Und bei ganz akuten Sachen um so schneller - hab ich schon oft erlebt.
Und der Placebo-Effekt  -   schön wärs! Dann würde auch bei chronischen Sachen alles gleich passen. Weil ich immer dran glaube!:cheer:
Aber leider brauchts manchmal ein zweites oder drittes Mittel bis es heilt.



Das war jetzt deine Antwort auf die Frage wie Typhus homöopathisch selbst, mittels Reiseapotheke behandelt?

Hmm, ich wüsste jetzt nicht was ich machen müsste. Welches Mittel ist in der Lage Salmonella enteritica Serovar typhi zu eliminieren? Und gibt es dazu irgendwelche Belege? Welche Mittel kommen denn in Frage?

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #28 am: 16. Februar 2008, 20:01:57 »
Paprika schrieb:
Zitat

Nix gut.

Hier wird erzählt dass es ausreicht Typhus mit einer homöopathischen Reiseapotheke zu behandeln.


Solche Ratschläge sind lebensgefährlich.


Also, das ist ja wirklich lieb von Dir, dass Du Dir soooo viele Gedanken um jeden einzelnen Deiner Mitmenschen machst.

Vorhin haste mir gesagt, ich hätte Schonzeit wegen meines impfgehandicapten Kindes, aber ich solle die Menschen dann wenigstens nicht vom Impfen abhalten.
Och weißt Du, ich bin da nicht wie Du. Mir ist es völlig schnuppe, was andere Leute machen. Die können impfen soviel sie wollen, solange sie mich nicht impfen. Ich bin hier vor allem deshalb, weil ich ja vielleicht mal jemanden treffe, der einen abgeschwächten Tetanus direkt nach Impfung erlebt hat und jahrelange Folgen davon genauso gespürt hat wie wir hier. Vielleicht gibt es ja noch irgendwo eine Hilfe für meinen Sohn, damit er genauso seinen Alltag gestalten kann wie seine Geschwister.

Aber wer wie oft und gegen was impft, das ist mir egal. Egaa-hal, hörst Du??

Offline BrigitteE

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #29 am: 16. Februar 2008, 20:02:43 »
Natürlich weißt du nicht was du machen müsstest, du kennst dich ja mit Homöopathie überhaupt nicht aus.
Deshalb würde ich ja auch zum HP gehen.
Aber du bist ja geimpft und dir kann sowieso nix passieren.....

Belege gibt es genug.
Aber du glaubst noch an Impfungen und das Christkindl :-)

 

Seite erstellt in 0.054 Sekunden mit 21 Abfragen.