Autor Thema: Brauche dringend Rat!!!!!  (Gelesen 68512 mal)

Offline JimPansen

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 120
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #90 am: 28. Februar 2008, 14:32:50 »
In den Niagarafällen?! :blink:

Mit den Erregern ist es wohl wie mit den Menschen: Mit den meisten kommt man wunderbar aus, einige sind nervig und ein paar wollen einem sogar an den Kragen. Aber wie unter Menschen gehören halt immer zwei dazu. Und so kommen manche auch mit den fieseren Erregern klar, andere aber nichtmal mit Otto-Normal-Virus. Da muss man noch viel Forschungsarbeit leisten.

Daher finde ich es irgendwie unrichtig, wenn man Otto-Normal-Virus verteufelt und wegimpfen will. Da haben ganz besonders die Leute ein Problem mit, die eben auch fieseren Erregern standhalten. Ich hau ja auch nicht vorsorglich Leuten aufs Maul, mit denen ein Bekannter von mir nicht klarkommt. Könnte nämlich auch an meinem Bekannten liegen...

Und überhaupt ist Kuschelpädagogik dämlich. Man muss auch mal Contra kriegen, einfach damit man weiß wo man steht. Wenn einem nämlich nie jemand die Meinung sagt (aus \"Rücksicht\" ), dann wird man komisch. Und so ist das m.E. auch mit Erregern und dem Immunsystem.

lg
Jim


Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #91 am: 28. Februar 2008, 14:55:19 »
:) Nett formuliert, Jim, im wirklichen Leben würde ich Dich fragen, ob wir mal zusammen ein Kinderbuch machen sollen :)

 - so ähnlich sieht auch meine Quintessenz aus allen Informationen aus, die ich bisher kriegen konnte.

Da ist noch viiiiel Forschungsbedarf, denke ich (auch). Ansteckung und Reaktion darauf müssten wohl noch differenzierter erklärt werden - z. B. die Ursache dafür, dass eine Erkrankung bei einem Menschen schwer, beim anderen leicht(er) verläuft, scheint doch noch sehr im Nebel zu liegen. Hako hat da so sein Input-Output-Modell, was am Anfang sicherlich besser ist als gar keins. Aber es ist wohl nur die halbe Erklärung.

Wie gesagt, das Mädel aus unserer Nachbarschaft hatte vor zwei Jahren Masern, und die Krankheit verlief nicht schlimmer als ein grippaler Infekt. WAS hatte das Mädchen - für \"Kräfte\" \"in sich\" -, was manche andere offenbar nicht haben?? Und warum hat sich meine Tochter nicht angesteckt, obwohl sie einen Tag vor Krankheitsausbruch mit dem Mädchen zusammen spielte, das ja wohl schon 100% infektiös war? Die Kinderärzte von früher wussten übrigens, dass das bei Masern oft so läuft, viele Kinder infizierten sich erst beim zweiten oder dritten Masern-Kontakt. WARUM?

Offline BrigitteE

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #92 am: 28. Februar 2008, 15:12:53 »
Hallo Kat,
bin ganz deiner Meinung!
LG Brigitte

Offline Nessie

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 168
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #93 am: 28. Februar 2008, 15:13:11 »
cherrymuffin schrieb:
Zitat


Das Impfexperimente stattfinden, wissen wir doch! Allein das ist schon eine bodenlose Unverschämtheit und völlig unhuman! Mußte ich letztens erst in einer Apothekenzeitschrift lesen, dass in den
Niagarafällen X Fälle (weiß die genauen Zahlen nicht mehr) von Kinderlähmung nach/durch eine Schluckimpfung bei Kindern aufgetreten sind. Diese Meldung sorgte für Unruhe, aber man kann in Deutschland beruhigt sein, da seit langem die Schluckimpfung nicht mehr empfohlen ist.

Na da klatschen wir alle in die Hände und freuen uns???:angry:


Leute, das war mit Sicherheit nicht in Ordnung, aber WANN war das?

War Contergan in Ordnung? War das mit dem Medikament letztes Jahr in England in Ordnung?

Aber merkt Ihr was?
Es wird seltener. Man lernt etwas daraus.

Wenn man nicht mehr riskieren will, dass Menschen Schaden nehmen KÖNNTEN, dann können wir die ganze Forschung einstampfen. Dann gibt es eben keine neuen Medis mehr.
Alte übrigens auch nicht, denn die haben auch Nebenwirkungen.

Im Gegensatz zu manch anderem hier sehe ich Vieles in der Schulmedizin als Errungenschaft an.
Und ich behaupte, dass die Homöopathie eine hervorragende Ergänzung ist. Aber wenn ich höre, dass Gaston behauptet, dass AIDS heilbar ist, dann frage ich mich, warum gerade dieser Zweig der Medizin - der ja auch allgemein kein so großer Geldwunsch unterstellt wird - dann nicht endlich was tut. Das wäre ihre Pflicht.

Zitat

Zitat
Genauso ein Märchen die 10.000 Grippetoten! Kein Mensch kennt jemand der an Grippe gestorben ist, aber jährlich sollen tausende daran sterben!
Lassen wir mal ein paar Fakten sprechen (etwas was der STIKO fremd ist): Laut offizieller Gesundheitsberichterstattung des Bundes (www.gbe-bund.de ) sind es jährlich 100-200, manchmal 400-500, aber in manchen Jahren sogar unter 100 Grippetote. Damit lässt sich natürlich keine Impfwerbung machen!


Nun, da ist wohl was wahres dran! Oder nessie???


Ich kann nicht das Gegenteil beweisen :o/
Meine Freundin arbeitet in einem Altenheim, die hat mir mal gesagt, dass sie schon sehen wie agressiv das Grippevirus dieses oder jenes Jahr ist. An der Anzahl der Menschen die mit Grippesymptomen gleichzeitig umliegen und evtl. sterben...
Das heißt dieses Jahr vielleicht 4 Infektionen, keiner gestorben, dafür letztes Jahr 16 Infektionen 2 gestorben.

Leider führt da keiner so richtig Buch und fairerweise muß man auch sagen, das niemand per Virusnachweis beweißt (was hier von manchen ohnehin angezweifelt würde...) das es die Virusgrippe war...

Ich für meinen Teil vertraue aber Ärzten und Altenpflegerinnen schon soweit, dass sie das kennen.

LG, Nessie - die nicht weiß wo Hako hin ist? gesperrt?... Habs noch nicht gelesen...


Offline BrigitteE

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #94 am: 28. Februar 2008, 15:23:41 »
Zitat
ch kann nicht das Gegenteil beweisen :o/
Meine Freundin arbeitet in einem Altenheim, die hat mir mal gesagt, dass sie schon sehen wie agressiv das Grippevirus dieses oder jenes Jahr ist. An der Anzahl der Menschen die mit Grippesymptomen gleichzeitig umliegen und evtl. sterben...
Das heißt dieses Jahr vielleicht 4 Infektionen, keiner gestorben, dafür letztes Jahr 16 Infektionen 2 gestorben.

Leider führt da keiner so richtig Buch und fairerweise muß man auch sagen, das niemand per Virusnachweis beweißt (was hier von manchen ohnehin angezweifelt würde...) das es die Virusgrippe war...

Ich für meinen Teil vertraue aber Ärzten und Altenpflegerinnen schon soweit, dass sie das kennen.

LG, Nessie - die nicht weiß wo Hako hin ist? gesperrt?... Habs noch nicht gelesen...


Es sterben doch eigentlich \"nur\" alte und kranke Menschen an der Grippe.
Ich habe aber schon in verschiedenen Artikeln gelesen, dass gerade bei älteren Menschen die Grippeimpfung nicht so gut wirkt!

http://www.ärzteblatt.de/v4/news/news.asp?p=grippeimpfung&src=suche&id=29943

Da frage ich mich, wieso werden vor allen Dingen ältere Menschen so zur Impfung gedrängt?

Auf der PEI Seite über die  Verdachtsfälle nach Impfungen tauchen auch wieder viele ältere Menschen auf, die diese Impfung gar nicht vertragen.
Es gibt einfach zu viele Widersprüche um wirklich Vertrauen haben zu können.

P.S. Nessi, mach dir mal keine Sorgen um Hako - wird nicht lange dauern dann ist Karl-Bert/Hako wieder da:woohoo:
LG Brigitte

Offline Anke

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 410
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #95 am: 28. Februar 2008, 15:44:19 »
Zitat
Liesa schrieb:
 Und warum hat sich meine Tochter nicht angesteckt, obwohl sie einen Tag vor Krankheitsausbruch mit dem Mädchen zusammen spielte, das ja wohl schon 100% infektiös war? Die Kinderärzte von früher wussten übrigens, dass das bei Masern oft so läuft, viele Kinder infizierten sich erst beim zweiten oder dritten Masern-Kontakt. WARUM?


Liesa, deine Tochter hat diese Krankheit in dem Moment nicht gebraucht.
Kinderkrankheiten sind immer Selbstheilungsversuche des Organismus und besonders erblich stark belastete Kinder bekommen eher Kinderkrankheiten, wenn sie denn dürfen.
Du hast ja schon mal geschrieben, dass deine Tochter sehr gesund ist und scheinbar auch nichts Ererbtes (z.B. Asthma) mit sich rumschleppt.Deswegen brauchte sie auch die Masern nicht.

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #96 am: 28. Februar 2008, 16:03:47 »
Na ja, Anke, diese Diskussion hatten wir ja schon mal. Gegenüber Hako habe ich mich irgendwann \"geoutet\", dass ich mal Biologie studiert habe ... was lange her ist und weshalb ich die neuesten Entwicklungen leider nicht (mehr) verfolgt habe. Aber mein Denken ist natürlich schon noch naturwissenschaftlich geprägt. Daher kann ich nicht nachvollziehen, dass man eine Krankheit \"brauchen\" könnte. Ich weiß, dass es Denkansätze gibt, dass man sich eine Krankheit durchaus \"zuziehen\" kann, aber brauchen ... nee, das ist mir, beim besten Willen, fremd. Am ehesten noch als \"Zwangspause\" für Gestresste ...:)


Im Gegensatz zu Hako glaube ich allerdings nicht daran, dass es (theoretisch) ganz ohne Krankheit geht. Mein Denken geht eher in die Richtung: Wenn nicht Krankheit A, dann eben B oder C - wobei das nicht immer die bessere \"Wahl\" sein muss (aber natürlich sein kann ...).

Offline kat

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 712
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #97 am: 28. Februar 2008, 16:10:30 »
Erfahrungsbericht dazu:

Von meiner Schwiegermutter weiß ich (Jahrg.40), daß all ihre Geschwister Masern bekamen, sie aber nicht trotz der Enge...schliefen sogar 2 in 1 Bett. Ihr kleiner Bruder bekam (im Krieg!) als kl. Baby Keuchhusten, den er überlebt hat (war aber nicht lustig für die Mutter des Babys (also die jetzige Oma), wegen der Angst vor Erstickung). Sie, also meine Schwie-mu, bekam den KH nicht, auch nicht die anderen 2 Geschwister.
Meine Schwie-mu bekam nichtmal die Windpocken, nichtmal als Erwachsene, als ihr eigener Sohn (mein Freund) sie hatte.

Kürzlich nun hatte  mein Kleiner die Windpocken und ich habe meine Schwiegermutti noch gewarnt davor...ihr war es aber dennoch wurscht, sie kuschelte ihren Enkel trotzdem. Es hat ihr nix ausgemacht, sie hat sie bis heut nicht bekommen.

Meine Schwie-mu ist trotz dass sie nicht mehr die Allerjüngste ist heute noch ganz schön gesundheitlich fit.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 160 »


Offline Anke

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 410
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #98 am: 28. Februar 2008, 16:11:31 »
Liesa, glaubst du nicht, dass Krankheiten auch durchaus ihren Sinn haben können, dass Kinder z.B. daran reifen und ihr Immunsystem trainieren und Entwicklungssprünge machen?

Wir leben in einer polaren Welt,d.h. für mich auch ohne Krankheit keine Gesundheit, ohne Krieg keinen Frieden, ohne Hass keine Liebe.
Wird jetzt vielleicht ein bißchen esoterisch, aber das kennt ihr ja von mir.

Wir erleben es ja, dass man die Welt nicht von allen Krankheiten befreien kann.Das wird niemals gelingen.Denn rottet man eine Krankheit aus, kommen neue.
Das ist wie mit den Fliegen: schlägt man eine tot, kommen fünf zur Beerdigung.:)

Offline Anke

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 410
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #99 am: 28. Februar 2008, 16:14:29 »
Ja, genau kat,
sowas hört man doch andauernd. Es werden nunmal nicht alle Leute krank, die den Krankheitserregern ausgesetzt waren.
Dann wäre die Menschheit ja auch schon erledigt,wären alle schon an Pest oder Pocken gestorben.

Offline kat

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 712
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #100 am: 28. Februar 2008, 16:17:30 »
...ist es nicht auch so, daß Kindererzieher, Ärzte, Schwestern sehr stabil sind und so gut wie kaum  die ganzen Krankheiten der umgebenden Leute mitnehmen?

Offline Anke

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 410
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #101 am: 28. Februar 2008, 16:30:30 »
Es gibt ja Leute, die jede Krankheit mitnehmen, wie man so schön sagt.Die haben dann wohl ein schlechtes Immunsystem.
Gleichzeitig gibt es Menschen, die kann man mit 10 hustenden und schniefenden Leuten in einen Raum sperren und sie bleiben gesund, sie haben also ein gutes Immunsystem.

Man kann dann das Immunsystem als rein körpeliches System bezeichnen,z.B. gesunde Darmflora...
Wenn man aber weiterguckt, muss es ja noch andere Aspekte geben, die das Immunsystem beeinflussen.
Und da verlassen wir dann die rein körperliche Schiene und reden von seelischer Bereitschaft oder geistig-seelisches Agens.
so arbeitet ja auch die Homöopathie, sie geht nicht von rein körperlichen Ursachen aus und es spielt immer das Gemüt bei der Mittelwahl eine Rolle.
Zwei menschen können genau die gleiche Krankheit mit den gleichen Symptomen haben und kriegen doch unterschiedliche Mittel, weil Patient 1 immer noch gut drauf dabei ist und Pat.2 heulend in der Ecke liegt.

Offline Nessie

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 168
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #102 am: 28. Februar 2008, 17:01:43 »
BrigitteE schrieb:
Zitat
Es sterben doch eigentlich \"nur\" alte und kranke Menschen an der Grippe.
Ich habe aber schon in verschiedenen Artikeln gelesen, dass gerade bei älteren Menschen die Grippeimpfung nicht so gut wirkt!

http://www.ärzteblatt.de/v4/news/news.asp?p=grippeimpfung&src=suche&id=29943

Da frage ich mich, wieso werden vor allen Dingen ältere Menschen so zur Impfung gedrängt?

P.S. Nessi, mach dir mal keine Sorgen um Hako - wird nicht lange dauern dann ist Karl-Bert/Hako wieder da:woohoo:
LG Brigitte


Ganz einfach, die Impfung wirkt nicht so gut bei Älteren, aber selbst wenn nur 60 % geschützt wäre... sagen wir die Grippe in einer so milden Form bekämen, dass sie nicht stürben, dann wäre doch schon geholfen, oder?

Sorgen um Hako mache ich mir bestimmt nicht. Vielleicht beruhigt sich hier der Ton wieder ein bischen.

Ups... da war ich zu früh...

LG, Nessie
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 157 »

Offline Nessie

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 168
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #103 am: 28. Februar 2008, 17:03:17 »
kat schrieb:
Zitat
...ist es nicht auch so, daß Kindererzieher, Ärzte, Schwestern sehr stabil sind und so gut wie kaum  die ganzen Krankheiten der umgebenden Leute mitnehmen?


Wenn ich jetzt böse wäre, dann würde ich sagen, die sind ja auch gegen vieles geimpft... :o)

LG, Nessie

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Brauche dringend Rat!!!!!
« Antwort #104 am: 28. Februar 2008, 17:09:28 »
Nee, Nessie, die meisten werden zwar gegen vieles/ alles geimpft sein, aber die nicht/ wenig Geimpften sind ebenfalls stabil.

Letztere müssten nach der Hako-Hypothese andauernd krank sein, was sie aber nicht sind.

 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 19 Abfragen.