Autor Thema: Tetanusimpfung  (Gelesen 61665 mal)

Offline stud.rer.nat

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 283
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #15 am: 10. Mai 2008, 22:18:52 »
Zitat
Dabei werden weitere Kindergehirne zermatscht,eien 5/6 Fachimpfung ist nichts anderes,sorry meine Meinung

Man sollte besser nach Anzahl der Antigene im Impfstoff und nicht nach der Anzahl der Krankheitserreger unterscheiden. Die Anzahl der Antigene in einem 6-fach Impfstoff ist im Vergleich zu \"älteren\" 3-fach Impfstoffen wesentlich niedriger!


Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #16 am: 10. Mai 2008, 22:21:45 »
Zum Glück ist kats Kind ja nur ein Einzelfall.

Und die anderen wenigen Kinder, die die 6-Fach-Impfung nicht vertragen haben, auch.

Offline Summse

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 27
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #17 am: 10. Mai 2008, 22:23:35 »
xxx
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 62 »

Offline stud.rer.nat

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 283
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #18 am: 10. Mai 2008, 22:28:09 »
Ok es gibt manchmal Nebenwirkungen wie Schwellungen und Leichtes fieber. Vereinzelt auch schwerere Nebenwirkungen. Dem muss man jedoch den Nutzen der Impfung und das dadurch verhinderte Leid entgegensetzen.
...einfach ein wenig mehr das \"Große Ganze\" im Blick haben...


Offline Anke

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 410
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #19 am: 10. Mai 2008, 22:32:21 »
Oh Gott, gleich muss ich kotzen!

Genau das hat mir noch gefehlt: das \"Große Ganze\"!!

Glaube mir, wir Impfgegener haben das große Ganze im Blick. Impfungen sind nämlich absolut schädlich für die Volksgesundheit.
Impfungen verursachen Miasmen, die weitervererbt werden und irgendwann sind wir ein Volk von Analphabeten und Hyperaktiven mit chronischen Kranheiten.

Prost Mahlzeit.

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #20 am: 10. Mai 2008, 22:32:53 »
Impftetanus. Hohes Fieber, Muskelkrämpfe, ab 12 Std. nach Impfung motorische Probleme, die lange anhielten (mindestens 2 Jahre).
Abnorme Ermüdbarkeit, schwere Probleme später in der Schule, konnte lange nur 2 Sätze ordentlich schreiben.

Offline stud.rer.nat

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 283
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #21 am: 10. Mai 2008, 22:35:41 »
Zitat
Impfungen verursachen Miasmen, die weitervererbt werden und irgendwann sind wir ein Volk von Analphabeten und Hyperaktiven mit chronischen Kranheiten.
Mir ist aus dem Bekanntenkreis kein einziger \"Impfschaden\" bekannt und im Moment sieht es so aus als ob wir alle unser Leben trotz Impfung gut hinkriegen...

Offline Anke

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 410
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #22 am: 10. Mai 2008, 22:39:33 »
stud.rer.nat schrieb:
Zitat
Impfungen verursachen Miasmen, die weitervererbt werden und irgendwann sind wir ein Volk von Analphabeten und Hyperaktiven mit chronischen Kranheiten. Mir ist aus dem Bekanntenkreis kein einziger \"Impfschaden\" bekannt und im Moment sieht es so aus als ob wir alle unser Leben trotz Impfung gut hinkriegen...


Dann herzlichen Glückwunsch und immer weiter impfen!

Gute Nacht, muss jetzt Schluss machen
Anke


Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #23 am: 10. Mai 2008, 22:39:53 »
Dann ist es ja gut.

Mir ist leider ein Impfschaden sehr nächstens bekannt - und wir sind dann ohne weitere Impfung klar gekommen.

Ich kenne auch noch einige andere Impfschäden, aber die beziehen sich samt und sonders auf die Pockenimpfung. Mit der haben wir ja zum Glück nichts mehr am Hut.

Offline Summse

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 27
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #24 am: 10. Mai 2008, 22:50:05 »
xxx
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 62 »

Offline tams

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 38
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #25 am: 10. Mai 2008, 22:53:23 »
stud.rer.nat schrieb:
Zitat
Ok es gibt manchmal Nebenwirkungen wie Schwellungen und Leichtes fieber. Vereinzelt auch schwerere Nebenwirkungen. Dem muss man jedoch den Nutzen der Impfung und das dadurch verhinderte Leid entgegensetzen.
...einfach ein wenig mehr das \"Große Ganze\" im Blick haben...

Viele Impfschäden die bekannt sind (d.h. exklusive \"Dunkelziffern\") sind für mich schwerwiegend genug, um es sich 3mal zu überlegen, ob es das braucht und ob mir der mögliche \"Nutzen\" wirklich wichtig genug ist.

Ich hasse es, wenn propagiert wird, der Mensch sei ohne Eingriffe in seine Natur (jedeweder Art) nicht lebensfähig bzw. nicht im Stande, ein qualitativ hochwertiges, gesundes und zufriedenes Leben zu führen.
Das nur mal so am Rande. Ich denke, wir stecken alle schon zu sehr in dieser Verfremdungsspirale drin, müssen das nicht auch noch vorantreiben! Der Mensch hat die meiste Zeit seines Lebens als Spezies ziemlich erfolgreich hinter sich gebracht.
Bis er das, was die Natur perfekt erschaffen hat, noch perfekter machen wollte...

Offline Summse

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 27
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #26 am: 10. Mai 2008, 22:57:51 »
xxx
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 62 »

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #27 am: 10. Mai 2008, 23:01:27 »
Brauchste auch nicht, summse.

Ist nix zum Aufregen.

Offline tams

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 38
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #28 am: 10. Mai 2008, 23:01:43 »
Summse schrieb:
Zitat
Ich hasse es wenn technikfeindliche Pamphlete übers Internet verbreitet werden.
Moment, wiederspricht sich das nicht selbst? :P

Summse schrieb:
Zitat
Ich möchte nicht dauerkrank, flohverseucht und immerkalt Im Mittelalter sitzen, ohne Strom, Plastik und abwechslungsreiche Nahrung.
Und?
Der menschliche Selbstzerstörungsmechanismus klopfte mMn bereits im Mittelalter an die Tür... Wäre das nicht spannend, ein wenig tiefer in die Anfänge zu tauchen? ;)

Offline Summse

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 27
Aw: Tetanusimpfung
« Antwort #29 am: 10. Mai 2008, 23:04:53 »
tams schrieb:
Zitat
Summse schrieb:
Zitat
Ich hasse es wenn technikfeindliche Pamphlete übers Internet verbreitet werden.
Moment, wiederspricht sich das nicht selbst? :P


:S




Zitat
Und?
Der menschliche Selbstzerstörungsmechanismus klopfte mMn bereits im Mittelalter an die Tür... Wäre das nicht spannend, ein wenig tiefer in die Anfänge zu tauchen? ;)



Steinzeit? Meinetwegen. Glaubste da waren die Menschen besser dran?

 

Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 38 Abfragen.