Autor Thema: HPV Impfung  (Gelesen 9706 mal)

Offline sigridwillkomm

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 2
HPV Impfung
« am: 12. April 2008, 05:04:38 »
Jetzt reicht\'s
Wir haben Töchter, die durch den Impfstoff Gardasil krank geworden sind.
Ärzte, die alle möglichen Ausreden für die Symptome nennen und jeden Bezug zur Impfung zurückweisen.
Wir verbringen Stunden um Stunden im Internet und suchen mühsam nach Informationen und Wegen, unseren Kindern zu helfen.

Ich strebe eine Klage wegen der Impfung an.

Alle, die mich mit Erfahrungen/Nebenwirkungen unterstützen können, bitte melden.

Bitte melden!
email: Sigridwillkomm@web.de

Liebe Grüße
Sigrid


Offline miri

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
Aw: HPV Impfung
« Antwort #1 am: 13. April 2008, 18:30:46 »
Liebe Sigrid,
hast du schon Kontakt zum Schutzverband für Impfgeschädigte aufgenommen?
Die können dich in jeder Beziehung unterstützen:
http://www.impfschutzverband.de/

Alles Gute für Euch
liebe Grüße
Miri

Offline kat

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 712
Aw: HPV Impfung
« Antwort #2 am: 14. April 2008, 09:24:13 »
Hallo Sigrid,
ich war genauso verzweifelt wie Du, nur nicht wegen Gardasil, sondern wegen Infanrix hexa (6-fach Impfung) beim Baby.

Ich habe Kontakte aufgenommen, die ich hier nicht nennen möchte.
Mir hat jemand gesagt, daß der Schutzverband schon ok ist, die aber ein enormes Arbeitspensum etc. haben.

Es gibt noch EFI Dresden, eine Frau Kaufmann, an die Du Dich wenden könntest und die sich gut auskennt.
http://www.efi-dresden.de/

Da ich in Dresden wohne, war das mit meine 1. Adresse, die mir ein Autor eines Buches nannte.

Es gibt nur wenige Leute, die sich wirklich damit auskennen und die in der Lage sind, weiter zu helfen.
Ich schreibe Dir noch eine e-mail, an wen ich mich wegen meines Babys gewandt habe.

Viele Grüße
Kat

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: HPV Impfung
« Antwort #3 am: 23. Mai 2008, 07:46:23 »
Ich empfehle mal den FAZ-Artikel vom 21.5.2008 zu lesen:


\"Kampf der Impfgiganten\". Sind ganz aufschlussreiche Ansätze drin, und man kann der guten alten FAZ bestimmt nicht vorwerfen, ein Impfgegner-Blättchen zu sein.


 :yes:


Offline kat

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 712
Aw: HPV Impfung
« Antwort #4 am: 23. Mai 2008, 08:56:38 »
Liesa, ich finde den nicht (habe gegoogelt) ...kannst Du mir weiterhelfen?

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Aw: HPV Impfung
« Antwort #5 am: 23. Mai 2008, 09:33:20 »
Nein, kann ich leider nicht, weil ich die FAZ \"zum Anfassen\" hatte. Online werden ja leider nie alle Artikel übernommen ...

Der Text ist zu lang, um ihn abzutippen. Ich gebe nur mal ein Stichwort: \"Wechselseitige Abwertungskampagnen\" der beiden großen Hersteller - und ich zitiere: \"Die beiden Konkurrenten sind auf Ärztekongressen in Stellung gegangen. Im Kampf um Marktanteile nehmen sie Gynäkologen ins Visier, Multiplikatoren und vor kurzem die Kinderärzte auf einer großen Grazer Tagung.\"

Offline kat

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 712
Aw: HPV Impfung
« Antwort #6 am: 23. Mai 2008, 10:40:03 »
Danke Liesa...naja, das übliche also. Glaube ich sofort, da ich ähnliches schon woanders gelesen habe.

Ich habe Lektüre auch lieber zum Anfassen...daher kann ich unserem stud.rer.nat auch schwer Quellen direkt geben.
Ist aber egal...wir wissen ja, wie es abläuft.

 

Seite erstellt in 0.016 Sekunden mit 37 Abfragen.