Autor Thema: forumstrolle hier trollen auch anderswo rum.  (Gelesen 6993 mal)

Offline presonic

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 687
forumstrolle hier trollen auch anderswo rum.
« am: 14. Dezember 2008, 13:01:52 »
liebe impfkritische freunde.

hab grad mit erstaunen (und halber belustigung) festgestellt, dass die forumstrolle, die dieses forum hier mit dümmlichen mails zugespammt haben, auch in anderen foren aktiv sind.

praktischerweise erkennt man sie sofort an der selben penetranten dümmlich-polemischen argumentationslosen schreibe und an ihrer art, wie sie auf postings von mitpostern reagieren, nämlich so: :punish:

seht mal hier:
http://www.scienceblogs.de/medlog/2008/12/weltweit-74-prozent-weniger-maserntote.php

\"wolfgang\" ist einer der ganz üblen sorte. findet sich in vielen foren und verunsichert u.a. auch in eltern-kind-foren hilfesuchende eltern.

offensichtlich hat die pharma hier jemanden vollzeit nur für das zubloggen von foren angestellt.
zum glück ist dieses forum hier wolfgangfrei. :dancing: :dancing: :dancing:

lg und einen schönen tag noch an alle kritischen denker.
presonic


Offline kat

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 712
Aw: forumstrolle hier trollen auch anderswo rum.
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2008, 08:50:36 »
Hi presonic,

klar doch, die Pharma ist überall. Was erwartest Du von einer Mafia... In den 80 er Jahren wurden dann auch die Selbsthilfegruppen entdeckt und so fallen die auch raus als unabhängige Berater für Patienten.
 ...und ganz sicher sind denen solche Foren wie unseres und überhaupt das ganze Internet ein Dorn im Auge...klar daß die sich da auch hier anmelden, um ihre Interessen zu vertreten.
...wo kämen die denn hin, wenn keiner mehr impft und keiner mehr ihre Pillen schluckt...

Gruß von Kat

...oh man, hab eben mal unter Deinem Link gelesen:
ich geb Dir einen Tip: schon Deine Nerven und spar Dir die Zeit!
\"Impfgegner über Kinderleichen gehen\" ...das war das Schärfste, was ich las...wer hier über Leichen von kleinen und einst kerngesunden Babys geht, sind ganz andere...nämlich ganz weit voran die Hersteller der beiden 6-fach Impfstoffe von Hexavac (ist jetzt vom Markt genommen) und Infanrix hexa (leider nicht vom Markt genommen, obwohl die nun die Todesfallrate von Hexavac übertroffen haben).
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 160 »

Offline philadelphia

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 116
Aw: forumstrolle hier trollen auch anderswo rum.
« Antwort #2 am: 16. Dezember 2008, 20:30:21 »
Hallo presonic,
danke für den Hinweis.
Nur wer noch nie an einen Impf-/Arzneimittelschaden geglaubt hat, kann solche Beiträge wie diese Forumstrolle schreiben.

Im Rest der Welt nachzuforschen, wann wo und wieviel Leute nach einer Impfung gestorben oder nicht gestorben sind, weil ja geimpft, brauche ich nicht. Wie schon mitgeteilt, wäre ich bis vor inzwischen fast drei Jahren nie auf den Gedanken gekommen, nach Arzneimittel-/Impfnebenwirkungen rumzugoogeln.

Auch wenn eine Arzneimittel-/Impfnebenwirkung nicht so leicht nachzuweisen ist, als wenn statt dem Bein der Darm operiert wird und weil kein studierter Mediziner solche erkennt und gar nicht in Betracht zieht, nicht einmal nach einer vorangegangen Impfung fragt, (schließlich wird ja   f ü r   Impfungen geworben und man hat nach den Empfehlungen der STIKO gehandelt, also braucht der Arzt nicht lange wegen einer möglichen Haftung zu überlegen) die Medikamentenliste nicht kontrolliert und nur ein paar Pillen draufmörtel, keine vorgeschriebene Meldung macht, geben tut es solche Nebenwirkungen zweifelsohne.

Mehr will ich hier nicht mitteilen, denn für TOM waren es bestimmt wieder die gegessenen \"Orangen\".

Frohe Weihnachten und für 2009 alles Gute

Offline presonic

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 687
Aw: forumstrolle hier trollen auch anderswo rum.
« Antwort #3 am: 17. Dezember 2008, 12:49:50 »
hi philadelphia.

das interessante ist: diese typen (obwohl sich sogar öffentlich anerkannte kinderärzte dahinter verstecken!!) haben offenbar zeit, den ganzen tag foren zuzuspammen. ich frage mich, ob die 1. nichts besseres zu tun haben, 2. ob es so wenig kranke kinder gibt, 3. wo dann die aufsichtsbehörde ist (inzwischen diskutiert man bei uns eh darüber, dass nur die stunden bezahlt werden sollen, in denen ein arzt arbeitet - prinzipiell bin ich da ja nicht dafür, wenn ich mir anschau, wieviel blödsinn die in ihrer bezahlten zeit aber machen (für die sie offensichtlich noch woanders her geld bekommen), überdenke ich meine meinung gerne noch mal.)

tja. manche menschen sind einfach so geldgeil, dass sie dafür auch über leichen gehen. wenn diese menschen dann noch vom beruf mediziner sind, umso schlimmer.

und jetzt mal kurz ein hoch auf alle ärzte, die ihren beruf ernst nehmen. (von denen gibts nämlich zum glück auch noch welche) die dazu den menschen ernst nehmen. und die wissen, dass sie nichts weiter sind als dienstleister am patienten. ziemlich gut bezahlte noch dazu.

kat hat recht. wir sollten uns nicht abgeben mit den verbrechern und ignoranten unter den ärzten. wir sollten ein auge auf diejenigen haben, die uns weiterhelfen UND wir sollten diese ärzte weiterempfehlen.

ich wünsch euch alles liebe.
presonic


 

Seite erstellt in 0.026 Sekunden mit 20 Abfragen.