Autor Thema: Will auch mal HALLO sagen ...  (Gelesen 6071 mal)

Offline wwwvobigde

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 218
Will auch mal HALLO sagen ...
« am: 10. Dezember 2009, 02:45:51 »
... habe 2 Kinder, 6 und 3, beide ungeimpft, bisher nicht bereut, warum auch ...
Habe 7 Jahre Infos aus aller Welt diesbezüglich zusammengetragen und ich suche noch immer ... die Ergebnisse, zusammen mit all den anderen Infos, die sich auf diesem Wege angesammelt haben, fliessen momentan in das Internetprojekt GOLD-DNA ein. Viren und Bakterien haben ganz andere Funktionen, in unseren Zellen passieren sehr interessante Sachen. Schon mal was von Biophotonen gehört ? Würde mich über Besuche natürlich freuen. Das Projekt ist noch am Anfang ... aber es wächst stetig ...

Bei Fragen bezüglich Impfen gebe ich gerne meinen \"Senf\" dazu ... schließlich hat sich allerhand Material angesammelt ... aber Nichts davon unterstützt die These IMPFEN SCHÜTZT. Ich glaube ich habe fast jedes wichtige Impfbuch in deutscher und englischer Sprache gelesen, sowohl PRO als auch CONTRA und DAZWISCHEN ... dieses Thema ist äußerst interessant, in vielerlei Hinsicht ...


Offline kat

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 712
Aw: Will auch mal HALLO sagen ...
« Antwort #1 am: 10. Dezember 2009, 09:34:50 »
Wau...freu mich, daß Du da bist!

Wie kamst Du denn drauf? Hattest Du in Deiner Familie einen Impfschaden?

LG
Kat

Offline presonic

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 687
Aw: Will auch mal HALLO sagen ...
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2009, 18:00:09 »
hab auf deiner seite schon mal rumgeschmökert. schön, dass sich immer mehr menschen gedanken machen. und herzlich willkommen im forum natürlich.

alles liebe
presonic

Offline wwwvobigde

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 218
Aw: Will auch mal HALLO sagen ...
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2009, 19:50:18 »
Danke für die liebe Begrüßung ...

Nein, einen Impfschaden hat es nicht gegeben. Einen solchen Schaden abzugrenzen ist sowieso fast unmöglich, wenn er nicht unmittelbar nach Impfung auftritt. Da Nebenwirkungen nach Impfung de facto nach 72 Stunden nicht mehr mit der Impfe in Zusammenhang stehen, kann vieles als Impfschaden angesehen werden ... bloß die Zuordnung wird sehr schwer ... erst recht wenn es um die Anerkennung eines solchen Schadens geht ...

Bei uns war es zum einen Bauchgefühl und berufliches Hintergrundwissen ...im Nachhinein bin ich mehr und mehr erstaunt, betroffen, fasziniert, ... wie viele Menschen den Wald vor lauter Bäumen bzw. die Wahrheit vor lauter Fehlinformationen nicht sehen.

Dazu nach und nach mehr ...

http://www.gold-dna.de


Offline presonic

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 687
Aw: Will auch mal HALLO sagen ...
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2009, 11:04:43 »
offiziell gibts nicht mal eine definition von impfschaden.
(wenn eine impfung 10 jahre wirken soll, wie soll es dann nicht möglich sein, dass sie auch 10 jahre nebenwirkungen produziert?)
wenn man sich umschaut, erkennt man viele menschen mit impfschäden in seiner umgebung. leute, die unmittelbar nach einer impfung neurodermitis bekommen haben oder allergien, die sie zuvor nie hatten etc.
die meisten sind sich halt dessen nicht bewusst, weil ihnen eingeredet wird, das könne auf keinen fall von der impfung kommen.

 

Seite erstellt in 0.07 Sekunden mit 20 Abfragen.