Autor Thema: hab mich blöd verletzt.... (und bin nicht gegen Tetanus geimpft)  (Gelesen 18930 mal)

  • Gast
Na ja, mit blöd meine ich eigentlich nur den berüchtigten rostigen Nagel - sorry für die reißerische Überschrift....

Es gab da eine recht tiefe, aber sehr schmele Wunde an meinem Bein. Es hat anfangs heftig geblutet, war aber nach weniger als einer Minute "zu" und heute ist die Wunde entzündet, ich hab einen kleine blauen Fleck daneben und wenn ich anstoße brennt es.
Das sind doch Zeichen, dass ich eher keine Tetanus bekommen werde, oder? (Mein Mann schiebt nämlich schon Panik deswegen.)
Ich hab schon ein bisschen im Forum geschmöckert und bin dabei über diese interessante Aussage gestolpert:
Zitat
Strick hat festgestellt, dass bei gleichzeitigem Bluterguss eine um 500-fach geringere Zahl von Clostridien im verletzten Gewebe war, als bei Quetschungen ohne Hämatombildung.


steht hier

In derselben Diskussion steht auch diese Zahl:

Zitat
Dazu ein par Infos beruhend auf Daten (1998-2000) aus den USA [1]:
- Sterblichkeit: 19%


Ich bin bisher immer von einer Sterblichkeitsrate von 100 % ausgegangen (weil mir das die Ärzte, die meine Kinder impfen wollten, so gesagt hatten) -
also doch nicht??
oder sind diese 81 % alle passiv geimpft worden?
mit welcher Behandlung haben die den Tetanus überlebt?

Na ja - ich werde meinem Mann mal diese Artikel zeigen und hoffe, es geht mir auch noch in 14 Tagen gut!!
werd mich melden! ;)

liebe Grüße!


  • Gast
Aw:hab mich blöd verletzt.... (und bin nicht gegen Tetanus geimpft)
« Antwort #1 am: 19. August 2011, 15:28:43 »
hallo!

wollte mich nur kurz melden - mir geht es gut :-) Und wir fahren jetzt ein bisschen auf Urlaub....
Die Wunde ist fast verheilt, noch nicht ganz, aber ich denke, Tetanus krieg ich da keinen mehr!

liebe Grüße!

Offline Hosta

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1
Aw:hab mich blöd verletzt.... (und bin nicht gegen Tetanus geimpft)
« Antwort #2 am: 26. August 2011, 07:53:01 »
Wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit überhaupt, dass man Tetanus bekommen kann. Ich habe mich auch einmal unglücklich an einer Glasscherbe im Biomüll geschnitten und da ich damals nicht wusste, wann ich geimpft worden war, habe ich es nochmal machen lassen. Danach habe ich erfahren, dass ich nur wenige Jahre vorher eine Tetanusimpfung hatte. Ich hatte danach einige Wochen das Gefühl, dass es mir total schlecht ging von der Impfung, vollkommen abgesehen von den Schmerzen im Arm. Als wäre es einfach zu viel. Habe es damals aus reiner Panik gemacht, aber die Wahrscheinlichkeit einer Infektion wäre wahrscheinlich sehr, sehr niedrig gewesen.
Habe gute Globuli für leichten Husten gefunden!

Offline MaryJane

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 54
Aw:hab mich blöd verletzt.... (und bin nicht gegen Tetanus geimpft)
« Antwort #3 am: 27. August 2011, 11:03:06 »
Also ich kann jetzt nur von mir sprechen, aber ich bin als kleines Kind das letzte Mal gegen Tetanus geimpft worden, weil meine Mutter dachte, dass das Pflicht ist (sie wollte das eigentlich nicht, weil es mir nach Impfungen immer schlecht ging), seitdem nicht mehr. Wenn man also davon ausgeht, dass der "Impfschutz" 10 Jahre bestehen bleibt, laufe ich seit über 15 Jahren ohne Schutz rum. Ich habe mich schon sooo oft verletzt, drinnen wie draußen, an sauberen und dreckigen Messern, an Dornen, Steinen, Glassplittern... und und und... Und nie war was. Wenn es nach den ganzen Impfbefürwortern ginge, müsste ich schon längst tot sein.
Mich kann nichts stressen, ich bin Mama!


Offline wwwvobigde

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 218
Aw:hab mich blöd verletzt.... (und bin nicht gegen Tetanus geimpft)
« Antwort #4 am: 25. September 2011, 03:28:21 »
Ist auch heute sehr selten, dass man sich dort herumtreibt, wo Pferde oder Kühe hingekackt haben. Früher waren Kutschen allgegenwärtig, heute sehe ich sie äußerst selten und auf frisch gegüllten Feldern rennt man auch sehr selten herum ...

Gruß

http://www.gold-dna.de
http://www.gold-dna.de/polio.html

Offline presonic

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 687
Aw:hab mich blöd verletzt.... (und bin nicht gegen Tetanus geimpft)
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2011, 15:21:41 »
zu deutschland: im jahr kriegen in deutschland ca. 10 menschen tetanus. (ca. 7 geimpft, 3 ungeimpft, was genau dem impfdurchschnitt in dem alter entspricht - offensichtlich wirkt die impfung also gar nicht - würde sie wirken, müsste man unter den erkrankten mehr ungeimpfte finden) die meisten davon sind sehr alt und/oder diabetiker (durchblutungsstörungen!)
tetanusbakterien können nur im anaeroben bereich (also ohne sauerstoff) überleben. wenn ihr blutet, ist die wunde SEHR GUT mit sauerstoff versorgt  - also keine chance für tetanus.
tetanus tritt normalerweise nur bei sehr tiefen, nicht blutenden wunden auf, die nicht ordentlich versorgt werden. bei schussverletzungen im krieg war das häufig und natürlich auch bei eingetretenen nägeln, die man nicht im krankenhaus versorgt hat. so etwas gibt es bei uns nicht mehr und daher ist auch tetanus so gut wie ausgestorben.

der berühmte wiener unfallchirurg lorenz böhler hat in seinem krankenhaus übrigens nicht tetanus geimpft. sein credo: eine gut versorgte wunde bekommt kein tetanus (es gab nie einen einzigen fall in seiner klinik!). tetanus würde heißen, dass meine ärzte schlampen.

noch fragen?

p.s. die tetanusimpfung ist ja angeblich eine impfung, die antikörper gegen das gift der tetanusbakterien bilden soll. lt. toxikologen ist es allerdings unmöglich, gegen gifte immun zu werden. die wirkung der tetanusimpfung ist daher mehr als fragwürdig.

Offline chw85

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 31
Aw:hab mich blöd verletzt.... (und bin nicht gegen Tetanus geimpft)
« Antwort #6 am: 19. November 2011, 16:00:02 »
Absolut richtig was personic da sagt! Ausserdem macht uns ja nur das Toxin (also Gift) das der Tetanuskeim unter Luftabschluss produziert krank und gegen gift kann man bekanntlich auch nicht impfen! Man kann ja auch nicht gegen Knollenblätterpilz impfen oder!? Also ist die Impfung in jedem Fall unwirksam und kann höchstens Schaden verursachen!
Liebe Grüße!

Offline presonic

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 687
Aw:hab mich blöd verletzt.... (und bin nicht gegen Tetanus geimpft)
« Antwort #7 am: 20. November 2011, 18:43:11 »
richtig!! GEGEN GIFT KANN MAN NICHT IMPFEN!!!

kann nicht oft genug und laut genug wiederholt werden. ;-)


Offline chw85

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 31
Aw:hab mich blöd verletzt.... (und bin nicht gegen Tetanus geimpft)
« Antwort #8 am: 21. November 2011, 13:32:41 »
Ich denk mir oft: Jeder ERNSTZUNEHMENDE Immunologe und Biologe müsste sich bei manchen gängigen Aussagen die Haare raufen!!! Was da Blödsinn verzapft wird damit die Pharma ihren DRECK unter die gutgläubige "Patientenschaft" bringt ist WAHNSINN! Aber diese Ernstzunehmenden Wissenschaftler halten eben auch die Klappe, die wollen ja ihren Job nicht verlieren! ;)

 

Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 21 Abfragen.