Autor Thema: Vorsicht Fluor!  (Gelesen 11747 mal)

Offline chw85

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 31
Vorsicht Fluor!
« am: 30. November 2011, 09:03:14 »
Muss hier mal was zum Thema Flour loswerden. Da ich ja auch Mutter bin (Mein Sohn ist 7 Mon. alt) und es schon an der Zeit war für die obligatorischen fluortabletten (die ich allerdings verweigert habe) habe ich mir gedacht dass dieses thema vielleicht auch für andere Eltern interessant ist.

Ich wusste ja schon vorher dass fluor nicht besonders gesund ist und habe mir deshalb das Buch von Dr. med M. O. Bruker gekauft und bins grad am lesen!

Es ist wiedermal Schockierend wie dreist und einfallsreich die Pharma und Zuckerindustrie sind um uns unnützes und GIFTIGES Zeug aufzuschwatzen!

Denn eins ist unbestritten FLOUR IST RATTENGIFT! :spinnstDu:
Ist ja auch kein Wunder, dass wenn man zu viel fluorierte Zahnpasta schluckt Fieber und vergiftugsähnliche Zustände bekommt!
Die Zuckerindustrie ist natürlich sehr daran interessiert den Glauben daran zu erhalten, dass Karies eine Fluormangelkrankheit ist und die Pharmaindustrie hat wohl auch ihren Nutzen davon.
Deshalb geben wir unseren Kindern im Babyalter schon giftige Fluortabletten um Karies zu vermeiden und den Zahnschmelz zu härten.

Tatsache ist aber, dass Fluor die Zahnkaries nur begünstigt und die Zahnentwicklung bei Kleinkindern verzögern. Es gibt Studien die das bestätigen können. Steht alles in dem Buch mit etlichen Zitaten von Zahnärzten, Statistikern und Mathematikern (die herausgefunden haben dass die Pro-Fluor-Statistiken haltlos sind)

Die Zuckerindustrie wäre,denke ich, nicht sehr erfreut wenn sie Umsatzeinbußen hinzunehmen hätten, wäre die Bevölkerung besser aufgeklärt.

Also ich kann euch nur raten euren Kindern (sofern das nicht schon geschehen ist) KEINE FLUORTABLETTEN zu geben. :vorsicht:

Lest das Buch oder informiert euch im Internet, es gibt genug Material zu diesem Tehma!

Liebe Grüße!


Offline sophie

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 200
Aw:Vorsicht Fluor!
« Antwort #1 am: 30. November 2011, 10:28:07 »
wenn es so einfach wäre. meine kinder haben auch kein flour bekommen. den zucker allerdings fern zu halten grenzt an einem ding der unmöglichkeit.

Offline chw85

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 31
Aw:Vorsicht Fluor!
« Antwort #2 am: 30. November 2011, 21:49:31 »
Tja das mit dem Zucker stimmt. Den zu vermeiden ist nicht leicht, aber man kanns zumindest reduzieren wenn mans schon mal weiß ;)

Offline Firapa

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5
Aw:Vorsicht Fluor!
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2011, 20:09:15 »
Wir hatten leider fast das 1.Jahr Fluortabletten gegeben.Als wir erfuhren,dass es eher schädlich als nützlich ist,haben wir es sofort abgesetzt.Schweinerei was mit der Gesundheit unserer Kinder getrieben wird.
Unser Sohn wird zu 95% ohne Zucker ernährt(Industriezucker)alternativ Reissirup.manche Dinge Sund halt was teuerer,aber das ist es uns wert.:)


Offline chw85

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 31
Aw:Vorsicht Fluor!
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2011, 22:20:26 »
@ Firapa: Ja das ist echt eine SCHWEINEREI! Mal abgesehen davon, dass man nichtmal weiß wie sich das ganze Gift dass sie uns tagtäglich geben auf das Erbgut auswirkt!!
Ich finds toll dass ihr mit eurem Sohn so konsequent seid! Das mit dem Reissirup ist eine gute Idee! Wo kauft ihr die sachen denn? Wär auch ein guter tipp für mein Kind wenns mal so weit ist ;)

Liebe Grüße!

Offline Firapa

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5
Aw:Vorsicht Fluor!
« Antwort #5 am: 04. Dezember 2011, 20:50:21 »
@chw85-Wir kaufen zB jetzt für die Weihnachtszeit die Plätzchen im Bio-Laden.Gibt es aber auch online zu bestellen,wenn man keinen Laden im Umkreis hat.
zB. http://www.amazon.de/Werz-4-Korn-Vollkorn-Schoko-Keks-glutenfrei-Pack-Packung/dp/B004D32G6Q/ref=sr_1_32?s=grocery&ie=UTF8&qid=1323027911&sr=1-32

Nach langem Suchen,hab ich auch Kuchenrezepte und ähnliches gefunden.Zum 1.Geburtstag durfte ja trotzdem kein Kuchen fehlen.Und den Gästen hat es auch geschmeckt,und waren überrascht,als sie erfuhren,das der Kuchen ohne Zucker gebacken war.Aber man wird auch sehr "beschmunzelt",und höre oft "lange kannst das aber nicht mehr durchhalten"...:yes:     naja 14 Monate sind schon geschafft. B)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 3258 »

Offline chw85

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 31
Aw:Vorsicht Fluor!
« Antwort #6 am: 10. Dezember 2011, 22:24:20 »
Hallo Firapa! Habe selbst noch ein bischen gesucht und hab auch eine tolle Seite gefunden wo man gesunde Naschereien herbekommt und zwar auch von fa. Werz, hier der Link: http://www.wangenmuehle.de/index.php?sid=6F4C-B1FF-4ee3cc31ca8f1&path=shop_dinkel

Alles Liebe!

Offline XWeza

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1
Aw:Vorsicht Fluor!
« Antwort #7 am: 22. Januar 2012, 23:38:44 »
Apropos gesunde Süße. Benutzt schon jemand Stevia? Habe gehört, das soll viel besser für die Zähne sein als Zucker.


Offline sophie

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 200
Aw:Vorsicht Fluor!
« Antwort #8 am: 23. Januar 2012, 11:09:30 »
dann lieber gar keinen zuckerersatz. stevia schmeckt furchtbar.

xylith soll auch ein zuckerersatz und gut für die zähne sein sein. habe ich bisher aber nur in kaugummi in kombination mit aspartam gefunden. das ist ja dann auch blödsinn. die frage ob xylith auch überhaupt gesund ist, ist auch noch offen.

dann lieber einfach ab und an zucker und wenn möglich ganz ohne. z.b. haferflocken, pfannkuchen, cornflakes oder milchreis usw. einfach ohne zucker. kuchen weiß ich nicht ... gibts bestimmt auch ohne zucker rezepte.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 363 »

xiaxia

  • Gast
Aw:Vorsicht Fluor!
« Antwort #9 am: 27. April 2013, 05:18:33 »
.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 62 »

Offline Gab

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 112
Re: Vorsicht Fluor!
« Antwort #10 am: 04. Februar 2015, 10:55:48 »
wir haben auch keine Tablette gegeben, auch wiel sie in kleinen Kindern Koliken verursachen können (aber sie waren sogar pflichtlich wie Impfen---so unser Artz, der uns jetzt empfiehlt, Fluordisalz und Fluor enthaltende Zahnpasta zu benutzen...). unsere Tochter ist jetzt drei hat alle (gesunde) Zähne und isst keinen raffinierten Zucker. wenn sie Lust auf was Süßes hat, geben wir ihr Obst (frisch, gepresst oder getrocken) und, wenn es sein muss, bevorzugen wir Lebensmittel mit anderen Süßmitteln. es wird immer schwieriger, den Kontakt zum Zucker zu vermeiden, aber es lohnt sich sehr. auch für das Hymmunsystem. ich habe selber auf Zucker verzichtet und es geht mir viel besser (Stevia ahbe ich probiert aber schmeckt zu komisch..lieber gar nichts).

Offline Gab

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 112
Re: Vorsicht Fluor!
« Antwort #11 am: 27. Februar 2015, 09:05:42 »
Das muss ich euch erzählen, weil es was Komisches hat. U7a. Die Ärztin fragt, ob wir ein Flourid enthaltende Zahnpasta benutze. Na klar! antworte ich (es war doch ironisch aber sie hat das nicht verstanden). dann fügt sie ein: sie müssen unbedingt  mit Fluorid addierte Salz benutzen, "denn die Zahnpasta allein reicht nicht"  :blink: und ich dachte, dass wenig/gar nicht Salz gesund war...tja...man lernt immer was Neues...

 

Seite erstellt in 0.027 Sekunden mit 20 Abfragen.