Autor Thema: Dr. Friedrich Graf  (Gelesen 40826 mal)

Offline Luna

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 13
Aw:Dr. Friedrich Graf
« Antwort #15 am: 11. April 2013, 09:57:32 »
Also, mir kommt dieser Mensch "Stephan" auch sehr sehr merkwürdig vor. Irgendwie schüttelt es mich bei dem.. Für mich ist seine Motivation eigentlich klar...


Offline stephan

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5
Aw:Dr. Friedrich Graf
« Antwort #16 am: 17. April 2013, 14:01:24 »
Liebe Mirela, Lieber Holzwurm, liebe Luna,

ihr kommt mir nicht merkwürdig vor. Grade dem Beitrag von Mirela kann ich sehr gut zustimmen. Allerdings muss ich Mirela noch etwas schreiben: ich habe in keiner Art und Weise Menschen die gegenüber der Pharmaindustrie misstrauisch sind als nicht obkektiv bezeichnet. Wirklich nie. Aber ich bin nach wie vor der festen Meinung, dass objektiv bedeutet dass man beide Seiten einer Medaille kritisch betrachtet. Egal bei welchem Thema. Es ist meiner Meinung nach nicht objektiv NUR pharmakritisch zu sein und alles dazu passende einfach ungefragt zu übernehmen. Wir müssen uns auch selbst hinterfragen dürfen. Nur dann kommt man zu wirklich ehrlichen Antworten. Ansonsten wäre die Erde noch immer eine Scheibe. Und mal ganz im Ernst da müsst Ihr mir doch wirklich zustimmen: Alles andere wäre echt unfair.

Nur um das nochmal klar zu stellen: Ich bin nicht für das Impfen, auch ich habe meine Erfahrungen damit gemacht. Mein Sohn ist jetzt Tetraspastiker. Ich bin für Euch und nicht gegen Euch. Aber ich möchte hier einfach auch nicht zu alles und jedem: oh ja, toll, amen sagen.

Ich darf doch wohl diese Fragen, die über Herrn Graf objektiv auf der Hand liegen stellen, ohne hier gleich an den Pranger der Pharmahörigkeit gestellt zu werden.

@Luna: schade, dass es dich bei mir schüttelt nur weil ich eine andere Sicht der Dinge habe.

Grundsätzlich finde ich es extrem gefährlich Leute die auch nur einen Hauch von Eurer Denkweise abweichen als merkwürdig zu bezeichnen, mir eine Motivation zu unterstellen und sich bei dem Gedanken an mich zu schütteln. Aber diese Denkweise ist ja nicht neu und wird auch weltweit praktiziert: In Deutschland wurden die Bücher und Kunst der Andersdenkenden verbrannt, in Russland kommen Putingegner in den Knast weil Sie nicht putinkonform denken und in China wird man gleich erschossen.

Liebe Luna Deine Toleranz und Offenheit hat mich schwer beeindruckt und Du hast damit uns Impfgegnern in der Öffentlichkeit einen tollen Dienst erwiesen in dem Du das Klischee der Unverbesserlichen mal wieder bestätigt hast. Vielen Dank.

Rosa Luxemburg: Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 4806 »

Offline Tomstar

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1
Aw:Dr. Friedrich Graf
« Antwort #17 am: 17. April 2013, 23:33:35 »
Also mit Bücher schreiben und Bücher verlegen verdient man Geld. Falsch! Geld verdienen wird erst möglich, wenn es jemand gibt der die Bücher kauft und zwar zu einem Preis der auch Gewinn abwirft. Und dann kann das Geld auch nur einmal verdient werden. Also doppelt falsch!!

Offline Luna

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 13
Aw:Dr. Friedrich Graf
« Antwort #18 am: 18. April 2013, 11:53:06 »
Hallo Stephan,
Deine Art und Weise empfinde ich als ziemlich anbiedernd, daher der viell. etwas übertriebene Ausdruck "schütteln". Tut mir Leid, wenn ich mich zu hart ausgedrückt habe. Das kommt daher, dass es mich innerlich aufregt, wenn Menschen das Vertrauen in Menschen mit guten Intentionen zu erschüttern versuchen. Es geht sowieso schon viel zu langsam voran mit der wirklichen Impfaufklärung. Der Weg ist steinig genug u. es wird noch viel zu viele Impfopfter geben.


Mirela

  • Gast
Aw:Dr. Friedrich Graf
« Antwort #19 am: 18. April 2013, 13:48:38 »
Hey Stephan
meine Nachricht war nicht an dich gerichtet, sondern an "ichweissimmernochni"! Sie hatte pharmakritische als nicht objektiv genannt! Aber du ja jetzt auch! Wir alle hatten als allererstes die Seite der Medaille kennengelernt, die von der Pharma stark beieinflusst wird ( jeder macht von Geburt an erst mal Bekannschaft mit Krankenhaus,Ärzte,Impfungen,usw.) und wurden ( und werden immer noch) getäuscht, und möchten jetzt die andere Seite kennenlernen, also stimmt es nicht, daß man nur eine Seite kennt! Und wenn jemand sich nach reichlich Erfahrung für eine Seite entschieden hat ist das seine Sache, niemand hat das Recht ihn nicht objektiv zu nennen, weil niemand weiß, warum dieser Mensch so denkt! Das sind VORURTEILE! Wir kennen uns hier ÜBERHAUPT nicht, meinen aber die anderen beshreiben zu können, wie z.B. Mirela ist nicht objektiv,weil sie vertraut der Pharmaindustrie nicht! Was wisst ihr schon wer ich bin und was ich alles erlebt hab? Gar nix! Also keine Vorurteile bitte und cool beim Thema Impfen bleiben!

Offline Luna

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 13
Aw:Dr. Friedrich Graf
« Antwort #20 am: 18. April 2013, 16:10:16 »
Stephan, möchte noch etwas hinzufügen. Du stellst mich als nicht tolerant hin. Dazu muss ich sagen, dass ich mich schon für tolerant gegenüber anderen Einstellungen und Lebensmustern halte. Allerdings nur so lange, wie niemand anderem vorsätzlich, unnötig und nur aus lauter Geldgier Leid zugefügt wird. Und nichts anderes passiert beim Impfen. Wenn Du so Toleranz definierst, dann bin ich wohl intolerant.
Deine Glaubwürdigkeit ist schwer einzustufen: Einerseits bist Du angeblich gegen Impfungen, andererseits streust Du hier Misstrauen in die Runde..

Offline admin

  • Administrator
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 137
Aw:Dr. Friedrich Graf
« Antwort #21 am: 18. April 2013, 17:34:24 »
Ich möchte mich hier mal kurz in die Diskussion einmischen, was die Glaubwürdigkeit mancher Leute hier betrifft.
Ich habe "Ichweissimmernochnichtsor" mehrere Nachrichten gesandt bzgl. unhaltbarer Vorwürfe mir gegenüber:
Man schaue sich nur mal den Werdegang des Betreibers dieser Seite an.
Studierter BWLer, der überhaupt keine heilberufliche Ausbildung hat. Der allerdings damit sicher sehr sehr viel Geld verdient (z.B. 150€ für 15min!!!). Ein Schelm, wer da böses denkt.


Darauf habe ich leider keine Antwort erhalten. Frage mich nur, woher derjenige das hat, dass ich 600 Euro/Stunde verdiene.:Thump_up:

Das Schema wiederholt sich immer wieder mal. Es melden sich mehrere Leute an und führen dann Pseudo-Diskussionen und beweihräuchern sich dann gegenseitig (vielen dank für diesen tollen Beitrag, stephan! ich weiss genau was du meinst und kann das vollkommen nachvollziehen. Die meißten hier reden davon, dass sie kritisch Dinge hinterfragen würden, dabei hinterfragen sie eigentlich nur "Schulbuchwissen" und "Schulmedizin". Alles Andere glauben und akzeptieren sie völlig unhinterfragt.)
Ziel des ganzen ist es, Impfgegner als völlig unkritisch und unsachlich hinzustellen und am besten funktioniert das dann noch mit jemanden, der auch nicht impft.

Und an Stephan. Was die Kinder von Herrn Graf machen und wie sie es mit den Impfungen halten, sei wohl ihnen überlassen. Es heisst ja noch lange nicht, dass die Kinder die gleiche Meinung haben, wie ihre Eltern. Zum anderen finde ich es ziemlich daneben, sich über die Gewohnheiten anderer auszulassen, wenn diese am Gespräch nicht beteiligt sind.  Wenn Du über die Glaubwürdigkeit von Herrn Graf so zerrissen bist, dann ruf ihn doch einfach mal an und dann wird er Dir aus erster Hand sagen, was an Deinen Vorwürfen dran ist. Ich bin gespannt, was er Dir erzählt.

Admin

 

Seite erstellt in 0.026 Sekunden mit 37 Abfragen.