Autor Thema: Spiegel Zeitschrift- Mumps-  (Gelesen 5159 mal)

Offline Babsi

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 142
Spiegel Zeitschrift- Mumps-
« am: 01. Oktober 2013, 09:34:42 »
In der aktuelen Spielgeausgabe findet man ein Artikel auf der Seite 116. Es geht um die Kinderkrankheit Mumps, sie sei wieder auf dem Vormarsch. Inzwischen fallen ihr jedoch vor allem junge Erwachsene zum Opfer- auch geimpfte.
Weiter heißt es, es wir vermutet, dass der Impfschutz mit der Zeit nachlässt, sagt der RKI. Und da e zwischenzeitlich auch nur noch so wenig Mumps Erkrankungengab, konnte sich das Immunsystem auch selten, mit dem Erreger auseinander setzen und die Immunität wieder stärken.
Die mögliche Lösung: eine dritte Impfung für ältere Jungendliche und jung Erwachsene. Nicht unbeding als Standard, aber im Notfall und lokal - dort wo Mumos wieder aufflackert.


Offline Babsi

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 142
Aw:Spiegel Zeitschrift- Mumps-
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2013, 09:42:21 »
Das ist doch nicht nur bei Mumps so, Röteln, Masern, was soll da anders sein?!

Wenn ich die Zeile lese, der Körper hat nicht die Möglichkeit sich auf dem natürlichen Wege mit dem Erreger auseinander zu setzen um eine Immunität wieder zu stärken, Ja was mag das RKI, impfen oder doch die Krankheit durchmachen??
Man wird doch niemals im Leben die Errger ausrotten können. Es wird doch immer wieder Ausbrüche geben.
Und wenn die Impfungen alle im später versagen, haben wir den Salat.
Laufen gefahr viel höhre Komplikation zu bekommen, wie wenn man die Krankheit im Kindesalter durchgemacht hat.

 

Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 18 Abfragen.