Autor Thema: Bescheinigung zum Impf-Freischein?  (Gelesen 8127 mal)

Offline peterpan

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1
Bescheinigung zum Impf-Freischein?
« am: 27. Mai 2015, 20:17:16 »
Hallo zusammen,   :smile:
ich möchte demnächst mit dem Rad reisen. Start ist in Deutschland und dann ab Richtung Osten. Es gibt bestimmte Länder, die z.B eine Gelbfieber Impfung als Vorraussetzung sehen, um einreisen zu dürfen.
Jedoch habe ich gehört, dass man sich dieser Impflicht entziehen kann, wenn man z.B eine Unverträglichkeit bestimmter Stoffe vorweisen kann und somit nicht geimpft werden "kann".

Ich habe nächste Woche ein Impfgespräch und möchte mir solch eine Bescheinigung ausstellen lassen. Nur habe ich keine Tests oder Bescheinigungen, die mir solch eine Unverträglichkeit beweisen könnten.

Habt ihr vielleicht einen Tip oder Erfahrung, wie ich es schaffen kann ohne Nachweis eine "nicht Impfungsnachweis" zu bekommen?

Danke für eure Antworten.  :nicken:

Lieben Gruß,
Peter Pan


Offline timmerich

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 472
Re: Bescheinigung zum Impf-Freischein?
« Antwort #1 am: 27. Mai 2015, 21:01:47 »
Hallo Peter Pan,

bescheidene Frage, welches östliche Land verlangt eine Gelbfieberimpfung verpflichtend als Einreisebestimmung? Ich kenne das von Afrika, aber dort nur als Empfehlung und nicht als Pflichtimpfung.

Nachtrag: Also Peter Pan, wenn Du mit dem Fahrrad so weit kommst, dass Du mit Gelbfieber in Berührung kommen kannst (!) dann Hut ab  :teeth: . Schau mal hier:

http://wwwnc.cdc.gov/travel/yellowbook/2014/chapter-3-infectious-diseases-related-to-travel/travel-vaccines-and-malaria-information-by-country

« Letzte Änderung: 27. Mai 2015, 21:06:23 von timmerich »

Offline Krümel

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 350
  • Du bist, Du warst, Du wirst, was Du tust.
Re: Bescheinigung zum Impf-Freischein?
« Antwort #2 am: 27. Mai 2015, 23:52:42 »
so eine Bescheinigung kann man sich doch unmöglich erschleichen! Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Impfkritische Ärzte sind doch keine Kriminelle!!!

Offline timmerich

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 472
Re: Bescheinigung zum Impf-Freischein?
« Antwort #3 am: 30. Mai 2015, 10:13:23 »
@PeterPan, was ist los? Wenn ich hier Fragen stelle und Gegenfragen erhalte, wäre es nett, wenn man darauf auch eine Antwort bekommen würde. In welches Land soll es denn nun mit dem Fahrrad gehen, in dem Gelbfieber allgegenwärtig ist und es dort sogar eine Impfpflicht gegen Gelbfieber geben soll?


Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Re: Bescheinigung zum Impf-Freischein?
« Antwort #4 am: 02. Juni 2015, 16:00:17 »
Lach, da wollte uns wohl jemand eine Falle stellen, um uns hinterher des Betruges überführen zu können?

Nee ... ich habe in meinem Leben noch nicht gelogen, wenn es um Impfungen ging. Darf ruhig jeder wissen, dass mein erster Sohn seine heftig und dauerhaft auf eine Impfung reagiert hat und dass ich seine Geschwister dann nicht mehr impfen ließ, auch nicht gegen Tetanus.


Offline timmerich

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 472
Re: Bescheinigung zum Impf-Freischein?
« Antwort #5 am: 02. Juni 2015, 18:43:35 »
Ja, wir haben verdächtig viele "Eintagsfliegen" in letzter Zeit  :angry: .....

Offline Fragezeichen??

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 16
Re: Bescheinigung zum Impf-Freischein?
« Antwort #6 am: 02. Juni 2015, 18:51:47 »
Für mich war der Beitrag von Anfang an sehr merkwürdig. Er hätte sich aber auch geschickter anstellen können.

Ich kenne auch nur Impfempfehlungen und keine Reisepflichtimpfung.
Der ganze Sachverhalt passt überhaupt nicht zusammen. :-)

 

Seite erstellt in 0.076 Sekunden mit 19 Abfragen.