Autor Thema: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !  (Gelesen 27364 mal)

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #45 am: 21. Juni 2016, 08:02:39 »
Ist jetzt etwas off topic:

Erwähnt jemand, dass Windpocken doch i. a. harmlos seien, wird von Impfbefürwortern ständig gekontert, das mag ja sein, aber man sollte doch den Kindern nach Möglichkeit so etwas ersparen (also dagegen impfen).
Beinahe gleichzeitig wird man nicht müde zu betonen, dass eine harmlose Erkältung keine Kontraindikation fürs Impfen sei.
Und da sage ich nun: Man sollte doch den Kindern (und auch Erwachsenen) alles ersparen, was eine Verlängerung oder Verkomplizierung darstellen kann - auch wenn es sich nur um eine lästige Erkältung handelt. Prinzipiell ist das ähnlich lästig-harmlos wie Windpocken; aber auch aus einer Erkältung kann eine Bronchitis, Lungenentzündung, Rippenfellentzündung werden. Und das würde ich nun meinen Kindern nicht zumuten wollen - warum auch?
So eilig-lebenswichtig kann zur Zeit keine Impfung sein, dass man sie in einen Infekt hineinimpfen müsste.


Offline ?!

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 99
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #46 am: 21. Juni 2016, 10:19:59 »
Hallo timmerich,

Was ich immer sehr amüsant finde ist die Tatsache, dass sich ein Arzt auf die Quellen einer impfkritschen Seite, hier von Hr. Tolzin, zurückgreifen muss. Der Grund dafür dürfte sein, dass die Beipackzettel so gar nicht im Netz gelistet werden, wohingegen zu jedem sonstigen verschrieibungspflichtigen Medikament alles transparent dargestellt und abrufbar ist. Warum wird bei den Impfstoffen so ein großes Geheimnis daraus gemacht....

also ... man findet die Informationen mit Dr. Google schon auch an anderen Stellen im Internet:

http://www.impfservice.de/fileadmin/user_upload/pdfs/Fachinformationen/FI_Td-Impfstoff-Merieux_07-2015-RLFS.pdf
http://www.pharmazie.com/graphic/A/31/0-92331.pdf
http://portal.dimdi.de/amispb/doc/pei/Web/2612451-palde-20111101.pdf

Aber Sie haben insofern schon recht, dass mir an keinem anderen Ort im Netz eine so vollständige Sammlung aller jemals vorhandenen Beipackzettel von Impfstoffen bekannt ist wie bei Herrn Tolzin. Man kann von ihm halten, was man will, aber da hat er tatsächlich - und vermutlich mit viel Mühe - eine wichtige Datenbank erschaffen, die ich selbst auch immer wieder gerne nutze.

Hallo Liesa,

Und da sage ich nun: Man sollte doch den Kindern (und auch Erwachsenen) alles ersparen, was eine Verlängerung oder Verkomplizierung darstellen kann - auch wenn es sich nur um eine lästige Erkältung handelt. ... So eilig-lebenswichtig kann zur Zeit keine Impfung sein, dass man sie in einen Infekt hineinimpfen müsste.

auch Ihnen stimme ich gerne vom Grundsatz her zu. Elektive Maßnahmen jedweder Art - und zu denen zählen in der Regel auch Impfungen - würde auch ich vorzugsweise zu einem Zeitpunkt durchführen, an dem keine medizinischen Konkurrenzprobleme vorherrschen.

Beste Grüße allseits
?!

Offline Sonnenscheinchen2015

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #47 am: 03. Juli 2016, 20:28:18 »
Dachte gerade, es wäre mal an der Zeit Fotos einzustellen, wie schlimm unsere Kleine Neurodermitis "hatte". Im Moment ist sie fast erscheinungsfrei, wahrscheinlich Dank der klassischen Homöopathie. Nun müsste sie nur noch die Allergien - wenigstens einige davon - los bekommen. Natürlich haben wir alle Angst, dass sie evtl. durch weitere Impfungen wieder so aussehen könnte, das war die Hölle!! Kein Arzt bisher brachte das mit den Impfungen in Zusammenhang, aber für mich ist das einfach nie eine "normale Neurodermitis" gewesen. Im Moment soll sie nicht geimpft werden, aber richtig wohl bei der Entscheidung ist keinem....... :blink-grey: Die Impfmafia versteht es gut einem richtig Angst zu machen. Sicherlich haben wir inzwischen das Pro und Contra gut recherchiert, aber richtige Beweise hat weder die eine noch die andere Seite ?!








Offline timmerich

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 472
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #48 am: 05. Juli 2016, 07:15:46 »
Sonnenscheinchen2015, ich verlinke hier nochmals. Einfach mal in aller Ruhe lesen, es gibt darin gleich mehrere Beiträge zur Impfung, von den Todesfällen über den anaphalaktischen Schock..

http://www.pei.de/DE/arzneimittelsicherheit-vigilanz/pharmakovigilanz/bulletin-zur-arzneimittelsicherheit/sik-bulletin-teaser-2-2016.html

Die Bilder sprechen Bände. Ich hoffe mit der kleinen Maus geht es auch weiterhin bergauf.



Offline holzwuermle

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 418
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #49 am: 07. Juli 2016, 09:10:16 »
Weiter gute Besserung  :give_heart:
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist, glauben genug zu wissen.

Offline holzwuermle

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 418
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #50 am: 29. September 2016, 08:17:41 »
Hallo Sonnenscheinchen,
wie geht es euch als Familie jetzt so und vor allem deinem Enkelkind?

sonnige Herbstgrüß
Holzwuermle
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist, glauben genug zu wissen.

Offline Sonnenscheinchen2015

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #51 am: 07. Oktober 2016, 20:23:45 »
Hallo holzwuermle,

hab eine PN geschrieben!!!  :-)

Offline holzwuermle

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 418
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #52 am: 08. Oktober 2016, 08:55:42 »
Danke, hab die geantwortet.  :yes:
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist, glauben genug zu wissen.


Offline Marie

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 11
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #53 am: 26. Oktober 2016, 16:35:08 »
Oje, die arme kleine Maus  :sad:
Hoffe sie ist immer noch erscheinungsfrei!

LG Marie

Offline Sonnenscheinchen2015

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
Re: Impfschaden bzw. Impfreaktion - Eure Meinung !
« Antwort #54 am: 28. Oktober 2016, 20:51:47 »
Hallo Marie,

ja Gott-sei-Dank fast 99 % ist weg. Sie war schon komplett erscheinungsfrei, aber jetzt, seit man wieder in der Wohnung die Heizung etwas an macht, hat sie kleinere Fleckchen an den Wangen. Sie ist aber emotional seit der Heilung wie ausgewechselt! Verständlicherweise war sie ein sehr weinerliches Kind, jetzt läuft sie und ist voller Tatendrang - hat auch viel nachzuholen ;-) . Während des schlimmen Ausschlages wollte sie nicht mal krabbeln.

Ich stell mal als Anhang noch ein Foto ein, was NATUR so alles bewirken kann (klass. Homöopathie, diverse, gute Öle, natürliche Salben und Darmsanierung) und natürlich keine Impfungen mehr seither :


 

Seite erstellt in 0.014 Sekunden mit 38 Abfragen.