Autor Thema: Probleme nach impfung  (Gelesen 24834 mal)

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Re: Probleme nach impfung
« Antwort #30 am: 10. Juli 2015, 23:05:57 »
Immer diese Widersprüche.
Nein, die möglichen Nebenwirkungen sind kein Geheimnis. Nur wenn sie eintreten, dann waren sie zuuufällig naaach Impfung. Kann ja mal passieren, dieses zuuufällige zeitliche Zusammentreffen. Oder was wollte hoppala jetzt genau mitteilen?


Offline Hoppalla

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 6
Re: Probleme nach impfung
« Antwort #31 am: 10. Juli 2015, 23:29:16 »
Oder was wollte hoppala jetzt genau mitteilen?

Ganz einfach - dass nicht alles was NACH einer Impfung passiert deswegen auch DURCH die Impfung verursacht wurde.

Wenn das so wäre dann wären auch Salami-Brote tödlich.

Denn jeder der einmal ein Salami-Brot gegessen hat wird DANACH sterben. Es ist nur ein Frage der Zeit.

(Ach ja Globuli  wären natürlich dann auch 100% tödlich)

Offline Liesa

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Re: Probleme nach impfung
« Antwort #32 am: 10. Juli 2015, 23:34:02 »
... hatte ich doch schon so gesagt. Und mit diesem NACH-Argument passt dann wieder alles ins Konzept. Egal ob Salami oder Impfspritze.

Offline holzwuermle

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 418
Re: Probleme nach impfung
« Antwort #33 am: 11. Juli 2015, 08:36:08 »
@ hoppalla & co,

"Der Mohr hat seine Arbeit getan, der Mohr kann gehen".  (Friedrich Schiller)

Da wir ja jetzt aufgeklärt sind, Danke für dein hier sein. Adieu

Wir lassen euch in eurer Ursuppe, lasst mir die meine.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist, glauben genug zu wissen.


Offline Biggi83

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 13
Re: Probleme nach impfung
« Antwort #34 am: 15. September 2015, 11:56:16 »
Um mal zum Ursprungsthema zurück zu kommen, ich hatte als Kind ähnliche Nebenwirkungen nach einer Impfung, wobei meine Eltern meine Beschwerden nicht mit einer Impfung in Zusammenhang gebracht haben. Ich kann mich daran erinnern, dass ich einen schmerzhaften, schweren Arm hatte. Von den Schmerzen her war es ein Mischmasch aus "Tennisarm" und Verstauchung, ja es hat sehr weh getan und da ich den Arm nicht bewegen konnte, bekam ich von meinen Eltern eine Schlinge, in die ich meinen Arm legte. Ich meinte zu meinen Eltern, dass die Schmerzen ganz plötzlich da waren aber die beiden haben das Ganze abgetan und gedacht, ich wäre mit dem Arm irgednwo hängengeblieben, was nicht der Fall war. Unser Hausarzt konnte nichts finden, wer untersuchte den Arm und war ratlos. Das Ganze zog sich über Tage hin, wo ich den Arm nicht bewegen konnte und wenn ich es tat tat es sofort weh. Nach jahren, als ich mich mit dem Thema Impfen näher auseinandersetzte, viel mir ein, dass ich, bevor diese Schmerzen auftraten, eine Impfung bekommen hatte. Höchst wahrscheinlich gab es da einen Zusammenhang. Gegen was ich geimpft wurde, weiß ich nicht mehr.

Offline Krümel

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 350
  • Du bist, Du warst, Du wirst, was Du tust.
Re: Probleme nach impfung
« Antwort #35 am: 15. September 2015, 13:56:23 »
Tetanus?
Schau doch mal in Dein Impfpass und verknüpf den Zusammenhang.

 

Seite erstellt in 0.026 Sekunden mit 38 Abfragen.