Autor Thema: Ich und mein Problem  (Gelesen 4703 mal)

Offline Feival89

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1
Ich und mein Problem
« am: 08. Juli 2016, 16:44:51 »
Hallo miteinander
Ich bin neu hier und würde euch gerne eine Geschichte über mich erzählen.
Mein Name ist xy bin 27 Jahre und bin Offieziel im März 2012 an Multiple Sklerose erkrankt.
Inoffiziel allerdings schon eher nähmlich am 2.08.2011.
Woher ich das weiß?
Ich habe am 2.08.2011 eine Hepatitis B Energix B Impfung bekommen die mein Leben komplett verändert hat.
Ich habe diese Impfung nur bekommen weil ich zu dieser Zeit an einem Fsj Freiwelligen Sozialen Jahr
teilgenommen habe und dort von Dr.xy eben diese Spritze bekommen habe zur wiederauffrischung.
2-3 Monate später war ich das erste mal In einer Klinik wegen Taubheitsgefühlen.....
ca 24 Schübe später innerhalb von einem Jahr wurde es dann halt Bestätigt das ich MS habe.
Nun zu meiner Frage: Ich würde gerne zu Meinen Seelenfrieden dagegen vorgehen
Es geht mir nicht unbedingt um Geld klar ist das ein aspekt!Wenn ich schon mit der scheiße leben muss (sorry) aber viel mehr möchte ich
einfach nur meinen frieden haben !
Gibt es jemanden der es versucht hat?
Ps: Die passenden Anträge habe ich auf einer Seite gefundenes Gibt aber 4 bis 5 verschiedene arten der Anträge und hätte gerne einen Rat
welchen man dafür nimmt!
MFG


Offline timmerich

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 472
Re: Ich und mein Problem
« Antwort #1 am: 08. Juli 2016, 21:20:02 »
Hallo Feival89,

zunächst mal herzlich Willkommen hier.

Wie wurde die MS diagnostiziert? MRT Kopf mit Entmarkungsherden? Lumbalpunktion? Welche weiterführende Diagnose wurde gemacht? Ich frage deshalb, weil der Schulmediziner gerne mal zur Diagnose "MS" greift, wenn er nicht mehr weiterkommt.

Zum Thema dagegen vorgehen. Wenn man eine Schadenersatzklage einreichen will, sollte man vorab einen bei Gericht zugelassenen Gutachter kontaktieren. Dr. Klaus Hartmann ist z.B. so einer: http://www.melhorn.de/ImpfschadenVIII/Gutachten_von_Hartmann.pdf

Ich kann aber jetzt schon sagen, dass dies (leider) ein sehr langwieriger und äußerst kostenintensiver Prozess sein wird, denn hier wird die Gegenseite alles daran setzen, nicht zahlen zu müssen. Das sollte im übrigen auch jeder immer vor Augen haben, wenn er vor einer Entscheidung zum Thema Impfen steht.

Offline holzwuermle

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 420
Re: Ich und mein Problem
« Antwort #2 am: 13. Juli 2016, 08:27:17 »
:heart: lich Willkommen

schau dich um, fühl dich wohl, frage
« Letzte Änderung: 13. Juli 2016, 09:29:02 von holzwuermle »
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist, glauben genug zu wissen.

 

Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 20 Abfragen.