Autor Thema: "Wundstarrkrampf" Übel oder Sinn  (Gelesen 8634 mal)

Offline ?!

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 99
Re: "Wundstarrkrampf" Übel oder Sinn
« Antwort #15 am: 21. Dezember 2016, 19:15:47 »
Hallo timmerich,

vielen Dank für Ihren Hinweis.

Ich hatte zwar klarere inhaltliche Statements zur eigenen Meinung erwartet, komme aber Ihrem Wunsch gerne nach. Diskussion ist auch aus meiner Sicht nur dann sinnvoll, wenn sich niemand davon persönlich angegriffen fühlt. Ich kommenterie daher den Beitrag von Herrn Loibner nicht weiter.

"Missionierung" ist übrigens nach wie vor nicht meine Absicht (und es erschiene mir bei den langjährigen Foristen auch nicht sehr erfolgsversprechend ;-). Dann und wann eine kritische Anmerkung mag hingegen auch zukünftig vorkommen. Nehmen Sie es mir bitte nicht übel.

Und wenn es Ihnen wieder einmal zu viel wird, genügt ein kurzer Hinweis diesbezüglich.

Allen schon einmal Frohe Weihnachten vorab
?!


 

Seite erstellt in 0.025 Sekunden mit 37 Abfragen.