Autor Thema: Impfen einklagen?  (Gelesen 4517 mal)

Offline Mamasarah84

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 3
Impfen einklagen?
« am: 25. August 2017, 10:27:38 »
Ihr Lieben,

ich habe mich ganz frisch hier angemeldet und hoffe auf einen guten Rat bzw Hilfe.
Mein Sohn (2,4J) ist komplett ungeimpft. Ich bin alleinerziehend und habe auch das alleinige Sorgerecht. Nun macht der Vater meines Sohnes ein riesen Fass auf wie fahrlässig ich doch sei etc.pp. und droht mir vor Gericht zu gehen wenn ich nicht alle Standard Impfungen nachhole.

Wisst ihr wie seine Chancen stehen? Was kann ich dagegen tun?

Liebe Grüße und schon mal danke!

Sarah


Offline ?!

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 99
Re: Impfen einklagen?
« Antwort #1 am: 25. August 2017, 12:46:02 »
Bei geteiltem (!) Sorgerecht gibt es ein relativ aktuelles Urteil pro Impfen:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/bgh-urteil-geschiedener-vater-darf-tochter-impfen-lassen-1.3518423

Bei alleinigem Sorgerecht obliegt nach meinem Verständnis die Entscheidung ausschließlich dem Sorgerechtsinhaber (ein Fachanwalt für Medizinrecht wäre vermutlich der beste Ansprechpartner).

Offline Taira

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 284
Re: Impfen einklagen?
« Antwort #2 am: 25. August 2017, 18:27:40 »
Hallo Sarah,
du hast das alleinige Sorgerecht. Das ist dein entschiedener Vorteil.
Ich empfehle dir das Impfsorgentelefon von
http://www.libertas-sanitas.de
Die geben sehr kompetente Auskunft.
Alles Gute  :icq:

Offline Mamasarah84

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 3
Re: Impfen einklagen?
« Antwort #3 am: 26. August 2017, 10:06:42 »
Der Vater möchte einfach nur seine Macht ausüben..... ich geeh davon aus, dass er zuerst das gemeinsame Sorgerecht einklagen wird und dann das Impfen.

Beim Impfsorgentelefon rufe ich gleich Montag mal an. Danke dafür!!!


Offline Mamasarah84

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 3
Re: Impfen einklagen?
« Antwort #4 am: 28. August 2017, 13:01:50 »
Vielen vielen Dank für den tipp mit dem Impfsorgentelefon! Hat mir seeehr weiter geholfen!!

Offline severin

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 11
Re: Impfen einklagen?
« Antwort #5 am: 31. August 2017, 10:09:55 »
Interessehalber, was haben die denn gesagt zu deiner Situation?

 

Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 38 Abfragen.