Autor Thema: A-3032 Eichgraben/Wienerwald  (Gelesen 846 mal)

Offline Franz

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
A-3032 Eichgraben/Wienerwald
« am: 07. März 2019, 12:33:03 »
Hallihallo!

Gibt's impfkritisch eingestellte Eltern im Raum Eichgraben?
Meine zwei sind 1 1/2 und 31/2 bislang ungeimpft und pumperlxund.

Allerdings hab ich im Gespräch mit anderen Eltern oft das Gefühl, wir sind die einzigen auf weiter Flur...

Schöne Grüße
Franz


Offline Ela

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1
Re: A-3032 Eichgraben/Wienerwald
« Antwort #1 am: 18. September 2019, 16:46:11 »
Hallo Franz,
sind in der Näh von Pyhra daheim und schon vor Geburt unserer Zwergin haben wir uns mit dem Thema 'impfen' beschäftigt ... und auch draufkommen, lieber Stillschweigen zu bewahren - hab das kurz mal im Freundeskreis angesprochen und sehr heftige Reaktionen kriegt, uff!! PS. Es gibt mehr kritische, als angenommen  :victory:

Offline Franz

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
Re: A-3032 Eichgraben/Wienerwald
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2019, 11:44:13 »
Servus, Ela!
Hurra, Ähnlichveranlagte - wo sind die alle? Leider in unserem Freundeskreis seeeehr spärlich vorhanden. Eigentlich hab ich nur einen Bekannten, mit dem ich das Thema sachlich diskutieren kann :-/ Der Rest macht gedankenlos mit nach dem Prinzip "Wenn's alle machen, wird's schon richtig sein" - und die meisten vom Rest konnte ich mit meinen Fragen nicht mal ein klitzekleinwenig verunsichern...

Impfen wurde für uns erst seit Geburt der Kleinen zum Thema. Seitdem hab ich relativ viel gelesen, was meine kritische Einstellung gestärkt hat (Grundtendenz: Impfen eigentlich nicht notwendig), meine Freundin hat nicht so viel gelesen und "leidet" eher unter dem Druck der "Impflemminge", weil sie auch Angst um den Verlust von Freunden unserer Kinder hat (Grundtendenz: MMR kann so falsch nicht sein).

Nu hab ich gehofft, im Forum kritische Geister zu finden, mit denen man gut reden kann, damit auch die Bedenken meiner Freundin etwas zerstreut werden. Über neue Argumente, Studien, Literatur etc. freu ICH mich sowieso.

Was hat euch zum Abwarten bewogen? Ihr seid ja wahrscheinlich auch gegen alles geimpft worden, was in eurer Kindheit so empfohlen wurde (und habt's hoffentlich auch gesund überstanden..!)?

Schöne Grüße
Franz

 

Seite erstellt in 0.018 Sekunden mit 36 Abfragen.