Autor Thema: Petition gegen Impfpflicht  (Gelesen 967 mal)

Offline timmerich

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 444
Re: Petition gegen Impfpflicht
« Antwort #15 am: 14. Mai 2019, 20:19:33 »


Offline wwwvobigde

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 217
Re: Petition gegen Impfpflicht
« Antwort #16 am: 15. Mai 2019, 19:44:41 »

Offline nutzerkonto

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 10
Re: Petition gegen Impfpflicht
« Antwort #17 am: 29. Mai 2019, 13:12:05 »
Wer sich mal den Spaß machen möchte kann die Behörde besuchen die Petitionen bearbeitet. Neben dem Aspekt das man dort stets scheinbar mehr als überfordert zu sein bietet das Archiv einen riesigen Berg von Akten - alles Petitionen. Die sind zwar alle "erfasst" und mit dem üblichen Schriftsatz beantwortet aber so wirklich findet sich da keine Petition die zu dem Erfolg führte was man eben erreichen wollte.

Petition ist ein Grundrecht - ob das aber wirklich etwas bewegt ist mehr als nur zweifelhaft. Auf diesem Wege hat sich kaum wirklich etwas bewegen lassen.

Erstaunlich finde ich das Petitionen oft von tsd. Menschen Unterstützung bekommen. Das sind durchaus viele Leute die mehr bewegen könnten als den Stift zum Unterzeichnen einer Petition. Willst du (salopp gesagt) aber diese tsd. Leute auf die Strasse für effektivere Proteste bringen kommen bestenfalls einige hundert Leute.

Alles in allem würde ich nie eine Petition unterstützen weil sie einfach nur die persönliche Lebenszeit raubt die man ganz anders verwenden kann um dies oder jenes auf anderen Wegen zu erreichen.

 

Seite erstellt in 0.056 Sekunden mit 37 Abfragen.