Autor Thema: Vorbereitung Sammelklage gegen Spahns Impfpflichtgesetz  (Gelesen 297 mal)

Offline Summergirl82

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 6
Hallo Zusammen,

Hoffe das ist das richtige Forum.
Gibt es hier die Möglichkeit sich einer Sammelklage gegen die evtl. bald bestehende Impfpflicht in Deutschland anzuschließen? Wie ist die Vorgehensweise und was kann ich tun?
An wen kann man sich wenden?

Vielen lieben Dank für eine Antwort.


Offline Carla

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5

Offline Summergirl82

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 6
Re: Vorbereitung Sammelklage gegen Spahns Impfpflichtgesetz
« Antwort #2 am: 02. Juli 2019, 22:44:23 »
Hallo Carla,

Die habe ich bereits unterstützt und momentan ist die Impfpflicht ja erst mal auf Eis.
Bis wieder was Neues kommt.

Offline timmerich

  • Mitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 444
Re: Vorbereitung Sammelklage gegen Spahns Impfpflichtgesetz
« Antwort #3 am: 17. Juli 2019, 13:31:00 »
Carla,
ich würde dem angegebenen Link die nächsten Wochen aufmerksam folgen. Dort wird man sicher aktuelle Aktionen und Informationen einstellen. Vor allem gilt Ruhe bewahren und dann die Juristen in ihrer Arbeit unterstützen. Vor allem finanziell geht diese Geschichte locker in den 6 stelligen Bereich.Beim ersten Aufruf sind zwar wohl weit mehr als 100.000 € zusammengekommen, ich befürchte, es wird nochmals soviel benötigt. Aber auch hier bin ich persönlich bereit nochmals eine Summe zu spenden und nochmals die Werbetrommel rühren.

Meine persönliche Einstellung zu Demos und sonstigen Aktionen: vergeudete Liebesmüh. Das interessiert die einen dampfenden Kackhaufen und medial wird das derzeit nicht zum Vorteil benutzt.


 

Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 38 Abfragen.