Autor Thema: Kindergarten lehnt Kind ab weil es nicht geimpft ist  (Gelesen 134 mal)

Offline Summergirl82

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 6
Kindergarten lehnt Kind ab weil es nicht geimpft ist
« am: 02. Juli 2019, 22:56:50 »
Hallo Ihr Lieben,

Wir wollten heute unsere 2,5 Jahre alte, ungeimpfte Tochter im Kindergarten anmelden.
Der Träger ist die Diakonie. Ist ein evangelischer Kindergarten, erhält aber von der Gemeinde finanzielle Unterstützung.
Wir wurden mündlich vorgewarnt, dass wir wahrscheinlich abgelehnt werden, da unsere Tochter nicht geimpft ist. Bis Freitag nächste Woche will die Leitung das mit dem Gesundheitsamt, dem Träger und der Leitung des Kirchengemeinderates klären.
Sie haben aber letztes Jahr auch schon ungeimpfte Kinder abgelehnt.
Ebenso der katholische Kindergarten, Träger Caritas.
Ich weiß dass es nicht rechtens ist und es macht mich wütend, da unser Kind überhaupt nichts dafür kann und somit ausgeschlossen wird.
Ich warte jetzt die schriftliche Absage mit Begründung ab.
Rechtlich habe ich mich schon informiert und bin auch bereit dagegen vorzugehen, nur brauch ich dann mein Kind nicht mehr in diese Einrichtung schicken.
Wer hat hier ebenfalls Erfahrung?


Offline Carla

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5
Re: Kindergarten lehnt Kind ab weil es nicht geimpft ist
« Antwort #1 am: 03. Juli 2019, 13:43:15 »
Vielleicht hilft es dir weiter....
https://impfen-nein-danke.de/elternrechte-in-kita-schule-arztpraxis/
Persönlich habe ich festgestellt, dass auch schon Tagespflegepersonen in ihren Betreuungsverträgen die empfohlenen Schutzimpfungen voraussetzen, oftmals auch um sich persönlich abzusichern. Manchmal ist es auch in anderen Einrichtungen Vertragsbestandteil und wird jedoch nicht eingefordert.
Lass es erstmal in Ruhe auf dich zukommen!

 

Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 37 Abfragen.