Impfschaden Forum

Forum rund ums Impfen => Sonstiges => Thema gestartet von: EasyLine am 12. Mai 2009, 08:44:17

Titel: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: EasyLine am 12. Mai 2009, 08:44:17
Hallo.

Mein Wunsch wäre es, hier Buchtipps abzugeben, die auf der einen Seite gut für Einsteiger sind und auf der anderen Seite gut für Leser, die sich mit dem Thema Impfung schon etwas auseinander gesetzt haben. Oder auf  Neuerscheinungen hinweisen, damit jeder schnellstmöglich die Information hat.

Meine (recht junge Erfahrung mit dem Impfen)zeigt aber, so denke ich, bereits auf, dass es gar nicht so viele Bücher gibt.

Ich möchte zuerst ein Buch empfehlen, dass mir beim Einstieg zur Information, ob ich meinen Sohn impfen lassen  will oder nicht, sehr geholfen hat.

Martin Hirte - Impfen Pro und Contra
Sehr sachlich geschrieben und mit unzähligen Quellennachweisen.
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/21dW4C5Z4OL._SL500_AA180_.jpg)
Martin Hirte - Impfen Pro und Contra (http://www.amazon.de/gp/product/3426874032?ie=UTF8&tag=impfschaden-21&link_code=as3&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=3426874032)

Gruß

Klaus
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: presonic am 12. Mai 2009, 17:10:04
danke klaus für das eröffnen dieses threads!!

hier ein buchtipp von mir:
(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41Glj1RTYkL._SL75_.jpg)
Lob der Krankheit von Bert Ehgartner (http://www.amazon.de/gp/product/3785723229?ie=UTF8&tag=impfschaden-21&linkCode=xm2&creativeASIN=3785723229)

sehr lesenswert ist auch der blog auf der seite von bert ehgartner! der blog wird immer wieder aktualisiert und enthält gut recherchierte berichte! einfach HIER (http://www.med.blogger.de/) klicken!

weitere buch und webtipps folgen!

lg
presonic
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: admin am 12. Mai 2009, 17:55:49
Gute Idee mit den Buchempfehlungen. Ich selber habe auch eine Bücherliste zusammengestellt. Diese findet man unter Buchempfehlungen (http://www.impfschaden.info/praxis/impfen_buchempfehlungen.html)
oder unter Amazon Buchempfehlungen (http://www.impfschaden.info/worp/198/)

Für neue Tipps und Buchempfehlungen bin ich immer dankbar.

admin
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Babsi am 12. Mai 2009, 21:12:53
Hallo,

tolle Idee. Ich habe auch noch ein paar Buch bzw. Broschüren Tipps:

Informationssammlung
Für eine überlegte Impfentscheidung
Herausgegeben von  Sieglinde Kaufmann, EFI Dresden
ISBN: 3-931615-04-9
Presi 7 Euro
Email: info@efi-dresden.de

Die Impfentscheidung (Broschüre)
Aussichten, Überlegungen und Informationen
Dr. med. Friedrich P. Graf

Nicht impfen- was dann? Broschüre

Bezug der Graf literatur über: Tel: 04526-380703
www.sprangsrade.de

Tinus Smits
Das Impfschaden-Syndrom
Aus dem Vorwort:
Die homöopathische Behandlung von Impfschäden mit potenzierten Impfstoffen ist einfach, sehr effektiv und erzielt wunderbare und überzeugende Ergebnisse. Ein anderer großer Vorteil dieser Methode ist ihr Nutzen als diagnostisches Hilfsmittel.......

ISBN: 978-392-138370-4
www.narayana-verlag.de
00497626 974 970-0

Vielleicht ist für einen oder anderen etwas hier dabei.
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: presonic am 12. Mai 2009, 21:41:31
lieber admin - buchtipps in zukunft also an dich?
lg und schönen abend
presonic

---------------------------
ADMIN:
Nein Buchtipps nicht an mich, sondern hierhin. Werde sie dann ggf. übernehmen.

Gruss
Admin
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Baumidd am 12. Mai 2009, 22:03:58
Hallo Easyline,

super tolle Idee..  :super:

Da muß ich mir nun nicht mehr die ganzen Threads merken, um mal ein Buchtipp zu bekommen.

LG
Baumidd
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Anne Physio am 13. Mai 2009, 22:21:01
Das ist echt ne super Idee. Einige von den angegebenen Büchern hab ich schon gelesen. Bin aber über jeden neuen Vorschlag glücklich.

LG
Anne
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: MaryJane am 05. November 2009, 17:49:14
Dr. Friedrich P. Graf: \"Homöopathie und die Gesunderhaltung von Kindern und Jugendlichen\"

Dieses Buch hat mir die Augen geöffnet. Es geht hauptsächlich darum, wie man typische Krankheiten und Beschwerden dieser Lebensphase homöopathisch behandelt, aber es enthält auch ein dickes Kapitel über Impfungen. Sehr leicht verständlich auch für Neulinge. Und hilfreich in jeder Lebenslage, da wird das Fieberzäpfchen GANZ SCHNELL überflüssig! Ich konnte meine Kinder bisher wunderbar mit Hilfe dieses Buches behandeln.
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: presonic am 05. November 2009, 18:09:04
super buchtipp! danke!
(und super signatur! hehe)
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: priscilla am 08. November 2009, 21:56:00
hallo,

hat jemand dieses buch schon gelesen?

Erfahrungen eines Gutachters über Impfschäden in der Bundesrepublik Deutschland von 1955 - 2004.

bin sehr interessiert daran, obwohl 28 euro doch ganz schön teuer sind...bevor ich es kaufe, wollte ich gerne eure meinung dazu wissen.

lg maria
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Babsi am 10. November 2009, 14:04:17
Danke für den Tipp, habe mir das Buch bestellt. Wir behandeln unser Kind auch nur Homöopathisch - mit Erfolg.
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: EasyLine am 12. November 2009, 10:40:03
Das Buch ist nicht gezielt für Impfungen geschrieben, handelt diese natürlich auch ab und darf eigentlich in keinem Haushalt fehlen:

Impfungen werden dort mehr aus der anthroposophischen Sichtweise empfohlen.
Anthroposophische Ärzte raten oftmals zu einer sorgfältiger Impfentscheidung.

Die Kindersprechstunde.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/41oM4lc6DfL._SL500_AA240_.jpg)
Titel: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: EasyLine am 22. Dezember 2009, 10:57:22
Hier ein Buchtipp zum Thema Amalgam:


Ein wertvoller Ratgeber, auch für solche, die bereits eine Zahnsanierung hinter sich haben, und für Patienten, die auf ganzheitliche Weise die Schwermetallvergiftung aus ihrem Körper ausleiten möchten.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51CDZ71KWAL._SL500_AA240_.jpg)
Gruß
Easy-Line
Titel: Aw:Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: wwwvobigde am 05. August 2010, 20:37:43
Endlich, endlich. Ein Buch, dass meiner Meinung nach in jeden Haushalt gehört, aber leider nicht sehr leicht zu lesen ist.Für jemanden, der sehr schulmedizinisch denkt, umso mehr. Aber dieses Buch IST es. Auch das Thema Impfen kommt ausführlich zur Sprache. Alle Kapitel können angelesen werden. Und das Beste: Es kann kostenlos heruntergeladen werden ... oder aber man überweist dem Autor 15 Euro für jahrelange harte Arbeit ...nein, ich kenne den Autor nicht und bin es auch selbst nicht :-)

Leute,ladet euch dieses Buch herunter ...

http://www.natur-und-ganzheit.at/buch-herunterladen.php (http://www.natur-und-ganzheit.at/buch-herunterladen.php)

Gruß Guido
www.gold-dna.de (http://www.gold-dna.de)
Titel: Re: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Lemming am 10. Oktober 2014, 11:45:08
Hier ein Buchtipp zum Thema Amalgam:


Ein wertvoller Ratgeber, auch für solche, die bereits eine Zahnsanierung hinter sich haben, und für Patienten, die auf ganzheitliche Weise die Schwermetallvergiftung aus ihrem Körper ausleiten möchten.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51CDZ71KWAL._SL500_AA240_.jpg)
Gruß
Easy-Line

Wie ausführlich ist denn das Buch? Thema interessiert mich total.
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Nolf77 am 24. Februar 2015, 13:37:17
Habe ein gutes Buch gefunden

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität
von Götzsche, Prof. Peter C.

https://www.m-vg.de/riva/shop/author/2072/
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Honey am 25. Februar 2015, 23:51:50
Ich lese gerade ein spannendes Buch zum Thema Medizin -Studien und Statistiken. Es wurde von einem promovierten Mediziner geschrieben (weil uns Impfgegnern ja gerne Dummheit oder esoterische Träumerei vorgeworfen wird) "Schlechte Medizin" von Dr. med. Gunter Frank. Er schreibt gar nicht mal explizit gegen jede Impfung, aber er beweist, dass absichtlich und regelmäßig in medizinischen Statistiken getäuscht, gefälscht und unterschlagen wird. (Aus finanziellen Interessen der Medikamentenhersteller). Auf jeder Seite überzeugende Argumente gegen den herrschenden Medizinbetrieb (wohlgemerkt: er ist selbst praktizierender Arzt und weiß, wovon er spricht). Interessant für Impfbefürworter UND Impfgegner. Zweite Empfehlung: "Impfen" von Frau Dr. med. Veronica Carstens, die eben auch beide Seiten - die Schulmedizin UND die homöopathische Seite beurteilen kann, weil sie im Gegensatz zu den meisten "Experten" wirklich beide Seiten kennt. Dieses Buch hat mich vor fast 14 Jahren überzeugt, unsere Kinder nicht impfen zu lassen. (Ich habe es nie bereut).
Titel: „Krebszellen mögen keine Himbeeren“
Beitrag von: Taira am 20. Juni 2015, 14:38:38
„Krebszellen mögen keine Himbeeren“

Wissen und Rezepte gegen Krebs

Von Krebsforschern verfasst:

    Krebshemmende Nahrungsmittel
    Sekundäre Pflanzenstoffe nutzen
    So mischen Sie Ihren "Anti-Krebs-Cocktail"

Neue, Aufsehen erregende Erkenntnisse der Molekularmedizin besagen: Viele Obst- und Gemüsearten enthalten Wirkstoffe, die das Krebsrisiko reduzieren und sogar vorhandene Mikrotumore abtöten können! In diesem Buch wird der aktuellste Forschungsstand verständlich und sofort umsetzbar zusammengefasst: Was ist Krebs und wie wirken die krebshemmenden Nahrungsmittel?

Klappentext zu „Krebszellen mögen keine Himbeeren“
Dieses Buch präsentiert die aufsehenerregenden Erkenntnisse zweier Molekularmediziner. Auf biochemischer Ebene haben sie den genauen Zusammenhang zwischen Ernährung und Krebs erforscht und können für Erkrankte sowie in der Prävention erstmals verlässliche Anhaltspunkte für die tägliche Ernährung vermitteln. Ihre Untersuchungen zeigen zweifelsfrei, dass der Verzehr von ganz bestimmtem Obst und Gemüse ein Schlüsselfaktor zur Reduzierung des Krebsrisikos ist!Außer Obst und Gemüse gehören zur optimalen Ernährung beispielsweise auch grüner Tee, Rotwein, Kurkuma oder Schokolade, die allesamt beachtliche Mengen krebshemmender Inhaltsstoffe besitzen. Diese und weitere geeignete Nahrungsmittel werden im vorliegenden Buch konkret erläutert. Ein außergewöhnliches Informations- und Selbsthilfebuch, anschaulich geschrieben, mit vielen praktischen Tipps für den Alltag. Mut machend, präventiv.
"Krebszellen mögen keine Himbeeren"; bereits der Titel verrät die Intention und Machart des Buches, das vor allem für medizinische Laien aber auch für Therapeuten interessant ist. Denn dieses Buch präsentiert auf reich bebilderte und lebendige Weise die Erkenntnisse zweier Molekularmediziner aus Kanada.

Dass Obst und Gemüse zur Reduktion des Krebsrisikos beitragen, dafür werden neueren Studien zufolge vor allem die sekundären Pflanzenstoffe verantwortlich gemacht, eine Gruppe von chemisch ganz unterschiedlichen Substanzen, die dem Obst und Gemüse ihre leuchtenden Farben geben. In diesem Buch werden neben den Grundlagen der Krebsentstehung vor allem Forschungsergebnisse von einzelnen krebshemmenden Nahrungsmitteln verständlich und spannend dargestellt. So bekommt man beim Lesen förmlich Appetit auf die Vielfalt der hier dargestellten Pflanzenstoffe, wie sie in Kohl, Knoblauch, Zwiebeln, Soja, Kurkuma, grünem Tee, Beeren, Tomaten, Zitrusfrüchten, aber auch Schokolade und Wein vorkommen.

Das Buch wird abgerundet durch eine kritische Anmerkung zu Nahrungsergänzungsmitteln, in der die Autoren davor warnen, schlechte Ernährungsgewohnheiten durch Nahrungsergänzungspräparate auszugleichen. Zusammenfassend ein außergewöhnliches Buch, das zur Eigeninitiative anregt, die Ernährungsgewohnheiten durch präventiv wirkende Lebensmittel anzureichern." -- Deutsche Zeitschrift für Onkologie, Dr. med. Nicole Weis

"Komplexe Zusammenhänge - auch für Nichtfachleute - verständlich und nachvollziehbar aufbereitet, reich bebildert und ansprechend getaltet. Kurzum sehr empfehlenswert." -- Globuli Magazin

"Die Autoren verstehen es perfekt die vorbeugende Wirkung und die therapeutischen Eigenschaften von Nahrungsmitteln darzustellen [...] Das Buch ist eine große Hilfe sich dem Thema Krebs zu nähern und die Bedeutung der Ernährung bei der Krebsprophylaxe zu erkennen." -- Report Baden-Württemberg


"Krebszellen mögen keine Himbeeren - das große Buch der Prävention"

Alles, was Sie über Krebsvorsorge wissen müssen - mit 10 Maßnahmen, die das Krebsrisiko nachweislich senken
In dem Buch "Krebszellen mögen keine Himbeeren - das große Buch der Pravention" dreht sich alles um das Thema Krebsvorsorge. Denn neben der Ernährung sind weitere Aspekte entscheidend für unsere Gesundheit. Forschungsergebnisse beweisen: Es bestehen direkte Zusammenhänge zwischen ungesundem Lebensstil und der Entstehung von Krebs. Die Mehrzahl der Todesfälle durch Krebs könnte also vermieden werden, einfach dadurch, dass wir unser Verhalten ändern. Wie das geht und was dabei zu beachten ist, erläutern die Autoren wissenschaftlich fundiert, anschaulich und praktisch nachvollziehbar.

Die Mortalitätsrate von Krebs kann um 75% reduziert werden, wenn rechtzeitig und gezielt vorgesorgt wird – das ist das Ergebnis aus über 30 Jahren molekularbiologischer Forschung.

In diesem Buch vereinen die Autoren den neuesten wissenschaftlichen Stand der Forschung und jahrzehntelange Erfahrung zu einem leicht zugänglichen und eminent anwendbaren Krebs Vorsorge Ratgeber. Sie bieten eine 360º-Prävention, die alle Aspekte unserer Lebensführung berücksichtigt. Jeder kann für sich überprüfen, welche seiner Lebensgewohnheiten gesundheits- oder eher krebsfördernd sind und sie mit Hilfe dieses Ratgebers verbessern oder ganz umstellen. Wer rechtzeitig gegensteuert, trägt aktiv dazu bei, das Risiko einer Erkrankung deutlich zu senken – auch bei genetischer Prädisposition oder einer vorherigen Krebserkrankung.

Das Fazit der Autoren: Es gibt keinen Grund, in Bezug auf Krebs fatalistisch zu sein. Wir alle haben es in der Hand, vorzusorgen – realistisch und konkret.

    Die neuesten Erkenntnisse der Krebs-Experten
    Wissenschaftlich fundierte 360º-Prävention
    10 Maßnahmen, die das Krebsrisiko nachweislich senken
    Gesamtauflage von »Krebszellen mögen keine Himbeeren« über 400.000 Exemplare

Autoren: RICHARD BÉLIVEAU, DENIS GINGRAS
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Nolf77 am 23. Juni 2015, 22:59:13
Hallo zusammen,

ich habe auch Bücher gelesen und für sehr gut gefunden die nichts mit dem Thema "Impfen" zu tun haben.
Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn alle Bücher aufgelistet werden.

"Profit Over People - War Against People: Neoliberalismus und globale Weltordnung, Menschenrechte und Schurkenstaaten
Chomsky, Noam

Homöopathie und die Gesunderhaltung von Kindern und Jugendlichen: Ein Entwicklungsbegleiter
Graf, Friedrich P

 Die Impfentscheidung: Ansichten, Überlegungen und Informationen - vor jeglicher Ausführung!
Graf, Friedrich P

 Über Leben und Sterben: Reflexionen über die Letzten Dinge
Krishnamurti, Jiddu

 Vollkommene Freiheit: Das große Krishnamurti-Buch
Krishnamurti, Jiddu

Leitfaden zur Impfentscheidung: 30 Fakten
Bachmair Andreas

Leben ohne Impfung: Eltern berichten
Bachmair Andreas"

LG
Nolf


Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Nolf77 am 02. Juli 2015, 00:51:59
Hallo zusammen,

habe noch ein sehr gutes Buch gefunden  :smile:

Homöopathie und die Gesunderhaltung von Kindern und Jugendlichen
Friedrich P. Graf

Viele Grüße
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Krümel am 02. Juli 2015, 08:40:13
Ich finde das Buch "Nicht impfen - was dann?" von Graf ganz gut.
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: holzwuermle am 09. Juli 2015, 09:22:04
Impfen Das Geschäft mit der Angst.  > Dr. J. Loibner
Mythos Ansteckung Was von der Ansteckung bleibt.  > Dr. J. Loibner
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: holzwuermle am 09. Juli 2015, 13:56:10
Impfen Das Geschäft mit der Unwissenheit.  > Dr. J. Loibner
Mythos Ansteckung Was von der Ansteckung bleibt.  > Dr. J. Loibner

Da habe ich doch glatt nen Fehler eingebaut und aus Unwissenheit die Angst gemacht.
jetzt stimmts
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: holzwuermle am 24. August 2015, 09:50:26
Die Reihe "Homöopathische Ratgeber" von Ravi Roy
Kinder mit Homöopathie behandeln
Das Immunsystem stärken durch Homöopathie
Erste-Hilfe-Homöopathie
Homöopathie für Mutter und Kind

Norbert Enders:
Handbuch der Homöopathie
Bedrohte Kindheit

Impfen - eine Entscheidung, die Eltern treffen
Impfen – Einfach und verständlich dargestellt
Der Masern-Betrug

Sind Impfungen sinnvoll?
 von Joachim-F. Grätz

Nicht impfen – was dann?

Die Impfentscheidung

Kritik der Arzneiroutine bei Schwangeren und Kindern

Impfen , bis der Arzt kommt
von Klaus Hartmann

Dreifachimpfung, ein Schuss ins Dunkle
Impfungen, der Grossangriff auf Gehirn und Seele

Impfschutz, Irrtum oder Lüge?
Impfungen der unglaubliche Irrtum

Rund um´s Impfen

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Diese Liste enthält Bücher die ich selbst gelesen habe. Oder die sich auf meiner Leseliste befinden und noch darauf warten gelesen zu werden.
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: holzwuermle am 29. April 2016, 08:19:45
Füge meiner Liste noch zwei Bücher hinzu:

DIE ERSTAUNLICHEN KRÄFTE DER EFFEKTIVEN MIKROORGANISMEN - Dr. Anne Katherina Zschocke

DARMBAKTERIEN ALS SCHLÜSSEL ZUR GESUNDHEIT - Dr. Anne Katherina Zschocke

sehr lesenswert!
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Coriander am 23. August 2016, 23:00:24
hallo,
was würdet ihr mir als einem absoluten Neuling empfehlen? welches Buch soll ich zuerst lesen?
danke
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: holzwuermle am 29. August 2016, 08:03:34
Hallo,

dazu gibt es in diesem Thema mehrerer Hinweise was man als Einsteiger lesen sollte.
Schau einfach nochmal nach. Das Suchen kann manchmal sehr aufschlussreich sein.
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Franz am 20. Juli 2017, 16:09:32
Der Masern - Betrug
     klein-klein-Verlag
     Hrsg. Wissenschaft, Medizin und Menschenrechte e.V.
     ISBN: 3-937342-16-8

Bzw. die Dokumentation des "Masern-Virus-Prozesses" von Dr. Stefan Lanka - zu finden unter
http://www.wissenschafftplus.de/blog/de
(incl. Gerichtsurteilen, Sachverständigengutachten, Prozessprotokollen und Stellungnahmen der Rechtsanwälte)
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: holzwuermle am 21. Juli 2017, 09:11:28
...ich finde Lanka auch sehr aufschlussreich, auch wenn er sehr kontrovers diskutiert wird.
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Alchemistin am 27. September 2018, 19:59:13
(https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Bruce-Fife+Gelenkschmerzen-Arthritis-Arthrose-Gicht-und-Fibromyalgie-nat%C3%BCrlich-heilen/id/A02jmAj901ZZm)

Gelenkschmerzen: Arthritis, Arthrose, Gicht und Fibromyalgie natürlich heilen von Bruce Fife

(https://www.allbookstores.com/Karies-Heilen-Naturlich-Starke-Zahne/9780982021347)

Karies heilen von Ramiel Nagel

Diese beiden Bücher sind sehr gut und wissenschaftlich fundiert. (Die nicht käuflich Wissenschaft)
Titel: Re: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: Franz am 06. März 2019, 13:25:41
Die Bedeutung der Medizin. Traum, Trugbild oder Nemesis?
Thomas McKeown
Suhrkamp Verlag KG (Juni 1998)

Anm.: Relativiert die Rolle der Medizin und die Leistungen der Präventivmedizin unter Bezugnahme vielfältiger Umweltfaktoren.


HPV Impfung
Nutzen, Risiken und Alternativen der Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge
Martin Hirte
Knaur MensSana HC


Maßvoll impfen
Stephan Heinrich Nolte
Kösel Verlag


Die Impf-Illusion
Suzanne Humphries, Roman Bystrianyk
Kopp Verlag (dt. Ausgabe), 2015


Gute Impfung, schlechte Impfung
- Der umfassende Ratgeber
Bert Ehgartner
Ennsthaler Verlag
Titel: Re: Aw: Buchtipp - von Forumsmitgliedern empfohlen
Beitrag von: nutzerkonto am 29. Mai 2019, 13:22:35
Gute Idee mit den Buchempfehlungen. Ich selber habe auch eine Bücherliste zusammengestellt. Diese findet man unter Buchempfehlungen (http://www.impfschaden.info/praxis/impfen_buchempfehlungen.html)
oder unter Amazon Buchempfehlungen (http://www.impfschaden.info/worp/198/)

Für neue Tipps und Buchempfehlungen bin ich immer dankbar.

admin

Schmunzel Amazon ist eine Welt für sich. Eine Anmerkung sei da in Sachen Buchempfehlungen. Zunächst sollte man wissen das Amazon Kommentare zensiert. Natürlich hat man da so seine Regeln ähnlich sozialer Netzwerke aber so wirklich versteht die Zensur niemand. Was also an Kommentar zu sehen ist sollte weniger als Entscheidungshilfe dienen.

Anmerkung zu deinen Werke: ich habe mal so geschaut und erstaunlich ist das eine Vielzahl der Kommentare ausdrücken deine Werke seinen nicht "neutral". Ich fragte mich natürlich was das jetzt für ein Sinn und Zweck haben sollte solche Kommentare zu verbreiten. Schaut man weiter erkennt man schnell das die meisten dieser "nicht neutral Kommentare" von pro Impfer kommen. Ja und andere Kommentare sind da auch noch manchmal unter die Gürtellinie. Da wären wir wieder bei Zensur. Solche Worte wirst du bei Werke von Frau merkel usw. nie finden aber man findet sie bei deinen Werke. Wie gesagt seltsam die Zensur Richtlinie von Amazon. ... dennoch KDE und Co sind eine gute Option wenn wer ein Buch veröffentlichen möchte.