Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Erfahrungsaustausch für Betroffene und Impfkritiker / Re: Impfpflicht Masern
« Letzter Beitrag von Summergirl82 am 30. Juli 2019, 20:03:48 »
Die Hauptkämpfer unterstütze ich bereits.
Für mich bzw meine 2,5 Jahre alte und ungeimpfte Tochter heißt es dann, dass ich sie gegen mmr impfen muss um sie im Januar 2020 in den Kindergarten zu schicken.
Bzw ich brauche den Nachweis. 
Gibt es hier Tipps?
Oder eine Masernparty?

Gerne anonym unter: neinzumimpfen@gmx.de
92
Erfahrungsaustausch für Betroffene und Impfkritiker / Re: Impfpflicht Masern
« Letzter Beitrag von timmerich am 18. Juli 2019, 09:48:07 »
So update.
Der Gesetztesentwurf wurde im Kabinett abgenickt, jedoch muss es zum Beschluss noch durch den Bundesrat. Was mein Bauchgefühl sagt, schreibe ich besser nicht, aber noch ist nicht alles verloren. Bis dies im Oktober stattfinden wird, soll es noch viele Gespräche geben.
Der anstehende Fahrplan kann man HIER nachverfolgen .
93
Erfahrungsaustausch für Betroffene und Impfkritiker / Re: Impfpflicht Masern
« Letzter Beitrag von timmerich am 18. Juli 2019, 06:22:59 »
Unterstützen kannst Du die beiden Hauptkämpfer Liberitas & Satitas e.V. oder die Ärzte für individuelle Impfentscheidung
Nur durch eine Verfassungsklage kann hier das Ruder noch herumgerissen werden, das wird Aufgabe der Juristen werden. Eine Sammelklage gibt es im Gegensatz zu den USA in Deutschland nicht. Es gibt in dieser Bananenrepublik kein Recht der Gruppenbetroffenheit. Außnahmen gab es wohl nur beim "Diesel"skandal.

Wie man sich dagegen wehrt? Wohl genauso wenig wie bei der Flutung unseres Landes durch Millionen Fremde.....
Man kann nur unterstützen und hoffen, dass die Gerichtsbarkeit eine unabhängie Rechtssprechung vornimmt und v.a. eine Eilentscheidung annimmt. Sonst geht das Erfahrungsgemäß Jahre, bis sich das Gericht damit beschäftigt, was aber keine aufschiebende Wirkung hat. Bis dato gilt dann das Gesetz und der Betroffene lässt impfen, oder riskiert ein Bußgeld bis zu 2.500 €, was sicher imitierned angesetzt wird und ich bin mir sicher, dass es bei ganz Renitenten dann auch zu staatlichen Zwangsmaßnahmen kommt. Aber erst wenn sie bei demjenigen einen wirtschaftlichen Totalschaden in Bezug auf Bußgelder zugefügt haben.
Wer die alte DDR noch erlebt hat (ich zum Glück nicht), kann hier sicher alles besser beschreiben, als wie ich.

Hatten wir alles schon mal in der Gesichte, war das in ganz dunkllen Zeit dieses Landes.
94
Erfahrungsaustausch für Betroffene und Impfkritiker / Re: Impfpflicht Masern
« Letzter Beitrag von Summergirl82 am 17. Juli 2019, 21:04:13 »
Kann man hiergegen unterstützen bzw wird es eine Sammelklage geben?
Wie wehrt man sich jetzt dagegen?
95
Carla,
ich würde dem angegebenen Link die nächsten Wochen aufmerksam folgen. Dort wird man sicher aktuelle Aktionen und Informationen einstellen. Vor allem gilt Ruhe bewahren und dann die Juristen in ihrer Arbeit unterstützen. Vor allem finanziell geht diese Geschichte locker in den 6 stelligen Bereich.Beim ersten Aufruf sind zwar wohl weit mehr als 100.000 € zusammengekommen, ich befürchte, es wird nochmals soviel benötigt. Aber auch hier bin ich persönlich bereit nochmals eine Summe zu spenden und nochmals die Werbetrommel rühren.

Meine persönliche Einstellung zu Demos und sonstigen Aktionen: vergeudete Liebesmüh. Das interessiert die einen dampfenden Kackhaufen und medial wird das derzeit nicht zum Vorteil benutzt.
96
Erfahrungsaustausch für Betroffene und Impfkritiker / Re: Impfpflicht Masern
« Letzter Beitrag von timmerich am 17. Juli 2019, 13:22:44 »
Ja, erschreckend was in diesem Land passiert und keiner scheint es zu realisieren.
Nun steht der Klageweg offen.......der eigentlich mehr als ein eindeutiges Ergebnis liefern sollte. Betonung liegt auf sollte, da auch die Richter alles andere als Unabhängig sind, befürchte ich das Schlimmste...
97
Erfahrungsaustausch für Betroffene und Impfkritiker / Impfpflicht Masern
« Letzter Beitrag von wwwvobigde am 17. Juli 2019, 12:28:19 »
So, nun ist es amtlich - die Masernimpfpflicht gilt hierzulande ab 2020. Allerdings ist in D nur ein Impfstoff gegen Masern UND Mumps UND Röteln verfügbar. Das ist, als hätte ich Kopfschmerzen und bekäme in der Apotheke eine Pille gegen Kopfschmerzen, in der aber auch ein Mittel gegen hohen Blutdruck ist und sich zudem ein Antibiotikum befindet - obwohl ich keine Entzündung, dafür aber niedrigen Blutdruck habe  :dash: ...

Der Spahn-Sinn geht weiter.

98
Pro & Contra Impfungen / Re: Mal wieder zum Thema Herdenimmunität
« Letzter Beitrag von wwwvobigde am 15. Juli 2019, 10:49:01 »
Herdenimmunität, jenseits von medialer und Spahn-sinniger Propaganda betrachtet:

https://impf-info.de/neben-wirkungen/wirkungen/205-herdenimmunität.html
99
Erfahrungsberichte / passive Tetanusimpfung
« Letzter Beitrag von yanna am 05. Juli 2019, 09:03:31 »
Mein Mann hatte einen Arbeitsunfall - Bein angebrochen und eine große Schürfwunde. Er kann nicht sooo gut deutsch.
Natürlich wurde er gleich ins Spital gebracht und versorgt.
Er erzählt, dass er gefragt wurde, wie lange die letzte Tetanusimpfung her sei. Er sagte, er wisse es nicht so genau. 10 Jahre? ja sicher, vielleicht länger.

Leider war er ein bisschen unter Schock und erinnert sich nicht so genau, aber er meint, er habe dann ungefragt eine Spritze in den linken Oberarm bekommen. Später, auf Nachfrage, bekam er die Auskunft, das wäre gegen Tetanus gewesen und alles sei bestens.

Leider aber schmerzt die Stelle jetzt, nach fast einem halben Jahr noch immer, wenn etwas anstößt, und das dummste: (er arbeitet am Bau) Er hat spürbar weniger Kraft in diesem Arm und tut sich deshalb schwer, die frühere Leistung zu erbringen.
Gaaaanz langsam wird es besser.

Das ist wirklich eine dumme Situation.
Ich wüßte nicht mal, ob und wo man das als Impfschaden melden kann - wenn es überhaupt einer ist. ??
Meine Mutter meinte, wahrscheinlich hätten die Ärzte nur mit der Spritze den Muskel leicht verletzt.

Also paat auf auf euch, wenn ihr wegen einer Verletzung in´s Spital müsst!!
100
Pro & Contra Impfungen / Auf den Punkt gebracht....Verbrechen an der Menschheit
« Letzter Beitrag von Carla am 04. Juli 2019, 13:43:12 »
Sehr lesenswert und wie mit Impfschäden umgegangen wird.

https://impfen-nein-danke.de/essay-grossvater/
Seiten: 1 ... 8 9 [10]

Seite erstellt in 0.021 Sekunden mit 14 Abfragen.