Impfschaden Forum

Forum rund ums Impfen => Pro & Contra Impfungen => Thema gestartet von: Krümel am 03. September 2016, 18:59:41

Titel: die Presse drischt wieder mal drauf los
Beitrag von: Krümel am 03. September 2016, 18:59:41
http://www.focus.de/familie/impfungen/impfberatung-ist-nun-ein-muss-fuer-eltern-schluss-mit-schwachsinnigen-argumenten-warum-impfen-endlich-pflicht-werden-sollte_id_5891245.html

Warum macht mich der Beitrag nur so wütend?
Titel: Re: die Presse drischt wieder mal drauf los
Beitrag von: philadelphia am 04. September 2016, 00:55:59
 :impfung: Mich macht dieser Beitrag nicht nur wütend, der Beitrag ist eine Frechheit. Hätte diese Person, welche den Beitrag verfasst hat das erlebt, was ich erlebt habe, ich glaube, dann würde auch sie nicht so frech über Impfskeptiker urteilen. Im Übrigen wird nicht nur den Kindern eine Impfung verpasst, sondern auch den (oft hilfebedürftigen) Senioren und beim Auftreten irgendwelcher gesundheitlicher Probleme nach einer Impfung erstattet kaum ein Arzt  die eigentlich vorgeschriebene Meldung eines VERDACHTS einer Impfnebenwirkung. Für die Meldung gibt's ja auch keine Kohle, für die Impfung und die Behandlung der Nebenwirkungen jedoch schon...... :dash: Auf meine Meldung habe ich von amtlicher Seite lediglich die Antwort bekommen da hätten Untersuchungen stattfinden müssen, so einfach kann man das nicht sagen.
 Die Grippeimpf-Saison beginnt  :cheers:
Titel: Re: die Presse drischt wieder mal drauf los
Beitrag von: Krümel am 04. September 2016, 19:51:20
Wenn Impfen so gut wäre wie behauptet, dann müsste man die Menschen ja wohl kaum dazu zwingen. Wie kann man nur so nativ sein und sich so dermaßen von der Impfindustrie blenden lassen, dass das Hirn unfähig gemacht wird, Aussagen zu hinterfragen.
Titel: Re: die Presse drischt wieder mal drauf los
Beitrag von: holzwuermle am 07. September 2016, 09:41:28
....vor allem sind diese Onlinebeiträge ja auch so gewissenhaft recherchiert.....
hab spaßeshalber mal in die Berichte die an der Seite aufgerufen werden, geklickt.........jo, was soll ich sagen, in München wir ne Schule wegen Mumps geschlosse..........hihi, in Bayern sind noch Ferien.....

Spaß bei Seite, wenn ich solche Berichte lese bekomme ich immer so ein Reiz  :barfing:
Titel: Re: die Presse drischt wieder mal drauf los
Beitrag von: Heike66 am 03. November 2016, 23:35:01
Ich glaube für einen Kommentar vor Ort ist eh zu spät. Einige Kommentare habe ich mir durchgelesen.
Warum rechtfertigen die  „Nicht-Impfer“ ihre Haltung/Einstellung? Den Spieß einfach rum drehen und dieses funktioniert. Fragen wie es nach dem eigenen Impfstatus aussieht und sie diesen auch Lückenlos belegen können. Frage ob die Befürworter überhaupt wissen, welche und wie viele Empfehlungen es von der STIKO gibt. Das Kuriose,das kann dir ein  „Nicht- Impfer“ eher beantworten. 
Und jetzt bekommen wir „Nicht-Impfer“ auch noch Unterstützung durch die EDV in den Arztpraxen. Warum sich nur 16% an der Befragung beteiligt haben, kann man leider nur spekulieren.
www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/praxismanagement/article/918370/patientenerinnerungen-vergessen-niedrige-impfquote-liegt-oft-schlechtem-terminmanagement.html (http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/praxismanagement/article/918370/patientenerinnerungen-vergessen-niedrige-impfquote-liegt-oft-schlechtem-terminmanagement.html)
viele Grüße Heike