Impfschaden Forum

Forum rund ums Impfen => Vorstellung Mitglieder => Thema gestartet von: Julchen am 13. August 2015, 23:52:55

Titel: Grüß Gott
Beitrag von: Julchen am 13. August 2015, 23:52:55
Hallo,

da es hier offenbar gewünscht wird hier ein paar Infos zu meiner Person. Mein Name ist Julia und ich bin 30 Jahre alt. Ich wohne im schönen Unterfranken und habe Ralschullehramt mit der Fächerverbindung Biologie/Chemie und als Erweiterung Mathematik studiert. Seit vier Jahren inkl. Referendariat unterrichte ich nun schon an diversen bayerischen Realschulen. Ich bin seit zwei Jahren verheiratet und nun ist das erste Kind in Planung. Aus diesem Grund wollte ich mich so gut es geht mit der Pro&Contra Seite des Impfens befassen.

Aus rein mathematischer und biologischer Sicht spricht zwar nichts dagegen, aber ich bin mir dennoch unsicher, da mir durchaus bewusst ist, das die Wahrscheinlichkeit ein Miststück sein kann.
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Liesa am 14. August 2015, 15:46:26
Hallo Julchen, über Impfschäden kann man sich hier ja gut informieren, sofern es wirklich von Interesse ist. Und wenn man unentschieden ist: Nicht jede Krankheit ist gleich gefährlich. Zum Beispiel die gegen Windpocken kann man getrost weglassen, auch wenn man weniger impfkritisch ist.
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Julchen am 14. August 2015, 17:15:11
Ich würde mich sehr gerne informieren. Ich bin extra in ein moderiertes Forum gewechselt, weil mir die Facebook Diskussionen zu heftig und unübersichtlich sind.

Habe gerade schon geschrieben, dass ich Windpocken wahrscheinlich auch nicht impfen lasse. Genauso geht es mir mit allen "neueren" Impfungen. Die betrachte ich eher skeptisch. Mumps, Masern, Röteln und Diphterie, Polio, Pertussis und Tetanus sehe ich eher als nötig an. Ich mache jedoch keinem einen Vorwurf, wenn er sich dagegen entscheidet. Deshalb bin ich auch noch etwas überrascht über den Kommentar in einem anderen Thread, dass ich enttarnt sei... wobei denn? Wenn ich einen Fehler begangen habe, so möge man mich aufklären, damit ich ihn nicht wieder begehe.
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Liesa am 14. August 2015, 17:22:48
Wir lieben keine Impf-Missioniererei, weil wir zumeist verheerende Wirkungen der Impfungen erfahren haben.
Es wird aber leider immer wieder versucht, uns umzustimmen bzw. die Mitleser fürs Impfen einzunehmen. Das sind wir leid.
Sie können sich hier gern informieren. Ich hielt die Tetanus-Impfung auch mal für nötig und bekam ein geschädigtes Kind, das ständig zu irgendwelchen Therapien musste. Es kann jeder impfen, wie er lustig ist, Sie also alles außer Windpocken. Das tut hier aber nicht viel zur Sache, weil das ja die Meisten so (ähnlich) tun.
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Julchen am 14. August 2015, 17:32:33
Ich bin mir noch nicht 100% sicher ob ich MMR und DPP impfen lasse. Es gibt ja noch weitaus mehr. HPV, Hepatitis und Menigokokken. Das lasse ich auf jeden Fall nicht impfen.

Ich will auch niemanden Missionieren. Warum auch jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Ich persönlich möchte nur nicht soweit gehen sie gesamte Wirkungsweise infrage zu stellen.
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: timmerich am 14. August 2015, 18:01:31
 Julchen, ich respektiere anderen Meinung selbstverständlich, nur scheinen sich einige User (vor allem die Neuankömmlinge) nicht darüber im Klaren zu sein, dass es sich hier um ein Impfschadenforum handelt und nicht um ein Beratungsforum, in dem man das Für und Wieder der Impfung austauscht UND dabei indirekt andere von seinem Glauben versucht zu überzeugen. So wie „gegen Windpocken werde ich mein Kind nicht impfen lassen“, „Mumps, Masern, Röteln und Diphterie, Polio, Pertussis und Tetanus sehe ich eher als nötig an.“ Das hier ist kein Beratungsforum, sondern –nochmals- ein Impfschadenforum.
 
Das gegen was das Kind geimpft werden soll, haben wir alle hier zur Kenntnis genommen und das muss aus meiner Sicht auch in keiner Weise vertieft werden.
 
Enttarnt sind für mich diejenigen, die hier reingeschneit kommen und sofort anfangen ihre Missionarsarbeit zum Thema Impfen zu verrichten. Dazu gehört für mich auch „…sehe ich eher als nötig an…“ Und dann kommen Zahlen, Statistiken und man versucht uns hier Satz für Satz auseinanderzunehmen. Man schießt gegen Waldorfschulen, dann kommt die Homöopathie dran, die man zerlegt und am Schluss endet es, dass hier User gesperrt werden, weil sie nicht verstehen wollen, dass es sich hier um ein Impfschadenforum von Hr. Bachmair handelt. Deine Meinung haben wir nun zur Kenntnis genommen und respektieren sie, sie muss aber hier in keiner Weise vertieft werden!

 
Wenn man sich ernsthaft mit der Materie auseinandersetzen möchte, dann kann man auf der Hauptpage die Impfschadendatenbank anschauen, sie liest sich wie ein Krimi nur leider mit ganz realen Fällen.
 
Und „Ich persönlich möchte nur nicht soweit gehen sie gesamte Wirkungsweise infrage zu stellen.“ Wir stellen hier noch ganz andere Dinge in Frage…
 
Man darf aber von uns nicht verlangen, dass wir immer wieder und wieder mantraartig anfangen alles zu rechtfertigen und klar zu stellen. Informationen gibt es in dem Forum zuhauf, man muss sich nur die Mühe machen, das alles auch zu lesen.
 
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Julchen am 14. August 2015, 19:06:01
Na ja ich dachte das Unterforum Pro&Contra sei schon dafür gedacht zu diskutieren
Es heißt ja auch "damit sich Pro & contra austauschen können" was hat denn die Ausrottung der Pest mit einem Impfschaden zu tun?

Sehe ich als nötig ist keine Missionsarbeit sondern meine Meinung. Ich habe gegen nichts geschossen. Waldorfschule  halte ich aus anderen Gründen für schlimm.s.o ich bi Lehrerin. Kann mich aber auch nicht erinnern das geschrieben zu haben. Ich habe hier schon viel gelesen und wollte nun auch mal zu einigen Aussagen Stellung beziehen. Andere stellen auch Fragen und werden nicht sofort angegriffen. Und es werden hier auch andere Themen behandelt die nichts mit Impfschäden zu tun haben. Darf ich dazu jetzt auch nichts sagen?
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Julchen am 14. August 2015, 19:20:23
Der pro Seite bin ich nicht pro genug und der contra Seite scheinbar nicht zu contra  :blush:

S
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Liesa am 14. August 2015, 22:36:12
Was ist denn nun schon wieder "schlimm" an der Waldorfschule? Es gibt so supercoole Waldorfschüler ... 
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Taira am 17. August 2015, 19:39:57
Hallo Julchen,

schön, dass du dich vorgestellt hast. Ein Informationensaustausch wird immer möglich sein, solange man nicht wie Herr Mueller hier alle Impfschäden pauschal leugnet.
Ich finde es prima, dass du dich mit dem Thema bereits vor der Schwangerschaft informieren möchtest. Schwangerschaft, Wochenbett... das sind ja sehr emotionale Zeiten. Besser, dass man vorher weiß was man will, denn schwups, ist schon der Erste Impftermin.
( ich habe damals bei meinem zweiten Kind die Vitamin K- Gabe abgelehnt. Das hatte ich zusammen mit meinem Mann entschieden. - da war vielleicht was los im KH. Die Hebamme hats ja noch so angenommen, aber die Ärzte sind total ausgereist. Es sei Verantwortungslos und ich lasse mein Kind sterben...
Ich war fix und fertig, und vorher war ich mir noch sooo sicher. Wäre mein Mann nicht gewesen, hätte ich zur Gabe am 2. Tag zugestimmt ( dabei wäre dann ja eh bis dato aufgefallen, wenn mein Kind einen Mangel gehabt hätte). Mein Mann war Resolut. Dafür bin ich ihm sehr dankbar gewesen.
Ich weiß ja nicht genau, warum du manche Impfungen sinnvoll und andere nicht erachtenswert findest. Anhand derer, die du auflistest, vermute ich mal, dass du große Sorgen um resultierende Komplikationen mit den jeweiligen Krankheiten machst. Darum wird es dir helfen, dich mit den Krankheiten zu beschäftigen. Zum Bsp. Keuchhusten ist ja " nur" bis zu den ersten 3 Lebensmonaten bedrohlich. Die Impfung wird aber frühstens ab der 8. Lebenswoche verabreicht. 1. Dosis und man braucht ja laut RKI u STIKO mind. 3 um eine ausreichende Immunantwort = Schutzwirkung zu erlangen. Des weiteren ist Keuchhusten in unseren Breiten (Industrienationen mit ausreichend Nahrungsmitteln) eine zumeist sehr milde verlaufende Krankheit, welche kaum noch als solche diagnostiziert wird.
Unter der Rubrik "Sonstiges" gibt es Buchempfehlungen. Ich würde dir ans Herz legen, dir ein Sachbuch dafür und eines für dagegen zu lesen und dann gezielt Fragen in Pro und Contra zu stellen.
Internetrecherchen sind ergänzend, aus meiner Sicht, weil bei einem Buch bleibt man über längere Zeit bei einem Thema ( einer Anschauung). Das schürt weniger innere Konflikte (Hüh und Hot)  :bigwink:
Dir viel Erfolg...
Gruß Taira
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Taira am 17. August 2015, 22:37:17
Hi,  Ich habe gerade mal im Lageso gestöbert.
Für Berlin gab es in diesem Jahr bisher 415 gemeldete Keuchhustenfälle und keinen Todesfall. ;o)
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Honey am 18. August 2015, 17:43:21
Also diese Website heißt "Impfschaden Info" und ich denke, hier kann man sich informieren bei Menschen, die einen Impfschaden erlitten oder miterlebt haben. Meiner Meinung nach muss es das Forum "Pro und Contra Impfen" auf dieser Website gar nicht geben, darüber kann man doch irgendwo anders diskutieren bei "Pro Impfen.de" (falls es das gibt). Ich verstehe gar nicht, warum hier so viele Missionare versuchen, uns auszureden, dass es Impfschäden überhaupt gibt. Das ist genauso, als ob ich auf der Seite "Schöner schminken" tausend Posts dazu ablasse, das Frauen sich ÜBERHAUPT NICHT anmalen sollten. Das ist doch völlig am Thema vorbei!  Dazu kann ich doch die Seite "Natürlich schön" aufsuchen und viele nette Gespräche mit Gleichgesinnten führen, oder? Thema verfehlt, würde ich als Lehrerin dazu sagen.
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: holzwuermle am 20. August 2015, 11:14:35
Hallo Julchen,

egal ob und wie pro/contra jemand zu irgendetwas ist, Austausch müsste Möglich sein.
Meist hört er aber bei Geld und Gesundheit auf..........

Trotzdem ein  :heart: Willkommen hier in dieser Runde.........

Also Frage wenn du Fragen hast und reg dich nicht gleich auf wenn die Antwort mal ruppig kommt. Hier war in letzter Zeit echt einiges Los.

Die meisten hier habe Leidvolle Erfahrungen gemacht und sind verständlicherweise etwas Dünnhäutig wenn man auf ihren Gefühlen herumtrampelt, das ginge sicher allen so.

Grüßele
Holzwuermle
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Julchen am 20. August 2015, 17:10:36
Ich bin auf gar nichts herumgetrampelt. Ich habe meine Meinung geschrieben. Das interessiert keinen war die Antwort. Der Betreiber der Seite sieht das scheinbar anders sonst würde es die Pro&Contra Seite nicht geben. Ich finde ein erwachsener Mensch kann sich vernünftig unterhalten und muss andersdenkende nicht gleich verschrecken und anmotzen.
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: holzwuermle am 20. August 2015, 21:12:27
Hallo Julchen,

das mit dem herumtrampeln war nicht auf dich gemünzt.
Sondern eine allgemeine Feststellung. Es war hier etwas unruhig in letzter Zeit. Ja, es wurde sogar sehr kontrovers diskutiert.
Und leider blieb der Ton auf der Strecke.
Aber oft von Seiten der Menschen die hier hereingeplatzt sind und ihre Meinung derart unmöglich kundgetan haben, das es nicht auszuhalten war.
Das soll einfach erklären warum manche hier etwas empfindlich sind wenn jemand so wie du seine Meinung sagt.
Also sieh es uns nach.......... :hug:

Evtl. hast du ja auch die Bücher Liste unter "Sonstiges" gefunden. Da sind auch einige Bücher aufgelistet die einigen schon bei einer Entscheidungsfindung geholfen haben.


 
Titel: Re: Grüß Gott
Beitrag von: Fliegertalent am 01. November 2015, 11:47:49
Hallo Julchen,
möchte dich fragen was dich zum Impfen bewegt ?
Und was bewirken die Meldungen der hier niedergeschriebenen Fälle von schweren Impfschäden bei dir ?
 LG