Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Meine Tochter (jetzt 9) habe ich einmal dreifach impfen lassen als Baby...

"Meine Tochter (jetzt 9) habe ich einmal dreifach impfen lassen als Baby (wie vorgeschrieben). Sie war sehr oft krank, bei ihr wurde gleich als Kleinkind Neurodermitis festgestellt, sie hatte häufig Mittelohrentzündung, Scharlach, Infektionen, Brechdurchfall usw. Habe mich nachdem sie ca. zwei Jahre alt geworden war, nach alternativen Heilmethoden umgesehen – mit sehr großem Erfolg (sie hat nun eine makellose Haut, ist kaum krank, braucht keine Medikamente usw.).

Bei meinem Sohn entschied ich mich, auf jede „Chemie“ zu verzichten. Keine Impfung bisher, kein einziges Medikament. Nur TCM Kräuter, Schüssler Salze, Homöopathie und eine gute Krankenpflege. Die schlimmste Erkrankung, die er bisher hatte, war Husten und zwei Tage maximal 38 Grad Fieber. Und vor zwei Wochen hat er zum ersten Mal überhaupt in fünf Jahren erbrochen. Er hat keine Allergien, keine Hautprobleme und ist gesundheitlich sehr stabil.

Unser Hund schleppt Unmengen von Zecken an, die Katzen ebenfalls, die bei den Kindern auch manchmal im Bett liegen. Bisher hat uns alle 4 (2 Erwachsene, zwei Kinder) in zwei Jahren eine einzige Zecke von allen, die sich bei uns aufhalten, gebissen. Sie war bei meinem Sohn am Hals, habe sie aber sofort bemerkt, entfernt und das war es dann. Hysterie bringt dabei gar nichts."

Zum Seitenanfang