Mehr Transparenz über Impfungen, Impfen und Impfschäden

Mumps Erkrankung

Anzeige

Erreger

Paramyxovirus parotitis. Übertragung durch Tröpfcheninfektion. Die Kontagiosität ist sehr hoch.

Krankheitsbild

Die Inkubationszeit dauert etwa 14-21 Tage. In 50% der Fälle kommt es zu keinerlei Symptomen und die Erkrankung verläuft inapparent. Bei den anderen 50% kommt es zu einer Entzündung der Speicheldrüsen (v.a. Ohrspeicheldrüse). Es kommt zu einer ein- oder beidseitigen Anschwellung mit Fieber , Kopf-und Gliederschmerzen. Häufig kann der Mund nicht mehrrichtig geöffnet werden, so dass nur flüssige Nahrung  möglich ist.

Therapie


Schulmedizinisch erfolgt die  Behandlung  rein symptomatisch.

Komplikationen

Es kann zu Mittelohr-, Pankreas- und Hodenentzündungen kommen. Problematisch ist die Erkrankung im Erwachsenenalter. Hier verläuft die Erkrankung sehr viel schwerer als im Kindesalter.
Unfruchtbarkeit tritt bei Erkrankung im Kindesalter praktisch nicht auf.

Es kann zu einer Begleitmeningitis bzw. Meningoenzephalitis kommen, die meist milde verläuft.

Seit Einführung der Impfung hat sich die Zahl der (von Komplikationen ja besonders bedrohten) jugendlichen/erwachsenen Mumpspatienten vervielfacht (von 1967 bis 1971 8,3%, 1985 dann 38,3%;( www.cdc.gov Mumps surveillance).

Immunität

Eine durchgemachte Mumpskrankung hinterlässt eine lebenslange Immunität.

Neue Studien scheinen zu belegen, dass eine durchgemachte Mumpserkrankung in der Kindheit, Frauen später vor Ovarialkarzinom schützt. Grund ist die Expression eines spezifischen Antigens in der entzündeten Ohrspeicheldrüse und die nachfolgende Abwehrreaktion des Körpers auf dieses Antigen(MUC1), welches ebenfalls von Ovarialkrebszellen gebildet wird. (Mumps and ovarian cancer: modern interpretation of an historic association, Daniel W. Cramer, Allison F. Vitonis, Simone P. Pinheiro, John R. McKolanis, Raina N. Fichorova, Kevin E. Brown, Todd F. Hatchette, Olivera J. Finn, Cancer Causes Control (2010) 21:1193–1201)

 

Zur Mumpsimpfung: Mumps Impfung

 

Impfschaden.info braucht Ihre/Eure Unterstützung.

Mit Ihren/Euren Spenden sichert Ihr weiterhin unabhängige Informationen rund ums Thema Impfen. Herzlichen Dank!

Andreas Bachmair

PayPal Button

Anzeige

MoreEffective


 

Sarah titel 250

Das neue Kinderbuch "Sarah will nicht geimpft werden", das bereits für viele Diskussionen sorgte

 

 

Wenn Sie Ihre Amazon Bestellungen im folgenden Suchfenster beginnen, unterstützen Sie Impfschaden.info, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Vielen Dank!

 

Leitfaden zur Impfentscheidung

Leitfaden

30 Fakten, die Sie für Ihre

Impfentscheidung kennen sollten

Unser Bestseller

cover-3D-web Leben ohne Impfung

Eltern berichten von dem Leben

ihrer ungeimpften Kinder (2. Auflage)

 

katalog

Zum Seitenanfang