Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Anzeige

Impfplan, Impfkalender und Impfempfehlung der STIKO Deutschland Stand 2015

 

Alter STIKO Impfempfehlungen
Ab 1. Lebensmonat: Postexpositionelle Hepatitis-B-Prophylaxe bei Neugeborenen
von HBsAg-positiven Müttern bzw. von Müttern mit unbekanntem
HBsAg-Status:
Ab 6 Woche 1. Impfung gegen Rotaviren
Ab 2. vollendetem Lebensmonat: 1.Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB *

oder Kombiimpfstoff:
1. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)**

2. Impfung gegen Rotaviren

Ab 3. vollendetem Lebensmonat: 2. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
2. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

3. Impfung gegen Rotaviren

Ab 4. vollendetem Lebensmonat: 3. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
3. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

2. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

4.Impfung gegen Rotaviren

Ab 11.-14. vollendetem Lebensmonat: 4. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
4. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B) (DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
1. Windpocken (Varizellen)

3. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

1.Meningokokken ab vollendetem 12 Lebensmonat (Meningokokkenimpfung)

Ab 15. Lebensmonat-23 Lebensmonat 2. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
2. Windpocken(falls Windpocken zusammen mit Mumps-Masern-Röteln als MMRV gegeben wurde)
Ab 2. Lebensjahr

Ab 3. Lebensjahr

4. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Pneumokokken Polysaccharid Impfstoff bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(z.B.Frühgeburt) , Wiederimpfung nach 6 Jahren bei noch nicht gegen Pneumokokken geimpften Kindern.

Kinder mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung sollten in Ergänzung der Impfung mit Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff im 3. Lebensjahr eine Impfung mit Polysaccharid Impfstoff erhalten (im Mindestabstand von 2 Monaten nach der letzten Impfung mit Konjugat-Impfstoff)

Ab 5-6. Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten (TdaP) Kombinationsimpfung, reduzierter Gehalt an Diphterie-Toxin
9-17.Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Polio (IPV)
Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung (im Rhythmus von 10 Jahren)

Auffrisch-Impfung Pertussis (aP, vorzugsweise kombiniert mit Td als TdaP)

Masern-Mumps-Röteln (MMR) für alle Kinder und Jugendliche, die bisher nicht geimpft wurden oder mit unvollständigem Impfschutz

Hepatitis B für ungeimpfte Jugendliche

2 x Windpocken (Varizellen) für Jugendliche ohne Windpockenerkrankung

9-14. Lebensjahr 2 x Humaner Papilloma Virus (Gebärmutterhalskrebs) für Mädchen ***
ab 18. Lebensjahr

Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung Jeweils 10 Jahre nach der letzten vorangegangenen Dosis

Masern: Impfung für alle nach 1970 Geborenen bei unklarem Impfstatus oder nur einer Impfung in der Kindheit, vor allem bei Ausbrüchen und im Gesundheitsdienst Beschäftigtem

PERTUSSIS/Keuchhusten: Impfung aller Frauen im gebährfähigen Alter empfohlen

RÖTELN: alle ungeimpften Frauen im gebährfähigen Alter (bzw. unklarer Impfstatus!!) sollen zwei Mal MMR  erhalten, alle nur einmal geimpften eine zweite Dosis MMR, ebenso alle Beschäftigen in der Pädiatrie, Geburtshilfe, Gemeinschaftseinrichtungen...

Influenza: Alle Schwangeren ab 2. Trimenon, bei erhöhter gesundheitlicher
Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon

ab 60. Lebensjahr

Standardimpfungen mit allgemeiner Anwendung = Regelimpfungen:

jährliche Influenza Impfung mit dem von der WHO empfohlenen Impfstoff

Impfung mit Pneumokokken-Polysaccharid-Impfstoff;Einmalige Impfung, Auffrischimpfung nur für bestimmte Indikationen empfohlen.

 rot=neue Empfehlungen

*  DTaP: Diphterie-, Tetanus- und azelluläre Keuchhusten-Impfung
** Frühgeborene erhalten eine zusätzliche Impfstoffdosis im Alter von 3 Monaten, d. h. insgesamt 4 Dosen
***Standardimpfung für Mädchen im Alter von 9 – 13 bzw. 9 – 14 Jahren (je nach verwendetem Impfstoff ) mit 2 Dosen im Abstand von 6 Monaten, bei Nachholimpfung im Alter > 13 bzw. > 14 Jahren oder bei einem Impfabstand von < 6 Monaten zwischen 1. und 2. Dosis ist eine 3. Dosis erforderlich
DT: Diphthere- und Tetanus-Impfung
aP: azelluläre Keuchhustenimpfung
HIB: Hamophilus influenza B Impfung
IPV: inaktivierte Polioimpfung
HB : Hepatitis B Impfung

alter Impfplan Stand 2013

Alter STIKO Impfempfehlungen
Ab 1. Lebensmonat: Postexpositionelle Hepatitis-B-Prophylaxe bei Neugeborenen
von HBsAg-positiven Müttern bzw. von Müttern mit unbekanntem
HBsAg-Status:
Ab 6 Woche 1. Impfung gegen Rotaviren
Ab 2. vollendetem Lebensmonat: 1.Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB *

oder Kombiimpfstoff:
1. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

2. Impfung gegen Rotaviren

Ab 3. vollendetem Lebensmonat: 2. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
2. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

2. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

3. Impfung gegen Rotaviren

Ab 4. vollendetem Lebensmonat: 3. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
3. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

3. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

4.Impfung gegen Rotaviren

Ab 11.-14. vollendetem Lebensmonat: 4. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
4. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B) (DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
1. Windpocken (Varizellen)

1.Meningokokken ab vollendetem 12 Lebensmonat (Meningokokkenimpfung)

Ab 15. Lebensmonat-23 Lebensmonat 2. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
2. Windpocken(falls Windpocken zusammen mit Mumps-Masern-Röteln als MMRV gegeben wurde)
Ab 2. Lebensjahr

Ab 3. Lebensjahr

4. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Pneumokokken Polysaccharid Impfstoff bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(z.B.Frühgeburt) , Wiederimpfung nach 6 Jahren bei noch nicht gegen Pneumokokken geimpften Kindern.

Kinder mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung sollten in Ergänzung der Impfung mit Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff im 3. Lebensjahr eine Impfung mit Polysaccharid Impfstoff erhalten (im Mindestabstand von 2 Monaten nach der letzten Impfung mit Konjugat-Impfstoff)

Ab 5-6. Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten (TdaP) Kombinationsimpfung, reduzierter Gehalt an Diphterie-Toxin
9-17.Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Polio (IPV)
Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung (im Rhythmus von 10 Jahren)

Auffrisch-Impfung Pertussis (aP, vorzugsweise kombiniert mit Td als TdaP)

Masern-Mumps-Röteln (MMR) für alle Kinder und Jugendliche, die bisher nicht geimpft wurden oder mit unvollständigem Impfschutz

Hepatitis B für ungeimpfte Jugendliche

2 x Windpocken (Varizellen) für Jugendliche ohne Windpockenerkrankung

12-17. Lebensjahr 3 x Humaner Papilloma Virus (Gebärmutterhalskrebs) für Mädchen
ab 18. Lebensjahr

Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung Jeweils 10 Jahre nach der letzten vorangegangenen Dosis

Masern: Impfung für alle nach 1970 Geborenen bei unklarem Impfstatus oder nur einer Impfung in der Kindheit, vor allem bei Ausbrüchen und im Gesundheitsdienst Beschäftigtem

PERTUSSIS/Keuchhusten: Impfung aller Frauen im gebährfähigen Alter empfohlen

RÖTELN: alle ungeimpften Frauen im gebährfähigen Alter (bzw. unklarer Impfstatus!!) sollen zwei Mal MMR  erhalten, alle nur einmal geimpften eine zweite Dosis MMR, ebenso alle Beschäftigen in der Pädiatrie, Geburtshilfe, Gemeinschaftseinrichtungen...

Influenza: Alle Schwangeren ab 2. Trimenon, bei erhöhter gesundheitlicher
Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon

ab 60. Lebensjahr

Standardimpfungen mit allgemeiner Anwendung = Regelimpfungen:

jährliche Influenza Impfung mit dem von der WHO empfohlenen Impfstoff

Impfung mit Pneumokokken-Polysaccharid-Impfstoff;Einmalige Impfung, Auffrischimpfung nur für bestimmte Indikationen empfohlen.

 rot=neue Empfehlungen

*  DTaP: Diphterie-, Tetanus- und azelluläre Keuchhusten-Impfung
DT: Diphthere- und Tetanus-Impfung
aP: azelluläre Keuchhustenimpfung
HIB: Hamophilus influenza B Impfung
IPV: inaktivierte Polioimpfung
HB : Hepatitis B Impfung

 

 

Stand Juli 2012

Alter STIKO Impfempfehlungen
Ab 1. Lebensmonat: Postexpositionelle Hepatitis-B-Prophylaxe bei Neugeborenen
von HBsAg-positiven Müttern bzw. von Müttern mit unbekanntem
HBsAg-Status:
Ab 2. vollendetem Lebensmonat: 1.Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB *

oder Kombiimpfstoff:
1. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Ab 3. vollendetem Lebensmonat: 2. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
2. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

2. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Ab 4. vollendetem Lebensmonat: 3. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
3. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

3. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Ab 11.-14. vollendetem Lebensmonat: 4. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B 
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
4. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B) (DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
1. Windpocken (Varizellen)

1.Meningokokken ab vollendetem 12 Lebensmonat (Meningokokkenimpfung)

Ab 15. Lebensmonat-23 Lebensmonat 2. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
2. Windpocken(falls Windpocken zusammen mit Mumps-Masern-Röteln als MMRV gegeben wurde)
Ab 2. Lebensjahr

Ab 3. Lebensjahr

4. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Pneumokokken Polysaccharid Impfstoff bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(z.B.Frühgeburt) , Wiederimpfung nach 6 Jahren bei noch nicht gegen Pneumokokken geimpften Kindern.

Kinder mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung sollten in Ergänzung der Impfung mit Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff im 3. Lebensjahr eine Impfung mit Polysaccharid Impfstoff erhalten (im Mindestabstand von 2 Monaten nach der letzten Impfung mit Konjugat-Impfstoff)

Ab 5-6. Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten (TdaP) Kombinationsimpfung, reduzierter Gehalt an Diphterie-Toxin
9-17.Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Polio (IPV)
Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung (im Rhythmus von 10 Jahren)

Auffrisch-Impfung Pertussis (aP, vorzugsweise kombiniert mit Td als TdaP)

Masern-Mumps-Röteln (MMR) für alle Kinder und Jugendliche, die bisher nicht geimpft wurden oder mit unvollständigem Impfschutz

Hepatitis B für ungeimpfte Jugendliche

2 x Windpocken (Varizellen) für Jugendliche ohne Windpockenerkrankung

12-17. Lebensjahr 3 x Humaner Papilloma Virus (Gebärmutterhalskrebs) für Mädchen
ab 18. Lebensjahr

Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung Jeweils 10 Jahre nach der letzten vorangegangenen Dosis

Masern: Impfung für alle nach 1970 Geborenen bei unklarem Impfstatus oder nur einer Impfung in der Kindheit, vor allem bei Ausbrüchen und im Gesundheitsdienst Beschäftigtem

PERTUSSIS/Keuchhusten: Impfung aller Frauen im gebährfähigen Alter empfohlen

RÖTELN: alle ungeimpften Frauen im gebährfähigen Alter (bzw. unklarer Impfstatus!!) sollen zwei Mal MMR  erhalten, alle nur einmal geimpften eine zweite Dosis MMR, ebenso alle Beschäftigen in der Pädiatrie, Geburtshilfe, Gemeinschaftseinrichtungen...

Influenza: Alle Schwangeren ab 2. Trimenon, bei erhöhter gesundheitlicher
Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon

ab 60. Lebensjahr

Standardimpfungen mit allgemeiner Anwendung = Regelimpfungen:

jährliche Influenza Impfung mit dem von der WHO empfohlenen Impfstoff

Impfung mit Pneumokokken-Polysaccharid-Impfstoff;Einmalige Impfung, Auffrischimpfung nur für bestimmte Indikationen empfohlen.

 

*  DTaP: Diphterie-, Tetanus- und azelluläre Keuchhusten-Impfung
DT: Diphthere- und Tetanus-Impfung
aP: azelluläre Keuchhustenimpfung
HIB: Hamophilus influenza B Impfung
IPV: inaktivierte Polioimpfung
HB : Hepatitis B Impfung

 

** Pneumokokken Impfung :
I Kinder (ab vollendetem 2. Lebensmonat), Jugendliche und
Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher
Gefährdung infolge einer Grundkrankheit:
1. Angeborene oder erworbene Immundefekte mit
T- und/oder B-zellulärer Restfunktion, wie z.B.:
Hypogammaglobulinaemie, Komplement- und
Properdindefekte
bei funktioneller oder anatomischer Asplenie
bei Sichelzellenanaemie
bei Krankheiten der blutbildenden Organe
bei neoplastischen Krankheiten
bei HIV-Infektion
nach Knochenmarktransplantation

 

Chronische Krankheiten, wie z. B.:
Herz-Kreislauf-Krankheiten
Krankheiten der Atmungsorgane
Diabetes mellitus oder andere Stoffwechselkrankheiten
Niereninsuffienz/nephrotisches Syndrom
Liquorfistel
vor Organtransplantation und vor Beginn
einer immunsuppressiven Therapie

Frühgeborene (< 38 W)
Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht (< 2.500
Säuglinge und Kinder mit Gedeihstörungen
oder neurologischen Krankheiten,
z. B. Zerebralparesen oder Anfallsleiden

Impfplan und Impfempfehlung der STIKO Deutschland Stand Juli 2010

 

Alter STIKO Impfempfehlungen
Ab 1. Lebensmonat: Postexpositionelle Hepatitis-B-Prophylaxe bei Neugeborenen
von HBsAg-positiven Müttern bzw. von Müttern mit unbekanntem
HBsAg-Status:
Ab 2. vollendetem Lebensmonat: 1.Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB *

oder Kombiimpfstoff:
1. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Ab 3. vollendetem Lebensmonat: 2. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
2. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

2. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Ab 4. vollendetem Lebensmonat: 3. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
3. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

3. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Ab 11.-14. vollendetem Lebensmonat: 4. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
4. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B) (DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
1. Windpocken (Varizellen)

1.Meningokokken ab vollendetem 12 Lebensmonat (Meningokokkenimpfung)

Ab 15. Lebensmonat-23 Lebensmonat 2. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
2. Windpocken(falls Windpocken zusammen mit Mumps-Masern-Röteln als MMRV gegeben wurde)
Ab 2. Lebensjahr

Ab 3. Lebensjahr

4. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Pneumokokken Polysaccharid Impfstoff bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(z.B.Frühgeburt) , Wiederimpfung nach 6 Jahren bei noch nicht gegen Pneumokokken geimpften Kindern.

Kinder mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung sollten in Ergänzung der Impfung mit Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff im 3. Lebensjahr eine Impfung mit Polysaccharid Impfstoff erhalten (im Mindestabstand von 2 Monaten nach der letzten Impfung mit Konjugat-Impfstoff)

Ab 5-6. Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten (TdaP) Kombinationsimpfung, reduzierter Gehalt an Diphterie-Toxin
9-17.Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Polio (IPV)
Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung (im Rhythmus von 10 Jahren)

Auffrisch-Impfung Pertussis (aP, vorzugsweise kombiniert mit Td als TdaP)

Masern-Mumps-Röteln (MMR) für alle Kinder und Jugendliche, die bisher nicht geimpft wurden oder mit unvollständigem Impfschutz

Hepatitis B für ungeimpfte Jugendliche

Windpocken (Varizellen) für Jugendliche ohne Windpockenerkrankung

12-17. Lebensjahr Humaner Papilloma Virus (Gebärmutterhalskrebs) für Mädchen
ab 18. Lebensjahr

Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung Jeweils 10 Jahre nach der letzten vorangegangenen Dosis

Masern: Impfung für alle nach 1970 Geborenen bei unklarem Impfstatus oder nur einer Impfung in der Kindheit, vor allem bei Ausbrüchen und im Gesundheitsdienst Beschäftigtem

PERTUSSIS/Keuchhusten: Impfung aller Frauen im gebährfähigen Alter empfohlen

RÖTELN: alle ungeimpften Frauen im gebährfähigen Alter (bzw. unklarer Impfstatus!!) sollen zwei Mal MMR  erhalten, alle nur einmal geimpften eine zweite Dosis MMR, ebenso alle Beschäftigen in der Pädiatrie, Geburtshilfe, Gemeinschaftseinrichtungen...

Influenza: Alle Schwangeren ab 2. Trimenon, bei erhöhter gesundheitlicher
Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon

ab 60. Lebensjahr Standardimpfungen mit allgemeiner Anwendung = Regelimpfungen:

jährliche Influenza Impfung mit dem von der WHO empfohlenen Impfstoff

Impfung mit Pneumokokken-Polysaccharid-Impfstoff; Wiederimpfung im Abstand von 6 Jahren

rot=neue Empfehlungen seit 2010

 

*  DTaP: Diphterie-, Tetanus- und azelluläre Keuchhusten-Impfung
DT: Diphthere- und Tetanus-Impfung
aP: azelluläre Keuchhustenimpfung
HIB: Hamophilus influenza B Impfung
IPV: inaktivierte Polioimpfung
HB : Hepatitis B Impfung

 

** Pneumokokken Impfung :
I Kinder (ab vollendetem 2. Lebensmonat), Jugendliche und
Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher
Gefährdung infolge einer Grundkrankheit:
1. Angeborene oder erworbene Immundefekte mit
T- und/oder B-zellulärer Restfunktion, wie z.B.:
Hypogammaglobulinaemie, Komplement- und
Properdindefekte
bei funktioneller oder anatomischer Asplenie
bei Sichelzellenanaemie
bei Krankheiten der blutbildenden Organe
bei neoplastischen Krankheiten
bei HIV-Infektion
nach Knochenmarktransplantation

 

Chronische Krankheiten, wie z. B.:
Herz-Kreislauf-Krankheiten
Krankheiten der Atmungsorgane
Diabetes mellitus oder andere Stoffwechselkrankheiten
Niereninsuffienz/nephrotisches Syndrom
Liquorfistel
vor Organtransplantation und vor Beginn
einer immunsuppressiven Therapie

Frühgeborene (< 38 W)
Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht (< 2.500
Säuglinge und Kinder mit Gedeihstörungen
oder neurologischen Krankheiten,
z. B. Zerebralparesen oder Anfallsleiden

Impfplan und Impfempfehlung der STIKO Deutschland Stand Juli 2007

Alter STIKO Impfempfehlungen
Ab 1. Lebensmonat: Postexpositionelle Hepatitis-B-Prophylaxe bei Neugeborenen
von HBsAg-positiven Müttern bzw. von Müttern mit unbekanntem
HBsAg-Status:
Ab 2. vollendetem Lebensmonat: 1.Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB *

oder Kombiimpfstoff:
1. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Ab 3.  vollendetem Lebensmonat: 2. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
2. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

2. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Ab 4.  vollendetem Lebensmonat: 3. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
3. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

3. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Ab 11.-14. vollendetem Lebensmonat: 4. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
4. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B) (DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
1. Windpocken (Varizellen)

1.Meningokokken ab vollendetem 12 Lebensmonat (Meningokokkenimpfung)

Ab 15. Lebensmonat-23 Lebensmonat 2. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
2. Windpocken(falls Windpocken zusammen mit Mumps-Masern-Röteln als MMRV gegeben wurde)
Ab 2. Lebensjahr

Ab 3. Lebensjahr

4. Pneumokokken-Konjugat-Impfung (Pneumokokkenimpfung)

Pneumokokken Polysaccharid Impfstoff bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(z.B.Frühgeburt) , Wiederimpfung nach 6 Jahren bei noch nicht gegen Pneumokokken geimpften Kindern.

Kinder mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung sollten in Ergänzung der Impfung mit Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff im 3. Lebensjahr eine Impfung mit Polysaccharid Impfstoff erhalten (im Mindestabstand von 2 Monaten nach der letzten Impfung mit Konjugat-Impfstoff)

Ab 5-6. Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten (TdaP) Kombinationsimpfung, reduzierter Gehalt an Diphterie-Toxin
9-17.Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Polio (IPV)
Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung (im Rhythmus von 10 Jahren)

Auffrisch-Impfung Pertussis (aP, vorzugsweise kombiniert mit Td als TdaP)

Masern-Mumps-Röteln (MMR) für alle Kinder und Jugendliche, die bisher nicht geimpft wurden oder mit unvollständigem Impfschutz

Hepatitis B für ungeimpfte Jugendliche

Windpocken (Varizellen) für Jugendliche ohne Windpockenerkrankung

12-17. Lebensjahr Humaner Papilloma Virus (Gebärmutterhalskrebs) für Mädchen
ab 18. Lebensjahr

Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung Jeweils 10 Jahre nach der letzten vorangegangenen Dosis

Empfohlen wird die MMR-Impfung auch für alle ungeimpften bzw. empfänglichen Personen im Gesundheitsdienst, und bei der Betreuung von Immundefizienten
sowie in Gemeinschaftseinrichtungen und in Kinderheime.

ab 60. Lebensjahr Standardimpfungen mit allgemeiner Anwendung = Regelimpfungen:

jährliche Influenza Impfung mit dem von der WHO empfohlenen Impfstoff

Impfung mit Pneumokokken-Polysaccharid-Impfstoff; Wiederimpfung im Abstand von 6 Jahren

rot=neue Empfehlungen seit 2006

 

*  DTaP: Diphterie-, Tetanus- und azelluläre Keuchhusten-Impfung
DT: Diphthere- und Tetanus-Impfung
aP: azelluläre Keuchhustenimpfung
HIB: Hamophilus influenza B Impfung
IPV: inaktivierte Polioimpfung
HB : Hepatitis B Impfung

 

** Pneumokokken Impfung :
I Kinder (ab vollendetem 2. Lebensmonat), Jugendliche und
Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher
Gefährdung infolge einer Grundkrankheit:
1. Angeborene oder erworbene Immundefekte mit
T- und/oder B-zellulärer Restfunktion, wie z.B.:
Hypogammaglobulinaemie, Komplement- und
Properdindefekte
bei funktioneller oder anatomischer Asplenie
bei Sichelzellenanaemie
bei Krankheiten der blutbildenden Organe
bei neoplastischen Krankheiten
bei HIV-Infektion
nach Knochenmarktransplantation

 

Chronische Krankheiten, wie z. B.:
Herz-Kreislauf-Krankheiten
Krankheiten der Atmungsorgane
Diabetes mellitus oder andere Stoffwechselkrankheiten
Niereninsuffienz/nephrotisches Syndrom
Liquorfistel
vor Organtransplantation und vor Beginn
einer immunsuppressiven Therapie

Frühgeborene (< 38 W)
Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht (< 2.500
Säuglinge und Kinder mit Gedeihstörungen
oder neurologischen Krankheiten,
z. B. Zerebralparesen oder Anfallsleiden

Impfplan und Impfempfehlung der STIKO Deutschland Stand 2006

herausgegeben von der Ständigen Impfkommision(STIKO)

Alter STIKO Impfempfehlungen
Ab 1. Lebensmonat: Postexpositionelle Hepatitis-B-Prophylaxe bei Neugeborenen
von HBsAg-positiven Müttern bzw. von Müttern mit unbekanntem
HBsAg-Status:
Ab 2. vollendetem Lebensmonat: 1.Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB *

oder Kombiimpfstoff:
1. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Pneumokokken-Konjugat-Impfung bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung**

Ab 3.  vollendetem Lebensmonat: 2. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
2. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

2. Pneumokokken-Konjugat-Impfung bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung**

Ab 4.  vollendetem Lebensmonat: 3. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
3. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HepB)

3. Pneumokokken-Konjugat-Impfung bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung**

Ab 11.-14. vollendetem Lebensmonat: 4. Impfung gegen: Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus influenza, Kinderlähmung, Hepatitis B
in folgender Kombination: DTaP, oder DT und aP  plus HIB, IPV, HB*

oder Kombiimpfstoff:
4. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B) (DTPa-IPV-Hib-HepB)

1. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
1. Windpocken (Varizellen)

Ab 15. Lebensmonat-23 Lebensmonat 2. Masern, Mumps, Röteln(MMR)
Ab 2. Lebensjahr

Ab 3. Lebensjahr

4. Pneumokokken-Konjugat-Impfung bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung**

Pneumokokken Polysaccharid Impfstoff bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(z.B.Frühgeburt) , Wiederimpfung nach 6 Jahren bei noch nicht gegen Pneumokokken geimpften Kindern.

Kinder mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung sollten in Ergänzung der Impfung mit Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff im 3. Lebensjahr eine Impfung mit Polysaccharid Impfstoff erhalten (im Mindestabstand von 2 Monaten nach der letzten Impfung mit Konjugat-Impfstoff)

Ab 5-6. Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten (TdaP) Kombinationsimpfung, reduzierter Gehalt an Diphterie-Toxin
9-17.Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Polio (IPV)
Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung (im Rhythmus von 10 Jahren)

Auffrisch-Impfung Pertussis (aP, vorzugsweise kombiniert mit Td als TdaP)

Masern-Mumps-Röteln (MMR) für alle Kinder und Jugendliche, die bisher nicht geimpft wurden oder mit unvollständigem Impfschutz

Hepatitis B für ungeimpfte Jugendliche

Windpocken (Varizellen) für Jugendliche ohne Windpockenerkrankung

ab 18. Lebensjahr

Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung Jeweils 10 Jahre nach der letzten vorangegangenen Dosis

ab 60. Lebensjahr Standardimpfungen mit allgemeiner Anwendung = Regelimpfungen:

jährliche Influenza Impfung mit dem von der WHO empfohlenen Impfstoff

Impfung mit Pneumokokken-Polysaccharid-Impfstoff; Wiederimpfung im Abstand von 6 Jahren

rot=neue Empfehlung

 

DTaP: Diphterie-, Tetanus- und azelluläre Keuchhusten-Impfung
DT: Diphthere- und Tetanus-Impfung
aP: azelluläre Keuchhustenimpfung
HIB: Hamophilus influenza B Impfung
IPV: inaktivierte Polioimpfung
HB : Hepatitis B Impfung

 

** Pneumokokken Impfung :
I Kinder (ab vollendetem 2. Lebensmonat), Jugendliche und
Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher
Gefährdung infolge einer Grundkrankheit:
1. Angeborene oder erworbene Immundefekte mit
T- und/oder B-zellulärer Restfunktion, wie z.B.:
Hypogammaglobulinaemie, Komplement- und
Properdindefekte
bei funktioneller oder anatomischer Asplenie
bei Sichelzellenanaemie
bei Krankheiten der blutbildenden Organe
bei neoplastischen Krankheiten
bei HIV-Infektion
nach Knochenmarktransplantation

 

Chronische Krankheiten, wie z. B.:
Herz-Kreislauf-Krankheiten
Krankheiten der Atmungsorgane
Diabetes mellitus oder andere Stoffwechselkrankheiten
Niereninsuffienz/nephrotisches Syndrom
Liquorfistel
vor Organtransplantation und vor Beginn
einer immunsuppressiven Therapie

Frühgeborene (< 38 W)
Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht (< 2.500
Säuglinge und Kinder mit Gedeihstörungen
oder neurologischen Krankheiten,
z. B. Zerebralparesen oder Anfallsleiden

Alte Impfpläne Deutschland

  Stand Juli 2001: alter Stand:
Alter Impfung gegen Impfung gegen
Ab 1. Lebensmonat:   1. Hepatitis B (HB)
Ab 3. Lebensmonat: 1. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HebB)

1. Pneumokokken-Konjugat-Impfung bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(Frühgeburt)

1. Diphtherie, Tetanus, Pertussis (DPT)

1. Haemophilus influenzae Typ b (Hib)

1. inaktivierte Poliomyelitis-Vakzine (IPV)

Ab 4. Lebensmonat: 2. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HebB)

2. Pneumokokken-Konjugat-Impfung bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(Frühgeburt)

2. DPT bzw. DPT-Hib
Ab 5. Lebensmonat: 3. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HebB)

3. Pneumokokken-Konjugat-Impfung bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(Frühgeburt)

3. DPT, 3. Hib, 2. HB, 2. IPV
Ab 12.-15. Lebensmonat: 4. 6-fach Impfung(Diphterie-Tetanus-Pertussis-polio-Haemophilusinfl. Typ B-Hepatitis B)(DTPa-IPV-Hib-HebB)

1. Pneumokokken-Konjugat-Impfung bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung(Frühgeburt)

1. Masern, Mumps, Röteln (MMR)

4. DPT, 4. Hib, 3. HB, evtl. 3. IPV

1. Masern, Mumps, Röteln (MMR)

Ab 15. Lebensmonat-6. Lebensjahr 2. Masern, Mumps, Röteln (MMR)  
Ab 6. Lebensjahr: Auffrisch-Impfung Diphterie-Tetanus (Td) Kombinationsimpfung, reduzierter Gehalt an Diphterie-Toxin Tetanus-Diphterie-Auffrischimpfung (Td = mit reduziertem Diphtherietoxoidgehalt)

2. MMR

11.-15. Jahr: Auffrisch-Impfung Polio (IPV)
Tetanus-Diphtherie (Td) zur Auffrischung (im Rhythmus von 10 Jahren)

Auffrisch-Impfung Pertussis (aP, vorzugsweise kombiniert mit Td als TdaP)

Masern-Mumps-Röteln (MMR) für alle Kinder und Jugendliche, die bisher nicht geimpft wurden oder mit unvollständigem Impfschutz

Hepatitis B für ungeimpfte Jugendliche


Varizellen-Impfung für alle Jugendlichen, die bisher keine Windpocken durchgemacht haben

IPV-Auffrischimpfung

Tetanus-Diphterie-Auffrischimpfung (Td)

HB und MMR für ungeimpfte Jugendliche

21. 27. November 1

Anzeige

MoreEffective

SPIRIT OF HEALTH 2018


„Dem Buch wünsche ich eine breite Leserschaft, da hier ein „echter“ Einblick in die Welt der Impfkomplikationen geboten wird, der vor einer anstehenden Entscheidung von größter Bedeutung ist." Dr. Klaus Hartmann

 

Sarah titel 250

Das neue Kinderbuch "Sarah will nicht geimpft werden", das bereits für viele Diskussionen sorgte

Impfschaden.info braucht Ihre/Eure Unterstützung.

Mit Ihren/Euren Spenden sichert Ihr weiterhin unabhängige Informationen rund ums Thema Impfen. Herzlichen Dank!

Andreas Bachmair

PayPal Button

 

 

Wenn Sie Ihre Amazon Bestellungen im folgenden Suchfenster beginnen, unterstützen Sie Impfschaden.info, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Vielen Dank!

 

Leitfaden zur Impfentscheidung

Leitfaden

30 Fakten, die Sie für Ihre

Impfentscheidung kennen sollten

Unser Bestseller

cover-3D-web Leben ohne Impfung

Eltern berichten von dem Leben

ihrer ungeimpften Kinder (2. Auflage)

 

katalog

Zum Seitenanfang