Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Röteln Erkrankung

Anzeige

Erreger

Rubella Virus, ein RNS Virus aus der Gruppe der Toga Viren

Krankheitsbild

Die Inkubationszeit dauert etwa 14-21 Tage. Die Ansteckung erfolgt über Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch. Die Ansteckung erfolgt aber nur bei geschwächter Immunlage der Person oder des Kindes. Es kommt zu leichtem Fieber mit einem feinen, hellrotem Exanthem. Oft verlaufen sie aber nur mit geringfügigen Symptomen, wie zum Beispiel leichtem Unwohlsein und werden dann nicht als Röteln diagnostiziert.

Therapie

Schulmedizinisch wird rein symptomatisch behandelt.

Komplikationen

Komplikationen sind nur in den ersten 4 Monaten der Schwangerschaft zu erwarten. Hierbei kann es zu Missbildungen und Schädigungen der Riech- und Sehorgane  des Kindes kommen (sogenannte Rötelnembryopathie)
Selten kommt es zu Gelenkentzündungen, Thrombozytopenie. Sehr selten sind Enzephalitiden.

Immunität

Eine durchgemachte Rötelnkrankung hinterlässt eine lebenslange Immunität. In 2.5% der Fälle kann es später jedoch zu einer Zweiterkrankung kommen.(Diese Zahl stammt noch aus Beobachtungen früherer Jahre).

Zum Seitenanfang