Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Anzeige

Prevenar® Injektionssuspension in Fertigspritze

Hersteller: Wyeth

Zus.: 1 Dosis (0,5 ml) enth.: Pneumokokkenpolysaccharid Serotypen 4, 9V, 14, 18C (Pneumokokkenoligosaccharid), 19F, 23F: je 2 μg; Serotyp 6B: 4 μg; jeweils konjugiert an CRM197-Trägerprotein.

Weit. Bestandteile: Aluminiumphosphat, Natriumchlorid, Wasser f. Inj.-zwecke.

Anw.: Aktive Immunisierung gegen durch Streptococcus-pneumoniae-Serotypen 4, 6B, 9V, 14, 18C, 19F u. 23F verursachte invasive Erkrankung (einschl. Sepsis, Meningitis, bakteriämische Pneumonie, Bakteriämie) b. Sgl. u. Kdrn. ab einem Alter v. 2 Mon. bis 2 J. u. b. zuvor nicht geimpften Kdrn. im Alter v. 2-5 J.

Gegenanz.: I 7 a. I.v. Injekt.

Anw.-beschränk.: I.m. Injekt. bei Pat. mit Thrombozytopenie od. anderen Koagulationsstör. Bei Kdrn. bestimmter Hochrisikogruppen (z. B. mit Sichelzell-Krankh., angeb. od. erworb. Milzfunktionsstör., HIV-Infekt., Krebserkrank., nephrot. Syndrom) wg. begrenzter od. nicht verfügb. Daten zur Sicherheit u. Immunogenität individuelle Entscheidung. Insb. bei Kdrn. im Alter von >24 Mon. in Hochrisikogruppen ist die Anw. eines 23-valenten Pneumokokkenpolysaccharid-Impfstoffs nicht ersetzbar. Bei immunsuppr. Kdrn. kann u. U. die erwartete Immunreaktion nicht erzielt werden.

Nebenw.: I7. Reizbarkeit, Schläfrigkeit, unruhiger Schlaf, verminderter Appetit, Erbrechen, Durchfall, Krampfanfälle, hypotonisch-hyporesponsive Episoden. Druckempfindlichkeit, die die Bewegung stört; Fieber >39°C. Sehr selten i. d. Region d. Inj.-Stelle lokalisierte Lymphadenopathie.

Hinw.: Andere injizierbare Impfstoffe: an unterschiedlichen Injektionsstellen appl., nicht mit anderen Impfstoffen in einer Spritze vermischen. Bei gleichz. Gabe m. hexavalenten Impfstoffen (DTaP/Hib(PRP-T)/IPV/HepB) bestehen Hinw. auf höheren Anteil von Fieberreakt. (größtenteils moderat u. vorübergehend) als n. alleiniger Anw. v. hexavalenten Impfstoffen. Bei gleichz. Gabe von Impfstoffen mit Ganzkeim-Pertussis-Komponente o. Kdrn. mit Anfallsleiden od. Fieberkrämpfen in der Anamnese prophylaktische Gabe von Antipyretika empf.

Dos.: Sgl. u. Kleinkdr. im Alter v. 2-6 Mon.: 3 Impfdosen, die 1. Dosis i. d. R. im Alter v. 2 Mon., dann in 1monat. Intervallen. Eine 4. Dosis im 2. Lebensj. empf. Zuvor nicht-geimpfte Kdr.: 7-11 Mon.: 2 Impfdosen i. Abstand von mind. 1 Mon. Eine 3. Dosis im 2. Lebensj. empf. Kdr. v. 12-23 Mon.: 2 Impfdosen i. Abstand von mind. 2 Mon. Kdr. v. 24 Mon. bis 5 J.: 1 Einzeldosis.

Lag.: Lagerungshinweis! Kühlkette!

Preis/Nummer:

1 Fertigspr. (0,5 ml) + 1 Inj.-nadel 74,09 PZN 0888830
10 Fertigspr. (0,5 ml) 646,27 PZN 0888847

 

Anzeige

MoreEffective

 

Mehr Mut zur Impffreiheit

Ein neues Projekt zur vielfältigeren Impf-Aufklärung! Alle Infos im Video.

 
Jetzt unterstützen!

 

„Dem Buch wünsche ich eine breite Leserschaft, da hier ein „echter“ Einblick in die Welt der Impfkomplikationen geboten wird, der vor einer anstehenden Entscheidung von größter Bedeutung ist." Dr. Klaus Hartmann

 

Sarah titel 250

Das neue Kinderbuch "Sarah will nicht geimpft werden", das bereits für viele Diskussionen sorgte

Impfschaden.info braucht Ihre/Eure Unterstützung.

Mit Ihren/Euren Spenden sichert Ihr weiterhin unabhängige Informationen rund ums Thema Impfen. Herzlichen Dank!

Andreas Bachmair

PayPal Button

 

 

Wenn Sie Ihre Amazon Bestellungen im folgenden Suchfenster beginnen, unterstützen Sie Impfschaden.info, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Vielen Dank!

 

Leitfaden zur Impfentscheidung

Leitfaden

30 Fakten, die Sie für Ihre

Impfentscheidung kennen sollten

Unser Bestseller

cover-3D-web Leben ohne Impfung

Eltern berichten von dem Leben

ihrer ungeimpften Kinder (2. Auflage)

 

katalog

Zum Seitenanfang