Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Anzeige

Td-pur® Fertigspritze mit Suspension zur i.m. Injektion

Hersteller: Novartis Behring

Zus.: 0,5 ml (1 Dosis) enth.: Tetanus-Toxoid, adsorbiert mind. 20 I.E., Diphtherie-Toxoid, adsorbiert mind. 2 I.E..

Weit. Bestandteile: Formaldehyd <0,001 mg, Aluminiumhydroxid, Salze, Wasser f. Inj.-zwecke.

Preis/Nummer:

1 Fertigspritze 0,5 ml ohne Kanüle 14,84 PZN 7566584
10 Fertigspritzen 0,5 ml ohne Kanülen 56,12 PZN 7566590
20 Fertigspritzen 0,5 ml ohne Kanülen 102,57 PZN 7566609

 

 

 

 

Anw.: Aktive Immunisierung gegen Tetanus u. Diphtherie ab Beginn 6. Lebensjahr. Tetanus-Prophylaxe im Verletzungsfall ab Beginn 6. Lebensjahr mit gleichz. Auffrischimpfung gegen Diphtherie.

Gegenanz.: I 7 a, b. Vorübergehende Thrombozytopenien od. neurologische Komplikationen aufgetreten nach einer früheren Diphtherie- u./od. Tetanus-Impfung. Komplikationen bei früherer Impfung bis zur Klärung der Ursache. Im Verletzungsfall ist nur die schwere allergische Reaktion auf Bestandteile des Impfstoffes eine Kontraindikation. In diesem Fall nur Tetanus-Immunglobulin anwenden. – 2mal 250 I.E. im Abstand v. 4 Wochen.

Schwang.: Schwangere sollten vorzugsweise im 2. od. 3. Trim. gegen Diphtherie geimpft werden, sofern kein ausreichender Impfschutz vorhanden ist, insbes. vor Reisen in Epidemieländer u. bei Verdacht auf Exposition.

Stillz.: Keine Kontraind.

Nebenw.: I7. Gastrointestinale Beschwerden selten. Kurzzeitiges Exanthem. Extrem selten Erkr. des zentralen od. peripheren Nervensystems einschließlich aufsteigender Lähmungen, im zeitl. Zusammenhang mit der Impfung. Thrombozytopenien u. allerg. Erkr. der Niere, verbunden mit vorübergehender Proteinurie, in zeitl. Nähe zur Impfung beobachtet.

Hinw.: Bei Auffrischimpfungen im Verletzungsfall: Die letzte Impfung gegen Tetanus soll mind. 5 Jahre zurückliegen. Bei Unverträglichkeit auf die Diphtherie-Impfung nur Tetanus-Adsorbat-Impfstoff, bei Unverträglichkeit auf die Tetanus- od. Diphtherie-Tetanus-Impfung nur Tetanus-Immunglobulin anwenden, u. zwar 2mal 250 I.E. im Abstand von 4 Wo.

Dos.: Kdr. nach vollendetem 5. Lebensj., Jugendl. u. Erw. erhalten stets die gleiche Dosis. 1. Grundimmunisierung: 3 Impfungen mit je 0,5 ml zu Beginn, nach 4-6 Wo., 6-12 Mo. nach der 2. Impfung. 2. Auffrischimpfungen. Routinemäßig: 1mal 0,5 ml ab 6. Lebensj. u. 1mal 0,5 ml im 11.-15. Lebensj., wobei der Abstand mind. 5 J. betragen sollte. Danach je 1mal 0,5 ml in Abständen von 10 J. 3. Impfprophylaxe bei Verletzungen von Personen mit abgeschlossener Grundimmunisierung od. Auffrischimpfung gegen Diphtherie u. Tetanus, die zurückliegt: bis 5 J.: keine Prophylaxe erforderlich; 5-10 J.: 0,5 ml Td-Impfstoff; mehr als 10 J.: 0,5 ml Td-Impfstoff + 250 I.E. Tetanusimmunglobulin.

Lag.: Lagerungshinweis!

Anzeige

MoreEffective

 

Mehr Mut zur Impffreiheit

Ein neues Projekt zur vielfältigeren Impf-Aufklärung! Alle Infos im Video.

 
Jetzt unterstützen!

 

„Dem Buch wünsche ich eine breite Leserschaft, da hier ein „echter“ Einblick in die Welt der Impfkomplikationen geboten wird, der vor einer anstehenden Entscheidung von größter Bedeutung ist." Dr. Klaus Hartmann

 

Sarah titel 250

Das neue Kinderbuch "Sarah will nicht geimpft werden", das bereits für viele Diskussionen sorgte

Impfschaden.info braucht Ihre/Eure Unterstützung.

Mit Ihren/Euren Spenden sichert Ihr weiterhin unabhängige Informationen rund ums Thema Impfen. Herzlichen Dank!

Andreas Bachmair

PayPal Button

 

 

Wenn Sie Ihre Amazon Bestellungen im folgenden Suchfenster beginnen, unterstützen Sie Impfschaden.info, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Vielen Dank!

 

Leitfaden zur Impfentscheidung

Leitfaden

30 Fakten, die Sie für Ihre

Impfentscheidung kennen sollten

Unser Bestseller

cover-3D-web Leben ohne Impfung

Eltern berichten von dem Leben

ihrer ungeimpften Kinder (2. Auflage)

 

katalog

Zum Seitenanfang