Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Anzeige

COVAXiS® Suspension zur Injektion

Hersteller: Sanofi Pasteur MSD

Zus.: 1 Impfdosis (0,5 ml) enth.: Gereinigtes Tetanus-Toxoid mind. 20 I.E. (5 Lf), gereinigtes Diphtherie-Toxoid mind. 2 I.E. (2 Lf), Pertussis-Antigene: gereinigtes Pertussis-Toxoid (PT) 2,5 μg, gereinigtes filamentöses Hämagglutinin (FHA) 5 μg, gereinigte Fimbrien-Agglutinogene 2 und 3 (FIM) 5 μg, gereinigtes Pertactin (PRN) 3 μg.

Weit. Bestandteile: Aluminiumphosphat als Adsorbens 1,5 mg, Phenoxyethanol als Konservierungsmittel Wasser f. Inj.-zwecke, Restmengen aus d. Herstellung: Formaldehyd, Glutaral.

Preis/Nummer:

1 Fl. mit 1 Impfdosis (0,5 ml) 27,47 PZN 1589816
10 x 1 Fl. mit je 1 Impfdosis (0,5 ml) 172,05 PZN 2761878

 

Anw.: Auffrischimpfung zur aktiven Immunisierung gegen Tetanus, Diphtherie u. Pertussis ab dem vollendeten 4. Lebensj. nach erfolgter Grundimmunisierung. Nicht geeignet zur Behandl. von Krankheiten verursacht durch B. pertussis-, C. diphtheriae- od. C. tetani-Infektionen.

Gegenanz.: I 7 a. Wenn es nach einer früheren Gabe eines Pertussiantigen-haltigen Impfstoffs (Ganzkeim od. azellulär) innerhalb v. 7 Tagen nach Verabreichung d. Impfstoffs zu einer Enzephalopathie unbekannter Ursache kam. Eine sich entwickelnde Enzephalopathie.

Anw.-beschränk.: Eine Auffrischimpfung sollte mögl. nicht früher als 5 J. nach d. zuletzt verabreichten Dosis (DT, Td) erfolgen: Minimierung des NW-Risikos. Personen, die nach früheren Impfungen mit ähnlichen Antigenkomponenten innerhalb von 48 Std. schwere NW entwickelt haben od. wenn innerhalb von 6 Wo. nach früherer Verabreichung eines Tetanustoxoid-haltigen Impfstoffs ein Guillain-Barré-Syndrom aufgetreten ist. I.m. Inj. bei Pers. m. Blutgerinnungsstör.: Impfstoff tief s.c. geben, dies kann allerdings möglicherw. zu verstärkten Lokalreakt. führen. HIV-Infizierte od. Pat., die an einer chron. Immunschwächekrankheit, wie z. B. AIDS, leiden, sollten geimpft werden, trotz eingeschr. Antikörperbildung. Pers. mit akuten Erkr. einschl. fiebrigen Erkr.: Impf. verschieben. Pers. ohne od. mit unvollständiger Grundimmunisierung mit Diphtherie- u. Tetanus-Toxoiden.

Schwang.: Strenge Ind.-Stellung Gr5.

Stillz.: Strenge Ind.-Stellung La1.

Nebenw.: I7 a, b. Häufig: Erbrechen, Durchfall, Ausschlag, Muskelschwäche, Gelenkschmerzen u. -schwellungen, Lymphadenopathie im Bereich des Abflussgebietes d. Inj.stelle. Sehr selten: Pruritus, Urticaria, Hämatom an der Inj.stelle, Abszesse. Bei allen Adsorbat-Impfstoffen kann sich eine bleibende Verhärtung an der Inj.stelle entwickeln, v. a. wenn der Impfstoff in die oberen Schichten d. Subkutis verabreicht wird.

Wechselw.: Während einer immunsuppressiven Ther. od. bei Pat., die an einer Immunschwäche leiden, kann der Impferfolg eingeschränkt sein.

Warnhinw.: Intravasale Inj. vermeiden. COVAXiS nicht mit anderen AM mischen. Wie bei allen injizierbaren Impfst. sollten für den Fall seltener anaphylakt. Reakt. nach Gabe des Impfst. geeignete Behandlungsmöglichkeiten unmittelbar z. Verfügung stehen.

Hinw.: Vor der Impfung mit COVAXiS muss eine sorgfältige Anamnese erhoben werden (Fragen zur persönlichen u. Familienanamnese, zu früheren Impfungen u. danach evtl. aufgetretenen NW, sowie zum aktuellen Gesundheitszustand). COVAXiS ist ein inaktivierter Impfstoff u. kann unter Berücksichtigung allg. anerkannter Impfempfehl. gleichz. mit and. Impfstoffen, so z. B. auch mit Hepatitis B-Impfstoff, an unterschiedlichen Körperstellen verabreicht werden. Indikationen u. Impfabstände aller enthaltenen Antigene (Diphtherie-, Tetanus- u. Pertussiskomponenten) entspr. den akt. Empfehlungen der STIKO berücksichtigen. Weitere Hinw. s. Fachinfo.

Dos.: 1×0,5 ml für alle Altersgruppen ab dem vollendeten 4. Lebensj. Eine Impfdosis sollte nicht in Teilmengen (<0,5 ml) verabreicht werden. Auffrischimpf. sollen entspr. den lokalen Impfempfehlungen erfolgen. Unters. über den optimalen zeitl. Abstand für nachfolgende Auffrischimpf. mit COVAXiS liegen nicht vor. COVAXiS wird i.m. verabreicht, vorzugsweise in den M. deltoideus.

Lag.: Lagerungshinweis!

Anzeige

MoreEffective

 

Mehr Mut zur Impffreiheit

Ein neues Projekt zur vielfältigeren Impf-Aufklärung! Alle Infos im Video.

 
Jetzt unterstützen!

 

„Dem Buch wünsche ich eine breite Leserschaft, da hier ein „echter“ Einblick in die Welt der Impfkomplikationen geboten wird, der vor einer anstehenden Entscheidung von größter Bedeutung ist." Dr. Klaus Hartmann

 

Sarah titel 250

Das neue Kinderbuch "Sarah will nicht geimpft werden", das bereits für viele Diskussionen sorgte

Impfschaden.info braucht Ihre/Eure Unterstützung.

Mit Ihren/Euren Spenden sichert Ihr weiterhin unabhängige Informationen rund ums Thema Impfen. Herzlichen Dank!

Andreas Bachmair

PayPal Button

 

 

Wenn Sie Ihre Amazon Bestellungen im folgenden Suchfenster beginnen, unterstützen Sie Impfschaden.info, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Vielen Dank!

 

Leitfaden zur Impfentscheidung

Leitfaden

30 Fakten, die Sie für Ihre

Impfentscheidung kennen sollten

Unser Bestseller

cover-3D-web Leben ohne Impfung

Eltern berichten von dem Leben

ihrer ungeimpften Kinder (2. Auflage)

 

katalog

Zum Seitenanfang