Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Anzeige

Infanrix® Fertigspritze mit Suspension zur i.m. Injektion

Hersteller: GlaxoSmithKline

Zus.: 0,5 ml (1 Dosis) enth.: Diphtherie-Toxoid adsorbiert min. 30 I.E., Tetanus-Toxoid adsorbiert min. 40 I.E., Pertussis(azellulär)komponenten: Filamentöses Hämagglutinin (FHA) 25 μg, Pertussis-Toxoid (PT) 25 μg, Pertactin (69 kD) 8 μg.

Weit. Bestandteile: Lactose, Natriumchlorid, Phenoxyethanol, Aluminiumhydroxid, Polysorbat 80, Glycin, Formaldehyd, Wasser f. Inj.-zwecke.

Preis/Nummer:

1 Fertigspr. (N1) o. Nadel à 0,5 ml 27,66 PZN 8706113
25 Fertigspr. o. Nadel à 0,5 ml 446,86 PZN 8706136

 

 

Anw.: Aktive Immunisierung gegen Diphtherie, Tetanus und Pertussis ab dem vollendeten 2. Lebensmonat bis voll. 6. Lj.

Gegenanz.: I 7 a-c

Anw.-beschränk.: Wenn nach früheren DTP-Impfungen hohes Fieber ohne sonst erkennbare Ursache, Kollaps od. anhaltendes Schreien über mehr als 3 Std. aufgetreten sind.

Nebenw.: I 7. Vergleichsstudien mit dem azellulären Dreikomponenten-(DTPa) Impfstoff Infanrix u. DTP-Impfstoff mit Ganzkeim-Pertussiskomponente (DTPw) haben ergeben, daß die Nebenwirkungshäufigkeit nach dem DTPa-Impfstoff Infanrix DTPa insges. geringer ist als nach dem DTP-Impfstoff herkömmlicher Herstellung; insbes. signifikant weniger Lokalreaktionen u. Fieber. Gelegentl.: Bronchitis, Infekt. d. oberen Luftwege, andere virale Infekt., Mittelohrentzündung, entzündl. Hauterkrank. Selten: schockähnl. Zustände. Sehr selten: Krampfanfälle.

Hinw.: Fieberkrämpfe od. Krampfanfälle in der Familie sind keine Kontraindikationen. Zurückstellung bei progredienter neurolog. Erkrankung. Für Infanrix wurde eine protektive Wirksamkeit der Grundimmunisierung bis zur Auffrischimpfung im 2. Lebensj. von 90% gegen Keuchhusten nachgewiesen. Zur genauen Information s. Fach- und Gebrauchsinfo.

Dos.: Zur Grundimmunisierung von Säugl. ab vollendetem 2. Lebensmon. 3mal 0,5 ml im Abst. von 4 Wo., sowie zur Auffrischimpfung im 2. Lebensj. Fertigspritze vor Gebrauch schütteln. Anw. tief i.m., bei gegebener Indikation auch s.c. Empfohlene Auffrischimpfungen: Impfdosis (0,5 ml) im 2. Lebensj. gem. STIKO) u. eine weitere im Vorschulalter (gemäß ACIP-Empfehlung). Zeitabstände zu and. Impfungen sind nicht erforderl.

Lag.: Lagerungshinweis!

Anzeige

MoreEffective

 

Mehr Mut zur Impffreiheit

Ein neues Projekt zur vielfältigeren Impf-Aufklärung! Alle Infos im Video.

 
Jetzt unterstützen!

 

„Dem Buch wünsche ich eine breite Leserschaft, da hier ein „echter“ Einblick in die Welt der Impfkomplikationen geboten wird, der vor einer anstehenden Entscheidung von größter Bedeutung ist." Dr. Klaus Hartmann

 

Sarah titel 250

Das neue Kinderbuch "Sarah will nicht geimpft werden", das bereits für viele Diskussionen sorgte

Impfschaden.info braucht Ihre/Eure Unterstützung.

Mit Ihren/Euren Spenden sichert Ihr weiterhin unabhängige Informationen rund ums Thema Impfen. Herzlichen Dank!

Andreas Bachmair

PayPal Button

 

 

Wenn Sie Ihre Amazon Bestellungen im folgenden Suchfenster beginnen, unterstützen Sie Impfschaden.info, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Vielen Dank!

 

Leitfaden zur Impfentscheidung

Leitfaden

30 Fakten, die Sie für Ihre

Impfentscheidung kennen sollten

Unser Bestseller

cover-3D-web Leben ohne Impfung

Eltern berichten von dem Leben

ihrer ungeimpften Kinder (2. Auflage)

 

katalog

Zum Seitenanfang