Mehr Transparenz über Impfungen, Impfen und Impfschäden

Nahrungsergänzungsmittel aus der Praxis für die Praxis

Im folgenden möchte ich ihnen eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln vorstellen, die ich immer wieder in meiner Praxis zur unterstützenden Behandlung u.a. bei Impfschäden einsetze. Es geht vor allem um Vitalstoffe, die die Entgiftung des Körpers anregen und unterstützen. Die häufigsten eingesetzten Vitalstoffe sind Vitamin C, Zink, Selen, Glutathion (eine Aminosäureverbindung) und Omega 3.

Die gezeigten Produkte von Fairvital sind von guter Qualität mit einem sehr fairen Preis.

 

Vitamin C

Vitamin C gehört wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Vitaminen. Es ist das wichtigste Antioxidans, das in flüssigen Bereichen außerhalb der Zelle wirksam ist, aktiviert das körpereigene Immunsystem und kann Zellen und Gewebe schützen. Vitamin C spielt im Körper eine wichtige Schlüsselrolle einschließlich der Anordnung des Collagens sowie der biochemischen Botenstoffe, begünstigt die Folsäure-Aktivität (Zellbildung) und die Eisenaufnahme aus der Nahrung.

Vitamin C steht in eingen Zusammmenhang mit unserem Abwehrsystem. Der Gehalt an Vitamin C in den weissen Blutkörperchen (Leukozyten) ist etwa 10-40 höher als im Blut, es steigert deren Aktivität und Beweglichkeit.

Wissenschaftliche Forschungsergebnisse haben gezeigt, daß die Aufnahme höherer Dosen Vitamin C zur Erzeugung einer größeren Zahl von Antikörpermolekülen führt, vor allem  der Typen IgG und IgM (Vallance S.: Relationships between ascorbic acid and serum proteins of the Immune system. British Med. J. 1977; 2: 437-438, Prinz W., Bortz R., Bragin B., Hersch M.: The effect of ascorbic acid supplementation on some parameters of the human immunological defence system. International Journal of Vitamin and Nutrition Research 1977; 47:248-256).

Bei Infekten sinkt der Ascorbingehalt in den Leukozyten rasch ab und sollte durch hohe Gaben von Vitamin C ersetzt werden. Eine tägliche Dosis von 250 mg Ascorbinsäure (bereits das 2.5 fache der empfohlenen Tagesmenge) genügt jedoch nicht nicht, den Spiegel in den Leukozyten so hoch zu halten, wie dies für eine wirksame Phagozytose notwendig ist. Eine bereits vor über 30 Jahren durchgeführte Studie kommt zu dem Schluss, dass 1 g täglich plus 6 g täglich zu Beginn einer Erkältung genügen, um diesen wichtigen Schutzmechanismus funktionsfähig zu erhalten (Hume R., Weyers E.: Changes in leucocyte ascorbic acid during the common cold. Scottish Medical Journal 1973; 18:3-7).

Liposomales Vitamin C ist bei der Einnahme grösserer Mengen Vitamin C zu empfehlen, denn liposomales Vitamin C wird nahezu 100% vom Darm und den Zellen aufgenommen.

AcerolaVitaminC202Vitamin C gepuffertEster C Komplex

 

 

Zink

Viele Zellfunktionen werden von Zink beeinflusst: Es ist Bestandteil vieler Enzyme, regulativ am Hormonhaushalt beteiligt, ebenso an Synthese von DNA, RNA oder von Proteinen und es beeinflusst die zelluläre und humorale Immunität.

Zink ist Bestandteil des körpereigenen Eiweisses Metallothionein, welches in der Lage ist, Schwermetalle wie Aluminium, Quecksilber oder Blei auszuleiten. Bei Kindern unter 4 sind 10mg Zink zu empfehlen. Ältere Kinder bis 8 Jahre 20mg und ab 9 Jahren 30mg.

 Zink

 

Selen

Das Spurenelement Selen ist weitaus wichtiger für unsere Zellen und unsere Gesundheit als häufig angenommen. Es ist essentieller Bestandteil verschiedener Enzymsysteme (z. B. Glutathionperoxidase), die freie Radikale neutralisieren. Selen ist besonders wichtig für ein starkes Immunsystem und soll verschiedenen Studien zufolge positive Eigenschaften für die Zellgesundheit in den Geweben von Lunge, Darm, Brust und Prostata haben.

Selen kann Schwermetalle binden, mit denen wir im Alltag häufig in Berührung kommen. Dadurch werden z.B. Cadmium und Quecksilber inaktiviert und ausgeschieden. Aus Amalgam-Zahnfüllungen wird ständig Quecksilber freigesetzt. Cadmium ist Bestandteil von Auto- und Industrieabgasen sowie des Tabakrauches.

Eine Einnahme von 200µg pro Tag ist zu empfehlen, da natürliche Selenquellen leider oft ausgeschöpft sind.

 Selen172

Glutathion

Glutathion ist eine körpereigene Peptidverbindung, die auf den drei Aminosäuren Glutaminsäure, Cystein und Glycin basiert. Es versorgt das Blut mit Sauerstoff und ist ein Tipp zur Gesunderhaltung bis ins hohe Alter. Die Wichtigkeit dieses Stoffes erkennt man daran, dass alle Zellen Glutathion benutzen.

Durch Schwermetalle, durch Einnahme von fiebersenkenden Medikamenten oder auch durch chronische Erkrankungen kommt es zu einem Abfall an Glutathion. Reduziertes Glutathion (als Nahrungsergänzung) bindet Gifte als erste Abwehrlinie im Verdauungstrakt. In zweiter und dritter Abwehrlinie hilft es der Leber bei der Entgiftung und als Co-Faktor vieler Entgiftungsenzyme.

Ein Glutathion Mangel wirkt sich auch sehr schnell auf das Nervensystem aus. Besteht ein Glutathionmangel , steigt durch die fehlende Entgiftungsfunkion die Gefahr einer Impfschädigung an(Zunahme von Autismus und Entwicklungsstörungen durch fiebersenkende Mittel?).

Glutathion sollte sinnvollerweise zusammen mit Vitamin C eingenommen werden. Die empfohlene Menge sind etwa 200-250mg/Tag

 Glutathion

Alpha-Lipon-Säure

Alpha-Liponsäure, auch Thioctsäure genannt, ist eine schwefelhaltige Fettsäure. Sie ist für den Menschen eine essentielle Substanz mit vitaminähnlichen Eigenschaften und wird in einem gewissen Umfang in der Leber synthetisiert.
Alpha-Liponsäure besitzt ein hohes Redox-Potential. Sie hat deshalb eine Schlüsselrolle im antioxidativen Netzwerk unseres Körpers.
Sie ist außerdem in der Lage mit Schwermetallen, wie Blei, Arsen, Quecksilber, Nickel und Cadmium, chemische Verbindungen einzugehen, die dadurch vom Körper ausgeschieden werden können.
Nach neuesten Erkenntnissen hat die Alpha Liponsäure den Grundumsatz hochhaltende Eigenschaften (Thermogenese) und somit Bedeutung für die Eigenregulation des Körpergewichtes.

Alpha Liponsäure besitzt die Fähigkeit, wichtige Antioxidantien, wie Vitamin E, Vitamin C, Co-Enzym Q10 und Glutathion immer wieder zu regenerieren. Sie kann gesundheitsschützende Wirkung haben, da sie als wasserlösliches und fettlösliches Antioxidans und als Regenerator anderer Substanzen im antioxidativen Netzwerk des Körpers die übermäßige Ausbreitung von freien Radikalen verhindern kann.

 Alpha517

 

Omega 3

 Docosahexaensäure oder DHA ist eine mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäure, also ein "gutes" Fett, das im ganzen Körper vorkommt. DHA ist ein essentieller Baustein des Gehirns und der Netzhaut des Auges. Bis zu 97 Prozent der Omega-3-Fette des Gehirns bzw. 93 Prozent der Omega-3-Fette in der Netzhaut bestehen aus DHA.
Außerdem ist DHA ein Bestandteil des Herzens. Studien haben gezeigt, dass DHA wichtig für die Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems ist und langfristig für ein gesundes Herz sorgt.

 Omega512 1000DHA502

als Ergänzung:

SOD

Superoxid-Dismutase (SOD) ist ein Kupfer und Zink enthaltendes Enzym mit besonders starken zellschützenden Eigenschaften. Die SOD gehört zur Enzymgruppe der Metalloproteasen. Sie ist ein wichtiger Baustein im Zellstoffwechsel und für die Neutralisation von freien Radikalen wichtig, die im Rahmen des natürlichen zellulären Stoffwechsels anfallen.

 SOD177

Enzyme

Enzyme sind Eiweißmoleküle, die alle lebensnotwendigen biochemischen Prozesse ermöglichen. Sie sind unverzichtbar für unseren Stoffwechsel und u.a. notwendig für Wachstum, Verdauung, Atmung und Fortpflanzung. Da sie sich dabei selbst nicht chemisch verändern, werden sie als Bio-Katalysatoren bezeichnet. Der gesamte Stoffwechsel, die Aufnahme von Vitaminen, Spurenelementen und Vitalstoffen ist ohne Enzyme nicht möglich.

Enzyme sind lebensnotwendig:

  • für das Immunsystem
  • für das Verdauungssystem
  • für das Hormonsystem
  • zur Verbesserung der Vitalität
  • zur Unterstützung der Säure-Basen-Regulation
  • zur Bildung gesunder Zellen
  • für eine zügige Regeneration
  • zur Entschlackung des Körpers

 Vitaenzym197

Andere bewährte Nahrungsergänzungsmittel:

Hochdosiertes Vitamin D3 mit 5000 i.E. pro Tablette, Weihrauchextrakt (Boswellia) für Gelenkentzündungen , Curcumin (Kurkumaextrakt) zur Krebsvorbeugung, Bromelain (Enzym) bei akuten und chronischen Entzündungen  und Mariendistel für die Leber

Curcumin mit BioperinVitamin D3 5000 I.E.Boswellia Weihrauch 400mgMariendistelBromelain 500mg

Fordern Sie doch ganz unverbindlich den Katalog von Fairvital an. Ich habe hier nur eine Auswahl präsentiert:

Katalog

Impfschaden.info braucht Ihre/Eure Unterstützung.

Mit Ihren/Euren Spenden sichert Ihr weiterhin unabhängige Informationen rund ums Thema Impfen. Herzlichen Dank!

Andreas Bachmair

PayPal Button

 

Sarah titel 250

Das neue Kinderbuch "Sarah will nicht geimpft werden", das bereits für viele Diskussionen sorgte

 

 

Wenn Sie Ihre Amazon Bestellungen im folgenden Suchfenster beginnen, unterstützen Sie Impfschaden.info, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Vielen Dank!

 

Leitfaden zur Impfentscheidung

Leitfaden

30 Fakten, die Sie für Ihre

Impfentscheidung kennen sollten

Unser Bestseller

cover-3D-web Leben ohne Impfung

Eltern berichten von dem Leben

ihrer ungeimpften Kinder (2. Auflage)

 

Zum Seitenanfang